Basilikum 'Petit Green'

Ocimum basilicum - kompaktes Gewürzkraut mit kräftigem Geschmack

Basilikum 'Petit Green', Ocimum basilicum 'Petit Green'
Basilikum 'Petit Green', Ocimum basilicum 'Petit Green'
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile von Basilikum 'Petit Green'

  • kleinwüchsig (Topfpflanze)
  • kräftiges Aroma
  • Überwintern möglich
  • lieblich duftende Blüten (Bienenmagnet)

Basilikum 'Petit Green' ist eine kleinwüchsige Variante aus der Familie der Lippenblütler. Diese Strauchbasilikum Sorte ist durch ihren kleinen und kompakten Wuchs hervorragend für die Topfkultur geeignet. Selbstverständlich kann es auch in das Gartenbeet oder in die Kräuterspirale gepflanzt werden. Wichtig ist ein sonniger und warmer Standort ohne Staunässe.
Die kleinen, grünen Blätter dieses Basilikums weisen ein kräftiges Aroma auf. Die Blüten verströmen einen lieblichen Duft. 'Petit Green' wird unablässig von Bienen und anderen Schwebinsekten besucht. 

Als Gewürzkraut und Glücksbringer wurde Basilikum bereits in der Antike geschätzt. Sein griechischer Name bedeutet soviel wie "Königskraut". Im Deutschen Sprachgebrauch tritt Basilikum auch unter den Namen Josefskraut, Basilienkraut oder Deutscher Pfeffer auf.

Das kräftige und würzige Aroma von Basilikum 'Petit Green' passt sehr gut zu Pasta, Salaten oder Aufstrichen. Es sollte sparsam und immer nur roh verwendet werden.

Basilikum 'Petit Green' ist von Haus aus einjährig. Sie können aber versuchen, die Pflanze im Topf oder Kübel zu überwintern. Dazu ist ein heller Standort bei Temperaturen von 10 - 15 Grad notwendig. 

Der optimale Standort für Basilikum 'Petit Green'

Basilikum 'Petit Green' bevorzugt sonnige und warme Standorte auf durchlässigen Böden. Staunässe ist unbedingt zu vermeiden. Bei Topf- oder Kübelhaltung greifen Sie auf humose Erde aus dem Gartencenter zurück.

Basilikum 'Petit Green' pflanzen

Basilikum 'Petit Green' pflanzt man vorzugsweise im Frühling, sobald die Temperaturen dauerhaft über 10 Grad Celsius liegen. In einer Kräuterspirale weisen Sie ihm einen Platz in der Normalzone zu. Diese Basilikum Sorte wächst sehr kompakt und erreicht nur eine geringe Wuchshöhe. 'Petit Green' kann daher problemlos im Topf gehalten werden. Ein heller Standort wie zum Beispiel ein Fensterbrett oder eine Terrasse ist ausreichend. 

Basilikum richtig giessen

Basilikum 'Petit Green' gleichmässig feucht halten. Das ist wichtig, denn in trockenen Phasen welken die Blätter und fallen ab. Staunässe bekommt ihm gar nicht. Immer von unten oder über einen Topfuntersetzer giessen.

Düngen

Da Basilikum ein Starkzehrer ist, müsste man es in seiner Wachstumsphase regelmässig düngen. Das beeinträchtigt aber das Kräuteraroma. Besser ist es, zum Saisonstart mit speziellem Kräuterdünger oder organischem Langzeitdünger zu düngen. Ins Beet gepflanzt kommt Basilikum 'Petit Green' auch mit eine Gabe frischer Komposterde gut zurecht.
Bei Überwinterung im Topf im Abstand von 4-6 Wochen nachdüngen.

Basilikum 'Petit Green' überwintern

Basilikum übersteht unsere Winter im Freiland nicht. Allerdings können Strauchbasilikum wie 'Petit Green' im Topf überwintert werden. Fallen die Temperaturen auf 10 ° Celsius, das Basilikum in einen hellen Raum umziehen. Bei Temperaturen zwischen  12-15 Grad Celsius die Pflanze weiterhin feucht halten alle 4-6 Wochen mit Dünger versorgen. Die Spätfröste im Mai abwarten und danach wieder auspflanzen. Ein Rückschnitt beugt der Verholzung vor.

