Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf

Picea glauca 'Conica Perfecta'

Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf
Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf
Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf
Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf
Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf
Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf
Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf
Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf
Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf
Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf
Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta'
Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta'
Kein Produktbild vorhanden

Die klassische Zwergkonifere für Ihren Garten.
 
Picea glauca 'Conica Perfecta' ist eine Garten-Perle mit auffallendem Zierwert, dekorativ und langlebig.
 
Die langsam wachsende Picea glauca “Conica Perfecta” ist eine spitzkegelförmige, dicht und geschlossen wachsende Zwergform. Sie kann in 35 Jahren 3,60 bis 4 Meter hoch werden. Diese Zuckerhutfichte wächst sechs bis zehn Zentimeter im Jahr in der Höhe und drei bis fünf Zentimeter in die Breite. Optimal für wenig Platz und Minigärten mit Charakter und Stil.
Im Garten eignet sie sich für sonnige bis halbschattige Standorte und ist winterhart. Sie bevorzugt feuchten Boden, sowie einen etwas kühleren Platz im Garten. An trockenen Standorten wird sie leichter von Schädlingen befallen.
Picea “Conica Perfecta” müssen immer feucht gehalten werden. Bei Trockenheit tritt Befall mit der roten Spinne auf, was vor allem in Jahreszeiten mit niedriger Luftfeuchtigkeit der Fall ist. Den Befall durch dieses Tierchen sehen Sie an braunen Verfärbungen der Nadeln. Dieser Befall ist mit Insektenbekämpfungsmitteln gut zu behandeln.
 

Wichtig ist, damit die  Pflanzen gesund wachsen und grüne Nadeln zeigen, daß die Düngung stimmt. Dazu braucht man hauptsächlich Stickstoff. Gegen Krankheitsbefall ist Kalium, zur Kräftigung der Zellstruktur, zu verwenden.
Fast alle Zwergkoniferen sind mit armen Böden zufrieden, ob sandig oder humusreich, kein Problem.
Standort in der Sonne unbedingt mit feuchtigkeitsspendendem Boden. Der pH Wert des Bodens sollte sauer bis neutral sein. (pH = 4.5 – 7).
 

Im Topf die Pflanze bitte im Winter vor Wind, Sonne und trockener Luft schützen. Das Austrocknen ist die größte Gefahr des Nichtüberlebens der Zuckerhutfichte.
Den Topf vor Frost- und Winterschäden schützen.
 
 
Picea enthält in Ihren Nadeln ein flüchtiges Öl, dessen Hauptbestandteil  Terpene sind. Bei Tieren und Menschen können bei Aufnahme Vergiftungen auftreten. Sie gilt daher als giftig.
 
Die Zuckerhutfichte verbreitet einen gewissen Duft.
Wenn die Nadeln zerrieben werden, riechen Ihre Hände nach schwarzen Beeren!

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf (0)

Name: Weihnachtliche Zuckerhutfichte 'Conica Perfecta' im roten Deko-Topf Botanisch: Picea glauca 'Conica Perfecta'
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 2m - 3m
Endbreite: 120cm - 140cm Sonne: Schatten, Halbschatten
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, sauer, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Outdoor, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Laubkleid: immergrün Erhältlich: Februar bis Dezember