schliessen
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)Willkommen bei Lubera Deutschland.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Österreich

Japanische Lavendelheide 'Valley Rose'

Pieris japonica 'Valley Rose', dekorativ, winterhart, langsam wachsend, immergrün

Japanische Lavendelheide 'Valley Rose'
Japanische Lavendelheide 'Valley Rose'
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen
AKTION - Alle Pflanzenbestellungen sind aktuell versandkostenfrei.
Deshalb schnell sein und jetzt bestellen!

Japanische Lavendelheide 'Valley Rose' kaufen

  • kräftige Pflanze im 2lt. Topf, Höhe 25-30 cm
    ¤ 7,65
    3 kräftige Pflanzen, jeweils im 2lt. Topf, Höhe 25-30 cm
    ¤ 21,80 statt 22,95 (5% Rabatt)
    6 kräftige Pflanzen, jeweils im 2lt. Topf, Höhe 25-30 cm
    ¤ 41,30 statt 45,90 (10% Rabatt)
    Bestell-Nr. del 244811
    Erhältlich August bis November
    Vorbestellung möglich
  • Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von nur ¤ 0,00
schliessen
In den Warenkorb legen
kräftige Pflanze im 2lt. Topf, Höhe 25-30 cm
¤ 7,65
In den Warenkorb legen
3 kräftige Pflanzen, jeweils im 2lt. Topf, Höhe 25-30 cm
¤ 21,80
In den Warenkorb legen
6 kräftige Pflanzen, jeweils im 2lt. Topf, Höhe 25-30 cm
¤ 41,30
Japanische Lavendelheide 'Valley Rose'

Vorteile

  • schattenverträglich
  • winterhart
  • zartrosa, rispenförmige Blütenstände
  • immergrün
Steckbrief Japanische Lavendelheide 'Valley Rose'

Standort: Schatten, Halbschatten
Boden: humos, durchlässig, frisch bis feucht, sauer
Blüte: einfach, rispenförmig, zartrosa
Blütezeit: Februar - März
Blätter, Blattform: lanzettlich bis länglich, mittelgrün, immergrün  
Wuchs: locker, breitbuschig
Endgrösse: ca. 1,3 - 1,5 Meter hoch, 1,2 - 1,4 Meter breit
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich
Winterhärte: gut

Beschreibung

Die Japanische Lavendelheide 'Valley Rose' ist ein anmutiger, immergrüner Zierstrauch. Mit ihrem lockeren und breitbuschigen Wuchs erreicht sie eine durchschnittliche Wuchshöhe von 1,3 bis 1,5 Metern und eine Wuchsbreite von 1,2 bis maximal 1,4 Metern. Zwischen Ende Februar und Ende März schmückt sich die auch unter dem botanischen Namen Pieris japonica 'Valley Rose' bekannte Pflanze mit zahlreichen zartrosa, rispenförmigen Blüten.  Die spitz zulaufenden, länglichen bis lanzettlichen Blätter haben eine mittelgrüne bis frischgrüne Farbe. Das immergrüne, üppige Blattwerk trägt wesentlich zur Attraktivität des Zierstrauchs bei.

Die Japanische Lavendelheide ist auch unter dem Namen Schattenglöckchen 'Valley Rose' bekannt. Der Grund für diese Bezeichnung liegt auf der Hand, denn der ansprechende Zierstrauch bevorzugt schattige bis halbschattige und windgeschützte Standorte. In einem durchlässigen, sauren, frischen und humosen Boden entwickelt sich die winterharte Pieris japonica 'Valley Rose' am besten.

Pieris japonica 'Valley Rose' zeigt sich im Frühjahr von ihrer schönsten Seite

Die Japanische Lavendelheide 'Valley Rose' zieht etwa ab März alle Blicke auf sich, wenn sie ihre hübschen in Rispen angeordneten, glockenförmigen Blüten präsentiert. Während die Blütenknospen rosafarben sind, verblasst die Farbe im Laufe der Zeit von hellrosa bis cremeweiss. So bildet der Blütenflor der Japanische Lavendelheide 'Valley Rose' ein ansprechendes Farbspiel. In Verbindung mit dem schmalen, immergrünen Laub wirkt sie besonders elegant. Das Schattenglöckchen 'Valley Rose' ist als Kübelpflanze, Solitär, für Beeteinfassungen sowie für Moorbeete bestens geeignet. Da sie saure Böden bevorzugt, ist Pieris japonica 'Valley Rose' ein hervorragender Begleiter für Rhododendron und Heidepflanzen.

Schattenglöckchen 'Valley Rose': Pflege

Die Japanische Lavendelheide 'Valley Rose' liebt frische bis feuchte Böden. Daher ist auf eine ausreichende Wasserversorgung stets zu achten. Besonders Topf- und Kübelpflanzen benötigten während der Blütezeit vermehrt Wasser. Regelmässiges Düngen fördert ein üppiges Blattwerk und einen reichen Blütenflor. Bei Kübelpflanzen ist der Einsatz von Flüssigdünger im Abstand von drei bis vier Wochen zu empfehlen. Besonders bezüglich der Blütezeit trägt die Düngergabe dazu bei, die Blüten länger zu erhalten und die Pflanze zu stärken.

Steht Pieris japonica 'Valley Rose' im Freiland, benötigt sie bei Temperaturen bis zu ca. –20 °C keinen Winterschutz. Bei Topfpflanzen ist ein entsprechender Winterschutz zu empfehlen.

Unmittelbar nach der Blütezeit ist ein Rückschnitt möglich, bei dem alle verwelkten Blütenstände zu entfernen sind. Da die Japanische Lavendelheide 'Valley Rose' giftig ist, sind bei allen Pflegemassnahmen, die einen direkten Kontakt mit der Pflanze erfordern, Schutzhandschuhe zu tragen.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (0)
schliessen
Super Gelegenheit:
Alles versandkostenfrei liefern lassen...