Hyazinthe 'Woodstock'

Hyacinthus 'Woodstock' - stark duftender Langzeitblüher mit langer Lebenserwartung

Hyazinthe 'Woodstock' (Hyacinthus 'Woodstock'
Hyazinthe 'Woodstock' (Hyacinthus 'Woodstock'
Hyazinthe 'Woodstock' (Hyacinthus 'Woodstock'
Hyazinthe 'Woodstock' (Hyacinthus 'Woodstock'
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile der Hyazinthe 'Woodstock'     

  • stark und angenehm duftende Langzeitblüher, ideal für Haus- und Terrassennähe.
  • geeignet für Hyazinthentreiberei und für Topfkultur
  • kommt bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von bis zu 15 Jahren mit allen Bodenarten ohne Probleme zurecht; nur nasse Standorte gehen gar nicht
  • einfache Vermehrung über Brutzwiebeln

Die in ihrer Urform aus dem Mittelmeerraum und dem Orient stammenden Hyazinthen waren bereits im frühen 17. Jahrhundert hochgeschätzte Gartenpflanzen, die auf der Beliebtheitsskala der Frühlings Blumenzwiebeln noch weit über den Tulpen standen. Heutige Gartenformen wie unsere Hyazinthe 'Woodstock' stammen von der Art Hyacinthus orientalis ab und präsentieren sich mit beeindruckend grossen Blütenköpfen. Hinzu kommt ein fast schon betörender Duft, der nicht nur für viele fleissige Bestäuberinsekten auf und zwischen den Beeten sorgt, sondern Hyacinthus 'Woodstock' auch für Ihre eigene Parfümherstellung sehr interessant macht. Die altbekannten Frühjahrsblüher sind die Klassiker schlechthin unter den Zwiebelblumen und lassen sich als Gruppenpflanzungen mit Narzissen und Tulpen ausgezeichnet vergesellschaften. Je nach Witterungsverlauf zeigen sich die korpulenten tiefpurpurroten Blüten von Anfang April bis Mitte Mai, wobei die winterharten Pflanzen auch ohne grossartigen Pflegeaufwand über viele Gartenjahre standhaft bleiben.

Welchen Standort für Hyacinthus 'Woodstock'

Was ihren Standort im Garten anbelangt, bevorzugen die Hyazinthenzwiebeln und die sich später zum Frühjahr hin bildenden Pflanzen einen halbschattigen bis vollsonnigen und nicht allzu kühlen Platz. Die eintriebigen Frühlingsblüher lieben frische bis feuchte, humose und durchlässige Böden und stehen nur widerwillig mit nassen Füssen in der Erde. In niederschlagsreichen Regionen sollte daher im Interesse eines möglichst langen Pflanzenlebens vor dem Einsetzen der Knollen an die Einarbeitung einer Drainageschicht gedacht werden. 

Wie pflanzt man die ‘Woodstock‘ Hyazinthe?

Die besten Wuchsergebnisse der vergleichsweise grossen Zwiebeln sind erreichbar, wenn Sie erst einige Wochen vor der regulären Pflanzzeit (von Mitte Oktober bis in den frostfreien November) unsere frischen Hyazinthen 'Woodstock' kaufen. Bereiten Sie unter Berücksichtigung eines genügend grossen Pflanzenabstands von wenigstens 10 cm etwa 12 bis 15 cm tiefe Gruben oder Reihen vor. Nach dem Zuschütten der Pflanzlöcher (und der Zugabe von etwas abgelagertem Kompost) empfehlen wir die Markierung dieser Stellen mit einem Bambusstäbchen. 

Wie pflege ich meine Hyazinthe ‘Woodstock‘ richtig?

Mit einsetzender Blühzeit zum Frühjahr sind regelmässiges, aber massvolles Giessen sowie – je nach Bodenqualität – eine wachstums- und blütenanregende Düngung angesagt. An windigen Plätzen und zur Prophylaxe bei Starkregen empfehlen wir, die schweren Blütentrauben Ihrer Hyazinthe 'Woodstock' mithilfe eines Stützstabs aus Holz abzusichern. Ausser der Entfernung verwelkter Blütenstände, die eine eventuelle unerwünschte Samenbildung und deren Verbreitung ausschliesst, sind keine weiteren Pflegearbeiten an den Stauden nötig. Das Laub muss jedoch in jedem Fall so lange stehen bleiben, bis es zum Sommer hin vollständig vertrocknet ist. 

Kann man Hyazinthen auch selbst vermehren?

Wer nicht jedes Jahr aufs Neue Nachkömmlinge seiner Hyazinthen 'Woodstock' kaufen will, kann die Vermehrung leicht selbst durch die Aussaat nach der Samenreife oder über das Abtrennen der sich an den Knollen gebildeten Brutzwiebeln durchführen.

Warum bekommt meine Hyazinthe immer kleinere Blütenstände?

Eine etwa ab dem dritten oder vierten Standjahr zu beobachtende und hyazinthentypische Eigenart ist, dass die Blütenstände mit der Zeit immer kleiner und lockerer werden. Ursache sind weder Fehler bei der Pflege noch beginnende Alterserscheinungen der Pflanzen, sondern ihre von der Natur vorbestimmte Wuchsform. Abhilfe schafft in diesem Fall das Ausgraben der Zwiebeln, nachdem das Laub eingetrocknet ist. Die Knollen Ihrer Hyazinthe 'Woodstock' lagern Sie anschliessend trocken, kühl und möglichst dunkel, bevor sie zur nächsten Pflanzzeit wieder in die Erde kommen.

Kurzbeschreibung der Hyazinthe 'Woodstock'

Zwiebelgrösse: Kaliber 15/+
Pflanztiefe in cm: 12 bis 15
Abstand in cm: etwa 10
Blütenfarbe: trichterförmig in purpurrot und mit angenehmem Duft
Blattfarbe: lanzettlich in sommerlichem Dunkelgrün
Blütezeit: je nach Witterung Anfang April bis Ende Mai
Höhe: 20 bis 40 cm
Breite: 10 bis 15 cm
Verwendung: Bepflanzung von Beeten und Rabatten, im Bauern- und Steingarten, auf waldähnlichen Plätzen sowie in der Umgebung frühlingsblühender Sträucher, Kübel- und Schnittpflanze, Bienenweide, Blüten der Hyazinthe 'Woodstock' lassen sich zu Parfüm verarbeiten;
Standort: halbschattig bis sonnig, kühl, auf humosen, nährstoffreichen und durchlässigen Böden;
Winterhärte: Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
Giftigkeit: Hyazinthen Pflanzen bzw. Teile davon sind schwach bis mässig giftig für Mensch und Tier (Saponine, Kalziumoxalat, Salizylsäure)

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Hyazinthe 'Woodstock' (0)

Name: Hyazinthe 'Woodstock' Botanisch: Hyacinthus 'Woodstock'
Blütezeit: Anf. April bis Ende Mai Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: violett Endhöhe: 20cm - 40cm
Endbreite: 10cm - 15cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Winterhärte: winterhart Verwendung: Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Duft: stark duftend Erhältlich: Oktober bis November