Potentilla atrosanguinea

Blutrotes Fingerkraut - winterharte Staude mit blutroten Blüten

Potentilla atrosanguinea
Potentilla atrosanguinea
Kein Produktbild vorhanden

Die Vorteile von Potentilla atrosanguinea

  • rote, samtig aussehende Blüten
  • silbriges Laub als schöner Kontrast zur blutroten Blüte
  • guter Kombipartner im Staudenbeet
  • gut geeignet für Blumenbeete / Rabatten / Unterbepflanzung / Gruppenpflanzung
  • winterhart
  • ungiftige Pflanze

Die Fingerkräuter, zu denen auch das Blutrote Fingerkraut bzw. Potentilla atrosanguinea gehört, sind eine Pflanzengattung, die zur Familie der sogenannten Rosengewächse zählt. Die Rosengewächse gedeihen hauptsächlich auf der Nordhalbkugel der Erde, denn sie bevorzugen Gebiete mit einem alpinen oder gemässigten Klima und kommen sogar in arktischen Gebieten vor. Auch Potentilla atrosanguinea ist äusserst robust und zudem eine sehr schöne Staude. Ihre roten, samtigen Blüten sind eine kleine Besonderheit in jedem Staudenbeet.

Was ist der beste Standort? Wo fühlt sich das Blutrote Fingerkraut wohl?

Potentilla atrosanguinea fühlt sich an vielen Standorten wohl, sie bevorzugt aber vorwiegend sonnige bis halbschattige Standorte. Grundsätzlich sollte es an dem gewählten Standort nicht zu heiss werden, denn das Blutrote Fingerkraut liebt kühle Temperaturen und könnte sogar in arktischen Gebieten überleben.

Potentilla atrosanguinea pflanzen – das sollten Sie beachten!

Ein wichtiger Aspekt ist die oben angesprochene Standortfrage. Darüber hinaus ist der Boden von Bedeutung, denn das Blutrote Fingerkraut bevorzugt lehmige oder sandige Gartenböden. Der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen sollte etwa 35 cm betragen.

Das Blutrote Fingerkraut richtig pflegen

Blutrotes Fingerkraut ist absolut pflegeleicht, denn wenn die Staude erst einmal eingewachsen ist, benötigt sie kaum besondere Pflegemassnahmen, um optimal zu gedeihen. Wer die Blütezeit verlängern möchte, sollte verwelkte Blüten regelmässig entfernen.

Ist Potentilla atrosanguinea winterhart?

Ja, die Staude ist sehr gut winterhart und verträgt Temperaturen bis – 25 Grad

Die besten Pflanzpartner für Potentilla atrosanguinea

Das Blutrote Fingerkraut besitzt selbst vorwiegend kleine Blüten. Dabei harmoniert Potentilla atrosanguinea mit Katzenminze oder Glockenblumen, denn die blauen Blüten dieser Pflanzen bilden einen prächtigen Kontrast zu den roten Blüten des Blutroten Fingerkrauts. Ebenfalls schöne Pflanzpartner sind Nachtkerzen oder Ballonblumen sowie die Sonnenbraut.

Wann blüht das Blutrote Fingerkraut?

Potentilla atrosanguinea ist eine Pflanze, die in den typischen Sommermonaten, also von Juni bis August, in günstigen Lagen auch bis in den September hinein blühen kann. Dabei bilden sich am Ende der Stängel kleine bis mittelgrosse Blüten in Form kleiner Schalen aus, die auch als Schalenblüten bezeichnet werden. Die Blüten besitzen einen wunderschönen funkelnden Rotton und bilden einen wunderschönen Kontrast zum silbrig anmutenden Laub.

Von welchen Schädlingen und Krankheiten wird das Blutrote Fingerkraut befallen?

Das Blutrote Fingerkraut ist eigentlich eine sehr robuste Pflanze, der so leicht nichts etwas anhaben kann. Trotzdem droht natürlich auch dieser Staude die eine oder andere Gefährdung durch Pflanzenkrankheiten und Schädlinge. So läuft sie beispielsweise Gefahr von Milben, Blattläusen oder Rostpilzen befallen zu werden.

Kurzbeschreibung von Potentilla atrosanguinea

Familie: Rosengewächse
Wuchs: Staude
Wuchshöhe: 40 cm bis 50 cm
Wuchsbreite: 40 cm bis 50 cm
Wuchseigenschaften: horstbildend, buschig und aufrecht
Blütenfarbe: rot
Blütengrösse: kleine bis mittelgrosse Blüten
Blütezeit: im Sommer (Juni bis August)
Blütenform: einfache Blüten, Einzelblüten und Schalenblüten
Frucht: Nuss
Blattform: fingerförmig, gezähnt und dreigeteilt, so dass die Blattform an die Blätter von Erdbeeren erinnert.
Verwendung: Blumenbeete, Rabatten, Gruppenbepflanzung und Unterbepflanzung
Zier- und Nutzwert: Blütenschmuck
Giftigkeit: ungiftig
Gartenstil: Blumengarten, Nutzgarten, Staudengarten
Standort: sonnig bis halbschattig

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Potentilla atrosanguinea (0)

Name: Potentilla atrosanguinea Botanisch: Potentilla atrosanguinea
Lubera Easy-Tipp: ja Blütezeit: Anf. Jun. bis Anf. Aug.
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: rot
Endhöhe: 20cm - 40cm Endbreite: 20cm - 40cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Outdoor, Kübel, Wildgarten, Bodendecker, Gruppenpflanze
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 1 - Kugeldistel Echinops ritro