Kleinblättriger Wilder Wein (schlingend)

Parthenocissus thomsonii, zierlicher Wilder Wein mit sehr dekorativem Laub

Kleinblättriger Wilder Wein Herbstfärbung
Kleinblättriger Wilder Wein Herbstfärbung
 Herbstfärbung bei Parthenocissus thomsonii
Herbstfärbung bei Parthenocissus thomsonii
Kein Produktbild vorhanden

Der Kleinblätrige Wilde Wein wurde 1900 durch den englischen Botaniker E. H. Wilson in Assam/Indien entdeckt und nach Europa eingeführt. Er besitzt hübsches, fünfteiliges Laub, welches beim Austrieb rötlich-bronze gefärbt ist und später glänzend grün. Im Herbst leuchtet es in verschiedenen Rottönen. Insgesamt ist diese Art deutlich kleiner und zierlicher als die anderen Wilden Weine und wächst wesentlich langsamer.
Er benötigt eine Rankhilfe, da er keine Haftwurzel bildet.

Im Juli und August bildet der Kleinblättrige Wilde Wein unscheinbare grünliche Blüten. Daraus entwickeln sich kleine, schwarze Beerenfrüchte, die gerne von Vögeln verspeist werden.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kleinblättriger Wilder Wein (schlingend) (5)

Frage
30.03.2022 - Kleinblättriger wilder Wein im Topf?
Guten Tag

Ist es möglich die Pflanze dauerhaft im Topf zu halten? Und falls ja, wie gross sollte dieser sein? Ist wilder Wein eher flach oder tief wurzelnd?

Vielen Dank und freundliche Grüsse,

Sabine Olivier
Antworten (2)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
13.03.2021 - Standort + Wuchgeschwindigkeit
Wir möchten eine Außentreppe/Vordach mit dem Wein begrünen. Der Wein gefällt uns wegen der kleinen Blätter und weil er keine Haftwurzeln bildet (fassadenfreundlich). Standort ist auf der Nordseite eines Reihenhauses. Da kommt also quasi nie direkt Sonne hin. Geht das? Und wenn ja: Mit welchem Zuwachs pro Jahr können wir ungefähr rechnen?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
13.03.2022 - Beeren/Wespen
Hallo,

mit kleinen Kindern interessiert uns, ob der Wein/Beeren Wespen anziehen.

Und ebenso natürlich, ob die Beeren giftig für Kinder sind.

Fallen die Beeren irgendwann ab?

Vielen Dank.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Kleinblättriger Wilder Wein (schlingend) Botanisch: Parthenocissus thomsonii
Blütezeit: Anf. Jul. bis Ende Aug. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 5m - 10m
Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, sauer, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Outdoor, Kübel, Wildgarten, Süd- und Westwände, Nord- und Ostwände, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Erhältlich: Februar, März, April, Mai, August, September, Oktober, November, Dezember
Kundenbewertung 4.8/5
4 Bewertungen
04.09.2020 | 22:30:42
Die Pflanzen kamen *** bereits sehr kräftig. Sie sehen nach der Pflanzung gesund aus. Das Ergebnis wird man erst im nächsten Frühjahr sehen, hoffentlich wird alles gut gehen.:)
06.11.2019 | 10:15:21
Alles perfekt!
01.11.2019 | 12:04:29
Robuster wuchs
18.04.2017 | 07:55:10
Pflanzen waren kräftig und gut verpackt. Wie sie anwachsen kann ich erst in ein paar Wochen sagen.