Melothria (Mexikanische Minigurke)

Melothria scabra - leicht zu kultivieren, säuerlich-frischer Geschmack, robust - Lubera® Samenkorn

Melothria (Mexikanische Minigurke)
Melothria (Mexikanische Minigurke)
Melothria (Mexikanische Minigurke)
Melothria (Mexikanische Minigurke)
Kein Produktbild vorhanden

Melothria (Mexikanische Minigurke) Vorteile

  • frisch-säuerlicher Geschmack
  • anspruchslos, pflegeleicht
  • Kletterpflanze

Melothria scabra stammt ursprünglich aus Mexiko, wird jedoch auch in anderen zentralamerikanischen Ländern angebaut. Die wärmeliebende Kletterpflanze kann bis zu zwei Meter in die Höhe ranken, sofern ihr eine entsprechende Rankhilfe geboten wird. Botanisch betrachtet gehört die Melothria Mexikanische Minigurke zu den kürbisartigen Gewächsen. Es verwundert daher nicht, dass die etwa Weintrauben grossen Früchte optisch an kleine Melonen erinnern. Geschmacklich hingegen ähnelt der frisch-säuerliche Geschmack der Früchte an Gurken. Daher bezeichnet man sie auch als Mexikanische Minigurke. Melothria scabra ist leicht zu kultivieren und pflegeleicht.

Melothria scabra Aussaat

Melothria scabra stammt aus Mexiko, kein Wunder also, dass die Minigurke wärmeliebend ist. Eine Vorkultur im Haus ist daher in unseren Breitengraden geraten, vor allem, da die Keimtemperatur bei 20 bis 25 °C liegt. Im geschützten Innenraum kann die Temperatur zuverlässig geboten werden. Die Samen der Mexikanischen Gurke werden hierzu im März 1 bis 1,5 Zentimeter tief in Schalen mit Anzuchterde eingesetzt und angegossen. Pro Topf werden am besten mehrere Samen gesät.

Nach etwa 14 bis 21 Tagen zeigen sich die ersten Keimlinge. Es werden nun die kräftigsten Exemplare für den Umzug ins Freiland ab Mitte Mai – nach den Eisheiligen – ausgewählt. Damit sich die Jungpflanzen gut entwickeln können, ist ein Pflanzen- und Reihenabstand von 30x50 Zentimetern ratsam. Da die Melothria Mexikanische Minigurke eine Kletterpflanze ist, empfiehlt es sich, ihr eine Kletterhilfe bereitzustellen.

Der beste Standort für Melothria

Ideale Wachstumsbedingungen findet Melothria scabra an einem sonnigen, windgeschützten Standort mit humoser und nährstoffreicher Erde. Der Untergrund sollte dabei nicht zu feucht sein, denn dies kann die Krankheitsanfälligkeit der Melothira Mexikanischen Minigurke erhöhen.

Mexikanische Minigurke pflegen

Melothria scabra ist pflegeleicht und erfordert kaum Aufmerksamkeit. In ihren Wurzeln speichert sie ausreichend Wasser und Nährstoffe. Giessen ist nur bei länger anhaltender starker Trockenheit sinnvoll. Übermässige Feuchte oder Staunässe darf dabei jedoch nicht entstehen, da dies die Krankheitsanfälligkeit der Pflanzen erhöht. Die schnell wachsende Kletterpflanze hat einen durchaus hohen Nährstoffbedarf, daher ist es geraten, Melothria scabra regelmässig zu düngen, um von einer reichlichen Ernte zu profitieren.

Melothria scabra ernten und aufbewahren

Die ersten Minigurken zeigen sich bereits ab Mitte bis Ende Juli. Sobald die Melothria Mexikanische Minigurke etwa so gross wie ein Fingerglied ist, sind sie reif genug und schmecken besonders aromatisch. Bleiben die Früchte zu lange hängen, werden die Samen in den Früchten hart und die Früchte schmecken nicht mehr so aromatisch. Es ist ratsam, die Minigurken ganz nach Bedarf frisch abzuernten, denn im Kühlschrank sind sie nur rund zwei Tage haltbar.

Verwendung in der Küche für die Melonengurke

Die Früchte der Melothria scabra schmecken ähnlich wie Gurken, sind jedoch etwas säuerlicher. Daher lassen sie sich ähnlich wie Gurken für Salate, Antipasti oder auch zum Einlegen in Essig verwenden. Als Naschfrüchte für zwischendurch eignet sich die Melothria Mexikanische Minigurke ebenso ausgezeichnet.

Gute Beetnachbarn für Melothria scabra

Die Melothria Mexikanische Minigurke schätzt die Nachbarschaft folgender Pflanznachbarn:


Steckbrief: Melothria (Mexikanische Minigurke)

Bezeichnung: Melothria (Mexikan. Minigurke) 
lateinischer Name: Melothria scabra 
Aussaat: März in Schalen 
Saattiefe: 1-1,5 cm 
Keimtemperatur: 20-25 °C 
Keimdauer: 14-21 Tage 
Pflanzenabstand: 30-40 cm 
Reihenabstand: 50 cm 
Ernte: Juli-Oktober 
Kultur: nach 4 Wochen vereinzeln; ab Mitte Mai auspflanzen 
Inhalt: reicht für ca. 15 Pflanzen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Melothria (Mexikanische Minigurke) (0)

Name: Melothria (Mexikanische Minigurke) Botanisch: Melothria scabra
Reifezeit: Anf. Jul. bis Ende Okt. Saatzeit: Anf. März bis Ende März
Erhältlich: ganzjährig
#1 von 1 - Gurken anbauen: Tipps für die Aussaat, Pflege und Pflanzung