Erdbeerminze

Mentha suaveolens - intensiver Blatt- & Blütenduft

Erdbeerminze
Erdbeerminze
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile der Erdbeerminze

  • einzigartiger Duft und Geschmack
  • benötigt keinen Dünger
  • geeignet als Kübelpflanze
  • wuchert weniger als ihre "Verwandten"
  • eignet sich gut für Getränke, Nachspeisen und Salate

Die Mentha suaveolens, auch als Erdbeerminze bekannt, hat ihren Namen nicht umsonst erhalten. Genauso wie bei anderen Minzsorten ist die Intensität ihres Duftes eine markante Eigenschaft, mit dem Unterschied, dass hier besonders eine Note von Erdbeeraroma und kaum Minze hervorsticht. Dies macht die Pflanze besonders im kulinarischen Bereich beliebt, da bereits kleine Mengen der Blätter geschmacklich einen grossen Unterschied ausmachen.

Erdbeerminze eignet sich mit ihren rosa, violett/lila Blüten auch zu dekorativen Zwecken und wuchert schwächer als andere Minzen. Markant hierbei ist der deutlich niedrigere Mentholgehalt, dem üblicherweise die minzetypischen Heilwirkungen zugesprochen werden.

Ob im Cocktail oder als eigekühltes Erfrischungsgetränk: Erdbeerminze lässt sich wunderbar in der Küche einsetzen

Wer schon einmal mit Erdbeerminze in Berührung gekommen ist, wird der Aussage zustimmen, dass der Duft vollständig nach Erdbeere riecht. Zerreibt man jedoch die Pflanze, so wird das Aroma deutlich herber, intensiver und dunkler. In der kalten Jahreszeit eignen sich die Blätter der Mentha suaveolens besonders als Zusatz zum Tee oder zu süssen Desserts. Im Sommer hingegen ist die Erdbeerminze ideal für gekühlte Getränke oder alkoholische Drinks.

Diese Ansprüche hat die Mentha suaveolens an Standort und Boden

Erdbeerminze ist besonders in den Regionen der nördlichen Breitengrade anzutreffen und eher an ein mild-feuchtes Klima sowie ein humoses Erdprofil gewöhnt. Aus diesem Grund entwickelt sie bei nährstoffreichen Böden, die über eine gewisse Bodenfeuchte verfügen, ihr volles Potenzial. Nichtsdestotrotz sollte die Erde möglichst durchlässig sein und die Pflanze im Sonnenlicht oder Halbschatten wachsen. Umso sonniger der Standort, desto reicher fällt die Blüte aus.

Erdbeerminze pflanzen

Erdbeerminze eignet sich sehr gut als Kübel- oder Ampelpflanze, da sie im Vergleich zu anderen Minzsorten kleiner ist. Sie wächst dann leicht überhängend, was sich optisch sehr gut macht. Allerdings kann Mentha suaveolens auch im Freien gepflanzt werden, denn die Staude ist winterhart (Winterhärtezone: Z5 -28,8 bis -23,4). Der Pflanzenabstand sollte bei etwa 30 - 40 Zentimetern liegen und die Ausbreitung kontrolliert werden. Sie wuchert zwar weniger gerne als ihre Verwandten, dennoch breitet sie sich gerne aus. Um eine zu starke Ausbreitung zu verhindern, können im Beet Rhizomsperren als Lösung fungieren. Es kann darauf verzichtet werden, die Pflanzen zurückzuschneiden, sofern der Winter den oberirdischen Pflanzenteil absterben lässt.

Muss Erdbeerminze gedüngt werden?

Mentha suaveolens benötigt keinen Dünger und sollte sogar keinesfalls gedüngt werden. Dünger beeinträchtigt bereits in kleinen Mengen das feine Aroma der Erdbeerminze negativ.

Erdbeerminze - Kurzbeschreibung

Familie: Lamiaceae
Standort: sonnig
Boden: frisch, feucht
Pflanzenhöhe: 35 - 40 Zentimeter
Blütenfarbe: rosa, lila/violett
Blütezeit: Juli bis August
Blattfarbe: grün
Blattform: rundlich
Geselligkeit: einzeln oder in Gruppen
Pflanzabstand: 30 - 40 cm
Verwendung: Steingarten, Vorgarten, Hausgarten, Kräutergarten, naturnahe Pflanzung, Kübel, Ampel, Trogbepflanzung
Besonderheiten: Pflanze bildet Ausläufer, Duftpflanze
Winterhärtezone: Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Erdbeerminze (1)

Frage
22.04.2019 - Erdbeerminze
Kann man von der Erdbeerminze auch Sirup machen?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Erdbeerminze Botanisch: Mentha suaveolens 'Erdbeerminze'
Blütezeit: Anf. Jul. bis Ende Aug. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: violett, rosa Endhöhe: 20cm - 40cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Outdoor, Kübel, Wildgarten, Bodendecker, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Duft: duftend Erhältlich: Februar bis November
#1 von 1 - Chelsea Chop: Stauden vor der Blüte schneiden