Rosa rugosa 'Hansa'

Diese Kartoffelrose ist lilarosa-pink gefüllt und könnte mit der weissen, einfach blühenden Cousine 'Alba' eine tolle Kombination ergeben

Rosa rugosa Hansa
Rosa rugosa Hansa
Kein Produktbild vorhanden

Als typisches Kind der Rosa rugosa Familie ist ‘Hansa’ prädestiniert als Hecke – zum Beispiel abwechselnd gepflanzt mit der weissen ‘Alba’, frei nach dem Motto Schneeweisschen und Rosenrot in trauter Umarmung. Aber auch solo im Beet oder an einem ungünstigen Ort, wo keine andere Rose wachsen will, macht sich die schöne ‘Hansa’ ausserordentlich gut. Sie ist – sehr ungewöhnlich für eine Rosa rugosa – gefüllt blühend, was in Kombination mit der leuchtend rosapinken Farbe eine phantastische Fernwirkung ergibt. Oftmals wird sie als Wildrose oder auch Parkrose eingestuft, aber der Rosa rugosa Anteil ist dominierend. 

Vorteile der Rosa rugosa ‘Hansa’

  • Gefüllte Blüten leuchten in farbstarkem Lilarosa bis Pink
  • Öfterblühend
  • Hitzetolerant, salzverträglich, windfest, winterfest 
  • Sehr schön auch als Hecke und Sichtschutz

Rosa rugosa 'Hansa' pflanzen

'Hansa’ nimmt auch mit weniger optimalen Standorten im Garten vorlieb und stellt keine grossen Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit. 

Giessen

Ist ‘Hansa’ erstmal gut eingewachsen, ist sie erstaunlich hitze- und trockenheitstolerant. 

Rosa rugosa 'Hansa' düngen

Bei Pflanzung in den Garten reicht eine einmalige Langzeitdüngergabe im Frühling.

Schnitt

Bei Bedarf kann ‘Hansa’ ab und zu eingekürzt oder in Form gebracht werden. 

Winterschutz für die Kartoffelrose 'Hansa'

Gut eingewachsen braucht ‘Hansa’ keinen extra Winterschutz. 

Kurzbeschreibung Rosa rugosa ‘Hansa’

Blüte: Rosa-pink, gefüllt, mittelgross 
Duft: Leichter Wildrosenduft
Blütendauer: Remontierend
Wuchs: In jungen Jahren aufrecht, später dann auch bogig überhängend
Endgrösse: Bis 150 bis 200 cm hoch, 80 bis 120 cm breit
Standort: Sonnig, halbschattig 
Boden: Humos, durchlässig, geringere Ansprüche als andere Rosen
Verwendung: Einzelstellung, Hecke, Böschungsbefestigung, Sichtschutz, Grundstücksbegrenzung, auf Steinwällen
Winterhärte: Sehr gut 
Züchter: Schaum & van Tol 1905

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rosa rugosa 'Hansa' (0)

Name: Rosa rugosa 'Hansa' Botanisch: Rosa rugosa Hansa
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Sept. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 140cm - 2m
Endbreite: 80cm - 120cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Erhältlich: Februar bis November