Japanischer Blumenhartriegel 'Rosabella' (Syn. 'Satomi')

Cornus kousa 'Rosabella' mit rosaroten Blüten von Mai bis Juni

Japanischer Blumenhartriegel 'Rosabella' (Syn. 'Satomi')
Japanischer Blumenhartriegel 'Rosabella' (Syn. 'Satomi')
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile Cornus kousa ‘Rosabella’

  • bei sehr sonnigem Wetter wechselt die Farbe der Blüten zu weiss
  • bildet essbare Früchte
  • Bienen- und Vogelpflanze
  • kein Schnitt nötig, da die Pflanze von Natur aus schön wächst
  • Laubfarbe im Herbst purpur bis rot
Die Blüten stehen an diesem Strauch sehr dicht. Je nach Standort schimmern die Blüten weiss-rosa bis dunkel-rosa. Die Färbung wird von innen nach aussen immer dunkler. In der Mitte befinden sich die gelben Staubgefässe.

Kurzbeschreibung Japanischer Blumenhartriegel 'Rosabella'

Wuchs: breit aufrecht
Blüte: rosa von Mai bis Juni
Endhöhe/-breite: 4-6 Meter hoch und 4-5 Meter breit
Standort: sonnig bis halbschattig, Boden leicht sauer, durchlässig und gleichbleibend feucht
Verwendung: Solitär, bildet Früchte.
Winterhärte: gut, als Jungpflanze einen Winterschutz anbringen
Blätter: im Herbst purpur bis rot, laubabwerfend
Fruchtschmuck: Beeren können gegessen werden, oder zur Likörherstellung verwendet werden
Besonderheit: Die rosaroten Blüten können sich bei extremen Wetterverhältnissen weiss umfärben.
 

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Japanischer Blumenhartriegel 'Rosabella' (Syn. 'Satomi') (0)

Name: Japanischer Blumenhartriegel 'Rosabella' (Syn. 'Satomi') Botanisch: Cornus kousa 'Rosabella' (Syn. 'Satomi')
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jun. Blätterfarbe: grün, violett, rot
Blütenfarbe: rosa, weiss Endhöhe: 4m - 7.5m
Endbreite: 4m - 5m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: leicht
Boden pH-Wert: schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Outdoor, Wildgarten, Hecke, Einzelpflanze Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis November