Coreopsis lanceolata 'Sterntaler'

Zwerg-Mädchenauge 'Sterntaler' - wunderschöne gelbe Blüten mit rotumrandeter Mitte

Coreopsis lanceolata 'Sterntaler'
Coreopsis lanceolata 'Sterntaler'
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile von Coreopsis lanceolata 'Sterntaler'

  • lange Blütezeit
  • bienenfreundlich
  • schnittgeeignet
  • winterhart

Coreopsis lanceolata 'Sterntaler' gehört zur Familie der Asteraceae und stammt aus den Prärien Nordamerikas. Dementsprechend bevorzugt das Zwerg-Mädchenauge 'Sterntaler' vollsonnige Standorte. Die Staude wächst buschig und aufrecht. Dabei kann die Dauerblüherin eine Höhe von 35 bis 40 cm erreichen. Dank ihrer herrlich gerippten gelben Körbchenblüten und ihrer rotumrandeten Mitte ist sie ein echter Blickfang. Durch die farblich abgesetzte margeritenähnliche Blütenmitte entsteht der charakteristische Look der Coreopsis lanceolata 'Sterntaler', der ein wenig an ein Auge erinnert. Mit ihrer ansprechenden Optik bereichert das Zwerg-Mädchenauge 'Sterntaler' den Garten im Sommer und Früh-Herbst. Die Coreopsis lanceolata 'Sterntaler' besitzt eine lange Blütezeit von Juni bis September und mag warmen durchlässigen Boden. Die dichtbuschige, schöne Sorte ist schnittgeeignet und sehr anpassungsfähig.

Diese Ansprüche hat das Zwerg-Mädchenauge 'Sterntaler' an Boden und Standort

Das Zwerg-Mädchenauge 'Sterntaler' bevorzugt frische, warme und durchlässige Böden sowie vollsonnige Standorte. Sie kann auf Freiflächen oder Steinanlagen angepflanzt werden. Auch für die Bepflanzung von Kübeln und Trögen ist sie gut geeignet.

Zwerg-Mädchenauge 'Sterntaler': Blüte und Blütezeit

Das Zwerg-Mädchenauge ist vor allem aufgrund der enorm langen Blütezeit sehr beliebt. Diese reicht vom Hochsommer bis in den Herbst. So blüht die Staude meist in den Monaten Juni bis September. In dieser Zeit zeigt sie ihre prächtigen gelben Blüten, die von der gelben Mitte wie ein Auge rot abgegrenzt sind.

Das Zwerg-Mädchenauge 'Sterntaler' schneiden

Die Pflanze ist schnittgeeignet und sollte möglichst bodentief zurückgeschnitten werden. Am besten geschieht dies früh im Herbst. Durch das Rückschneiden kann die Lebensdauer des Mädchenauges erhöht und ihre Vitalität gefördert werden, da sonst die Gefahr besteht, dass sie sich zu Tode blüht. Durch das Rückschneiden kann der Blühprozess unterbrochen werden, sodass das Zwerg-Mädchenauge 'Sterntaler' bessere Chancen hat, den Winter gut zu überstehen. Durch den Rückschnitt ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Coreopsis lanceolata 'Sterntaler' Überwinterungstriebe ausbildet. Zusätzlich kann eine leichte Winterabdeckung zur Weiterentwicklung der Staude im kommenden Frühjahr einen positiven Beitrag leisten.

Mit welchen Pflanzen kann das Zwerg-Mädchenauge gut kombiniert werden?

Das Zwerg-Mädchenauge ist eine gesellige Pflanze, die mit verschiedenen Pflanzpartnern harmoniert. Besonders gut geeignet sind andere Präriestauden, die im gleichen Lebensraum vorkommen. Infrage kommen beispielsweise Alchemilla epipsila, Chrysogonum virginianum, Coreopsis verticillata oder Geranium himalayense 'Gravetye'. Viele dieser Pflanzpartner haben ebenfalls eine gelbe Blütenfarbe. Eine Ausnahme stellt das Geranium himalayense 'Gravetye' dar, das sich in einem wunderschönen Violett zeigt.

Coreopsis lanceolata 'Sterntaler' - Kurzbeschreibung

Familie: Asteraceae
Lebensbereich: Steinanlagen, Freifläche
Standort: sonnig
Boden: warm, durchlässig
Erreichbare Pflanzenhöhe: 35 - 40 cm
Blütezeit: Juni bis September
Blütenfarbe: gelb mit rotem Auge
Blattfarbe: grün
Blattform: lanzettlich
Geselligkeit: kann einzeln oder in Gruppen angepflanzt werden
Verwendung: Vorgarten, Hausgarten, Bauerngarten, Steingarten, Schnittblume
Besonderheiten: bienenfreundlich, schnittgeeignet, dauerblühend
Winterhärtezone: Z6 (-23,4 bis -17,8 °C)

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Coreopsis lanceolata 'Sterntaler' (1)

Gartenstory
18.02.2021 - Gelb bringt den Garten zum strahlen
In meinem Garten gibt es sehr viele Pflanzen mit der Farbe Gelb. Sie bringt ein Strahlen in jeden Garten. Coreopsis Sterntaler ist das beste Beispiel dafür. Sie ist robust, langlebig, bekommt keinen Mehltau und Insekten lieben sie. Meine Sterntaler blüht den ganzen Sommer. Im Frühjahr handbreit über den Boden abschneiden und sie treibt wieder stark aus . Ein bißchen Dünger und Wasser, im Winter eine Laubabdeckung und sie ist zufrieden und gedeiht jedes Jahr auf's Neue. Gelegentlich versamt sie sich. Aber dass stört nicht. So hat man Nachwuchs für andere Stellen. Ein strahlender Lichtblick für jeden Garten.
» Gartenstory kommentieren...
Name: Coreopsis lanceolata 'Sterntaler' Botanisch: Coreopsis lanceolata 'Sterntaler'
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Sept. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: gelb Endhöhe: 20cm - 40cm
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht
Boden Schwere: mittelschwer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Outdoor, Schnitt- und Trockenpflanzen, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 4.0/5
1 Bewertung

02.11.2020 | 00:52:34
Qualität gut
#1 von 1 - Kugeldistel Echinops ritro