Mentha aquatica

Bach-Minze, Wasserminze

Mentha aquatica
Mentha aquatica
Kein Produktbild vorhanden

Die Bachminze wächst gern an Gewässerrändern. Ihr Geschmack ist milder, als bei den meisten anderen Minzen, daher ist sie sehr magenfreundlich und vom Aroma unaufdringlicher.
 
Die Triebe erreichen eine Höhe von circa 40cm und wachsen straff aufrecht. Das grüne Laub ist eiförmig und etwas weniger gezahnt, als bei ihren 'verwandten'.
Mentha aquatica möchte einen sonnigen, oder halbschattigen Platz, bei feuchtem Standort.

Die Bach-Minze ist gut winterhart.

 
Blütenfarbe: violett/lila
Blütezeitbereich: Hochsommer bis Herbst
Höhe: 40 cm
Lichtverhältnisse: sonnig, halbschattig
Lebensbereich: Freifläche
Blattform: breitlanzettlich
Blattfarbe: dunkelgrün
Pflanzabstand: 40 - 50 cm
Winterhärtezone: 6
Verwendung für: Hausgarten, Trogbepflanzung, Naturnahe Pflanzungen, Heilpflanze, Gartenteiche, Schwimmteiche, Rekultivierung, Pflanzenkläranlagen, öffentliche Anlagen
Besonderheiten: Duftpflanze, Blütenduft, Bienenweide, Pflanze bildet Ausläufer
Familie: Lamiaceae
Staudensichtung: gute Sorte
Geselligkeit: einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Mentha aquatica (0)

Name: Mentha aquatica Botanisch: Mentha aquatica
Blütezeit: Mitte Jul. bis Anf. Okt. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: violett Endhöhe: 20cm - 40cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: nass, feucht
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Outdoor, Kübel, Wildgarten, Wassergarten, Gruppenpflanze
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 1 - Beispiel für Teichbepflanzung mit Seerosen Dahlien