Aromapfirsich Veroma® Pico

Prunus mira-Hybride - der saftige, grüne Urpfirsich mit dem intensiven Aroma

Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Aromapfirsich Veroma® Pico (Prunus mira-Hybride)
Kein Produktbild vorhanden

Wenn man sich gegen die Erntezeit, Mitte bis Ende August, unseren Veroma® Pico-Bäumen in der Versuchsanlage nähert, so traut man seinen Augen kaum: Wie kann ein doch relativ kompakter Pfirsichbaum so viele Früchte tragen, sie ernähren, mit genügend Zucker und Aroma ausstatten? Der Tag der Wahrheit kommt dann mit der Reife gegen Ende August: Die Veroma® Pfirsiche bleiben zwar relativ klein mit 5-7cm Durchmesser, sie sind nur zu ca. 1/3 rot gefärbt (aussen) und das Fruchtfleisch sieht auf den ersten Blick etwas säuerlich-grün aus – aber dieses Aroma! Es ist, als könnte man das typische Pfirsicharoma hoch zwei erleben. Man spürt im Hintergrund auch die leichte Bitterkeit, aber hier bei Veroma® Pico ist diese leichte Bitterkeit durchaus genügend mit Zucker überdeckt und abgerundet. Dabei scheint Veroma® Pico ganz leicht saftiger zu sein als die Sorte Bello.

Herkunft

Die Veroma® Pfirsiche sind in der Lubera–Züchtung aus Kreuzungen zwischen Prunus mira, dem tibetischen Pfirsich und kräuselkrankheitsresistenten Kulturpfirsichsorten entstanden. Die Sämlinge (Prunus Mira x Prunus persica) erhalten die Robustheit, auch die Kältetoleranz von Prunus mira, dem Tibetpfirsich, der in der Ursprungsregion am Fusse des Himalayas bis auf 3000m Höhe wächst.

Vorteile des Aromapfirsichs Veroma® Pico

  • intensives Pfirsicharoma
  • extrem winterhart und tolerant gegen Kräuselkrankheit
  • gesunder, buschiger, relativ kompakter Wuchs
  • wunderschöne rosa Blüte

Kurzbeschreibung des Aromapfirsichs Veroma® Pico

Ernte: ca. 3. Woche August bis Ende September
Frucht: Klein rundlich, 5-7cm Durchmesser, ca. 1/3 rot gefärbt
Geschmack: saftiges, grünes Fruchtfleisch, extrem intensives Pfirsicharoma mit genügend Zucker und Saftigkeit
Wuchs/Gesundheit: breiter, gut verzweigter Wuchs, sehr tolerant gegen kalte Temperaturen, tolerant gegen Kräuselkrankheit
Befruchtung: Die Veroma® Aromapfirsiche sind selbstfruchtbar, können sich also selber befruchten. Entsprechend kann auch ein Baum allein gepflanzt werden.
Endgrösse Niederstamm: Höhe: 2,5-3,5m, Kronen-Ø: 2-2,5m
Endgrösse Spalier: Höhe: 2,5-3m, Länge: bis 2-3,5m
Endgrösse Halbstamm: Stammhöhe: 0,7-0,9m, Kronenh.: 3,5-4,5m, Kronen-Ø: 3,5-5m

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Aromapfirsich Veroma® Pico (12)

Frage
24.06.2022 - Vorzeitiger Blattfall
Im November 2021 erhielt ich von Ihnen einen Veroma Pico, den ich gleich pflanzte. Der Winter wurde gut überstanden und im Frühjahr der erste Schnitt nach ihrer Empfehlung durchgeführt.
Das Bäumchen trieb auch gut aus. Jetzt verliert es an ALLEN Trieben jeweils am unteren Drittel die Blätter, auch am Leittrieb. Bei uns war es sehr heiß und trocken. Stand der Baum eventuell, trotz öfterem Gießen, zu trocken? Er wird ja noch nicht so gut eingewurzelt sein.
Kräuselkrankheit ist es jedenfalls nicht.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
02.06.2022 - Blätter von Veroma verfärben sich
Ich habe im letzten Jahr die beiden Sorten Veroma-Pfirsich gekauft. Die Bäume sind gur angewachsen und tragen bereits einige Früchte. Bei dem einen Pfirsich verfärben sich die Blätter, kräuseln jedoch nicht. Ist das bedenklich?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
31.05.2022 - Pflanze wirft Blätter ab
Liebes Lubera Team,

seit ca. zwei Wochen fallen bei unserem Aromapfirsich (gekauft und gepflanzt im April) im unteren Bereich die Blätter ab und verfärben sich. Oben wächst er eigentlich gut und bildet neue Triebe. Muss man da was unternehmen? Wenn ja wären wir über Tipps sehr dankbar.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Aromapfirsich Veroma® Pico Botanisch: Prunus mira-Hybride
Reifezeit: Mitte Aug. bis Ende Sept. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 2m - 3m
Endbreite: 2m - 3m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral Winterhärte: winterhart
Verwendung: Süd- und Westwände, Einzelpflanze Süsse: süss
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung
01.08.2020 | 21:54:46
qualität scheint zu passen,noch kann ich nicht viel sagen,ausser das das Bäumchen gut entwickelt ist.....
#1 von 5 - Der Poysdorfer Weinbergpfirsich
#2 von 5 - Pfirsich Züchtung - Resistenz auf Kräuselkrankheit
#3 von 5 - Die Kräuselkrankheit des Pfirsichs
#4 von 5 - Pfirsichblüte und Züchtung bei Lubera
#5 von 5 - Führung durch den Lubera-Mundraubgarten auf Schloss Ippenburg: Kräuselkrankheit bei den Pfirsichen