Basilikum 'Petit Green' ernten

Ernten Sie Basilikumblätter das ganze Jahr hindurch. Dazu einfach die benötigten Blättern abzupfen. Triebspitzen und Blüten des Basilikum sind ebenfalls essbar. Vor der Blüte ist das Aroma am ausgeprägtesten.

Basilikum in Mischkultur

Basilikum 'Petit Green' passt gut zu anderen Kräutern. Es wirkt sich positiv auf seine Pflanzennachbarn aus, indem es Mehltau und Weisse Fliegen von ihnen fernhält. Gute Erfahrungen gibt es mit Petersilie, Dill, Borretsch, Kapuzinerkresse, Kerbel, Koriander und Bohnenkraut. Rosmarin fördert das Wachstum von Basilikum. 

Basilikum - Krankheiten und Schädlinge bekämpfen

Basilikum wird hauptsächlich von Schnecken angegriffen. Hier helfen Schneckenkorn, Nematoden, Schneckenzäune oder Schneckenkragen. Bei zu wenig Sonne oder durch falsches Giessen können die Blätter welken und abfallen. Ansonsten ist Basilikum 'Petit Green' eine robuste und wenig krankheitsanfällige Pflanze.

Basilikum 'Petit Green' aufbewahren

Basilikum kann das ganze Jahr über frisch geerntet werden. Ein Lagern der getrockneten Blätter ist daher nicht sinnvoll. Das Basilikum Aroma kann auch in Kräuterölen oder Essigauszügen langfristig konserviert werden. Ebenso bringt das Einfrieren der Blätter gute Resultate hervor.  

Basilikum und seine Verwendung in der Küche

Basilikum 'Petit Green' verleiht Pasta, Pizza oder Salat eine besondere Note. Vor allem bei kalten Gerichten wie Brotaufstrichen, Gewürzölen und Kräuterbutter kann das kräftige, leicht pfeffrige Aroma punkten. Perfekter Begleiter zu Tomaten mit Mozzarella sowie als grünes Pesto Genoveser Art.
Basilikumblätter dürfen nicht erhitzen oder mitgekocht werden. Kleingeschnitten und erst am Schluss über die Speisen gegeben, bleiben Inhaltsstoffe und Aromen erhalten. Auf diese Weise eingesetzt wirkt es krampflösend, appetitanregend und verdauungsfördernd. 

Kurzbeschreibung Basilikum 'Petit Green'

Standort/Boden: sonnig und sehr warm. Nährstoffreicher, durchlässiger Sand-Lehmboden. Staunässe vermeiden
Anbau: Frühling / Frühsommer in Topf, Kübel oder Freiland pflanzen. Zum Start Kräuterdünger oder Kompost geben, durchgehend feucht halten aber nicht zu viel giessen (Staunässe vermeiden)
Wuchs: 20 - 30 cm Wuchshöhe, kompakter Strauchwuchs, kleine, grüne Blätter
Essbare Pflanzenteile: Blätter, Triebspitzen und Blütenstände
Geschmack: kräftig, würzig, erfrischend, pfeffrig
Resistenz: anfällig für Schnecken, bei Nährstoff- oder Wassermangel Blätterwelke 

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Basilikum 'Petit Green' (0)

Name: Basilikum 'Petit Green' Botanisch: Ocimum basilicum (Copa)
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 20cm - 40cm
Endbreite: 20cm - 40cm Sonne: Vollsonne
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Erhältlich: Mai bis Juni
#1 von 3 - Basilikum vermehren aus Stecklingen: So gelingt die Vermehrung
#2 von 3 - Basilikum ernten: So schneiden Sie das Küchenkraut richtig
#3 von 3 - Basilikum säen: Schnelle Anleitung für den Anbau im Mini-Gewächshaus