Lythrum salicaria

Gewöhnlicher Blutweiderich

Lythrum salicaria
Lythrum salicaria
Kein Produktbild vorhanden

Die Vorteile von Lythrum salicaria

  • pflegeleicht
  • gute Nahrungsquelle für Bienen und Falter
  • ideal zum Pflanzen an Grabenrändern, Teichen
  • widerstandsfähig
  • für naturnahe Gärten
  • heimische Wildstaude

Lythrum salicaria ist eine mehrjährige Staude, die nur wenig Pflege benötigt wird. Das Besondere am Gewöhnlichen Blutweiderich ist die hohe Toleranz gegen Staunässe. Die Staude kann beispielsweise direkt im stehenden Gewässer gepflanzt werden und blüht dann besonders reichlich.

Das Gewächs Lythrum salicaria stammt aus der Familie der Weiderichgewächse und heißt im Deutschen mit vollem Namen Gewöhnlicher Blutweiderich. Der Ursprung der Staudenpflanze liegt in Europa und Asien und zählt zu unseren heimischen Wildstauden.

Lythrum salicaria blüht in den Monaten Juli bis September (abhängig vom Klima) in einem intensiven Pink und erreicht eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter. Nach der Bestäubung durch Bienen oder Schmetterlinge bildet der Gewöhnliche Blutweiderich Kapselfrüchte mit zwei Klappen aus.

Als Heilpflanze wird Lythrum salicaria traditionell wegen seiner blutstillenden Wirkung eingesetzt. Lythrum salicaria soll außerdem gegen Verdauungsbeschwerden helfen. Zudem soll sich Gewöhnlicher Blutweiderich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken und so Diabetes vorbeugen.  

Welcher Standort und Boden sind ideal für den Gewöhnlichen Blutweiderich?

Lythrum salicaria kann an sonnigen Standorten auf feuchten Böden am besten gedeihen. Das robuste Staudengewächs blüht aber auch in halbschattigen Lagen üppig, lediglich im Vollschatten prägt sich der Blütenstand bescheiden aus. Beim Anbau im Kübel macht dem Gewöhnlichen Blutweiderich Staunässe nichts aus und auch draußen im Garten liebt die Pflanze gut durchnässte Böden. Ideal ist daher ein sonniger Standort in Teichnähe.

Was müssen Sie beim Pflanzen von Lythrum salicaria beachten?

Gewöhnlicher Blutweiderich kann das ganze Jahr über gepflanzt werden. Ausgenommen ist natürlich der Winter. Den besten Blütenstand erreicht man, wenn für ausreichend Dünger im Boden gesorgt wird, ein humusreiches, feuchtes Erdreich ist daher ideal.
Will man Lythrum salicaria in ein stehendes Gewässer pflanzen, sind die Monate Mai bis Ende August optimal. Bei der Pflanzung mehrerer Exemplare vom Gewöhnlichen Blut-Weiderich ist ein Pflanzabstand von 50 cm ideal, d.h. in etwa 4 Pflanzen pro Quadratmeter.

Lythrum salicaria vermehren

Der gewöhnliche Blutweiderich setzt an ihm zusagenden Stellen reichlich Samen an und verbreitet sich so durch Selbstaussaat. Ist dies nicht erwünscht, sollten die Blüten vor der Samenreife zurückgeschnitten werden. In einem naturnahen Garten, wo sich der Blutweiderich am wohlsten fühlt, sollten die standfesten Blütentriebe stehen bleiben dürfen, sie sind bis in den Winter hinein sehr dekorativ.

Schöne Begleiter für den Gewöhnlichen Blutweiderich

Je nach Standort können verschiedene schöne Begleiter zum Gewöhnlichen Blutweiderich gesellt werden. An einem sumpfigen Standort und in der Nähe von Gartenteichen sind Schlangen-Knöterich (Polygonum bistorta), Schmalblättriger Rohrkolben (Typha angustifolia) und die Sumpfschwertlilie (Iris pseudacorus) zu empfehlen. An Rabatten im Garten oder auf dem Balkon eignen sich als Pflanzpartner Hoher Wiesenknopf (Sanguisorba), Indianernessel (Monarda) oder der Gewöhnliche Wasserdost (Eupatorium cannabinum).

Benötigt der Gewöhnliche Blutweiderich einen speziellen Winterschutz?

Die winterharte Staude übersteht den Winter unbeschadet.

Kurzbeschreibung von Lythrum salicaria

Gattung: Blutweideriche (Lythrum)
Blütenfarbe: pink, violett, lila
Höhe: 80 – 100 cm
Blütezeit: Juli – September
Lebensraum: feuchte bis sumpfige Böden
Blütenstand: ährenförmig
Lichtbedarf: sonniger Standort bis Halbschatten
Nährstoffbedarf: mäßig, aber regelmäßig düngen
Bodenfeuchte: feucht bis sumpfig, ideal in Teichnähe, auch direkt im Gartenteich pflanzbar (Sumpfzone)
Verwendung: Beet/Rabatten, Wassergarten, Wildgarten, Einzelpflanze, Gruppenpflanze

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Lythrum salicaria (4)

Gartenstory
01.08.2021 - Perfekt, aber sehr wüchsig
Wuchs umgehend an und ist sehr stabil - ich habe sie an den Teich gepflanzt und sie hat dort genau die hier beschriebenen Bedingungen. Es sollte vielleicht erwähnt werden, dass sie wirklich sehr wüchsig ist und sich - zumindest bei mir - auch fleißig aussät.
» Gartenstory kommentieren...
Frage
30.06.2020 - Blutweiderich
Worin besteht der Unterschied zwischen Lythrum salicare und Lythrum salicare ROBERT.
Herzlichen Dank für Ihre Antwort.
LG Susanne Hug
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
26.10.2019 - Pflanzen
Kann ich die Lythrum salicaria jetzt noch einpflanzen?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Lythrum salicaria Botanisch: Lythrum salicaria
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Aug. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: violett, rosa Endhöhe: 80cm - 100cm
Endbreite: 40cm - 60cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: nass, feucht Boden Schwere: schwer, mittelschwer
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Outdoor, Wildgarten, Wassergarten, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Erhältlich: März bis November
#1 von 2 - Sedum Matten für die Hangbefestigung
#2 von 2 - Wie vermehre ich Dachwurz (Sempervivum)