schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Hortensie, Rispenhortensie 'Wims Red'

Hydrangea paniculata 'Wims Red' - Rispenhortensie mit faszinierendem Farbenspiel

Hortensie, Rispenhortensie 'Wims Red', Hydrangea paniculata 'Wims Red'
Hortensie, Rispenhortensie 'Wims Red', Hydrangea paniculata 'Wims Red'
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen
AKTION - Alle Pflanzenbestellungen sind aktuell versandkostenfrei.
Deshalb schnell sein und jetzt bestellen!

Hortensie, Rispenhortensie 'Wims Red' kaufen

  • kräftiges Stämmchen im 10 L Topf, Höhe ca. 120-140cm
    Stammhöhe ca. 80cm
    ¤ 23,97 statt 39,95 (40% Rabatt)
    Bestell-Nr. lub 246138
    lieferbar lieferbar Lieferzeit bis zu 12 Werktage
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von ¤ 0,00
    Mindestbestellwert € 25,00
schliessen
In den Warenkorb legen
kräftiges Stämmchen im 10 L Topf, Höhe ca. 120-140cm
¤ 23,97
Hortensie, Rispenhortensie 'Wims Red'

Vorteile

  • Winterhart bis -28 °C
  • Blütezeit von Anfang Juli bis September
  • Veränderung der Blütenfarbe von Weiß über Rosa zu Rot sorgt für Farbnuancen im Blütenstand
  • Nach Honig duftende Blüten
  • bienenfreundlich
Steckbrief Hortensie, Rispenhortensie 'Wims Red'
Name: Rispenhortensie 'Wims Red'
Botanisch: Hydrangea paniculata 'Wims Red'
Laub: grün, sommergrün
Blüten: im Aufblühen weiss mit Farbwechsel über rosa zu rot, duftend
Blütezeit: Juli bis September
Wuchs: gut verzweigter, aufrechter Strauch
Endgrösse: 150 bis 250 cm hoch, 125 bis 200 cm breit, im Kübel kleiner
Sonne: Sonne, Halbschatten
Boden: frisch, humos, nährstoffreich, tiefgründig, leicht sauer
Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet, Einzelpflanze, Gruppenpflanze, Solitär, Blütenstrauch, Bauerngarten, Kübelpflanze, Balkon, Terrasse, Ziergehölz, Heckenpflanze

Beschreibung

Die Rispenhortensie 'Wims Red' ist ein sommergrüner Strauch mit grossen, lockeren Blütenrispen. Die Knospen und die sich nach und nach öffnenden Blüten sind weiss. Während der Blütezeit färben sie sich über Rosa nach Bordeauxrot. Dadurch haben die nach Honig duftenden Blütenrispen ein spannendes Farbenspiel, das bis zum Herbst immer intensiver wird. Die ersten Blüten öffnen sich bereits ab Ende Juni und der Blütenzauber hält bis September an.

Ursprünglich stammt die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata) aus Ostasien. Ihr Verbreitungsgebiet umfasst Russland, China und Japan. Es handelt sich um einen sommergrünen Strauch mit ledrigen, elliptischen Blättern, die in dreizähligen Quirlen angeordnet sind. 'Wims Red' ist eine Sorte des Züchters Wim Rutten und wurde 2007 als Neuheit auf der niederländischen Pflanzenfachmesse Plantarium vorgestellt. Sie wird ausgepflanzt im Beet bis zu 250 cm hoch und 200 cm breit. Als Kübelpflanze ist der Wuchs etwas kompakter. Die kräftigen, gut verzweigten Triebe tragen die schweren Blütenstände auch bei Wind ohne Probleme. Anders als Ballhortensien bieten Rispenhortensien Nektar und Pollen für Bienen und andere Nützlinge. Darum ist dieser Blütenstrauch auch für einen bienenfreundlichen Garten zu empfehlen.

Standort und Boden

Die Rispenhortensie 'Wims Red' wächst an einem sonnigen bis halbschattigen Platz. Ideal ist ein Standort ohne direkte Mittagssonne. Der Boden muss frisch bis feucht, leicht sauer, kalkarm, nährstoffreich und humos sein. Hortensien brauchen eine gute Wasserversorgung, damit sie widerstandsfähig gegen Krankheiten bleiben. Besonders hoch ist der Wasserbedarf während der Blütezeit. Darum ist ein feuchter Boden für die volle Blütenpracht von grosser Bedeutung.

Rispenhortensien im Kübel

Auf einem Balkon oder einer Terrasse macht 'Wims Red' als Kübelpflanze eine gute Figur. Wähle für die Topfkultur ein Gefäss mit mindestens 40 cm Durchmesser, damit sich der Strauch gut entwickeln kann. Mit einer Rhododendron- oder Hortensienerde ist die Pflanze gut versorgt. Die hat den richtigen pH-Wert und ist kalkfrei. Trotzdem wird deine Hortensie im Topf kleiner bleiben und nur etwa 150 cm hoch werden.

Blüten

Rispenhortensien haben lockere Blütenrispen mit auffallenden Scheinblüten und unauffälligeren, echten, fruchtbaren Blüten, die Nektar und Pollen produzieren. Im Gegensatz zu den Ball- oder Bauernhortensien, bieten die Rispenhortensie 'Wims Red' Nahrung für Bienen, Hummeln, Schwebfliegen und andere Blütenbesucher, die sie mit ihrem zarten Honigduft locken. Die Blüten durchlaufen einen Farbwechsel von weiss zu einem dunklen Rot. Dadurch, dass sie sich nicht alle gleichzeitig öffnen, bietet sich dem Betrachter im Sommer ein weiss-rosa-rotes Farbenspiel in jedem der 20 bis 30 cm langen Blütenstände.

Hortensien pflanzen

Sträucher, die in der Baumschule in Containern herangezogen worden sind, kannst du von März bis November pflanzen. Nur bei grosser Sommerhitze solltest du es nicht tun, damit die frisch gesetzten Sträucher nicht welken.

Wässere die Pflanze gründlich, bis der Wurzelballen ganz durchfeuchtet ist. Dann topfst du sie aus und löst die spiralig gewachsenen Wurzeln, sodass sie sich später im Pflanzloch ausbreiten können. Das ist wichtig, weil die Sträucher Flachwurzler sind und für einen üppigen Wuchs schnell in die umliegende Erde einwachsen müssen. Bereite darum auch die Pflanzstelle gründlich vor. Entferne Verdichtungen, Steine und störende Wurzeln. Lockere den Boden rundherum gut auf und mische bei Bedarf Kompost unter, damit der Humusanteil höher wird.

Giesse den frisch gesetzten Strauch gründlich. Eine Schicht Mulch aus Rasenschnitt oder Rindenmulch verhindert das schnelle Austrocknen der Erde.

Verwendung

Die Rispenhortensie 'Wims Red' kannst du als Solitärgehölz für die Einzelpflanzung oder als Heckenpflanze in lichten Blütenhecken verwenden. Sie ist auch eine gute Kübelpflanze.

Giessen

Der botanische Name "Hydrangea" bedeutet so viel wie "Wassertrinker" und beschreibt den Wasseranspruch der Hortensien sehr gut. Der Boden muss ständig etwas feucht sein, damit die Pflanzen gesund und wüchsig bleiben. Besonders hoch ist der Wasserbedarf im Sommer während der Blütezeit. Vergiss darum bitte nicht, den Strauch regelmässig zu giessen. Vor allem bei Kübelpflanzen kann das Substrat sehr schnell austrocknen.

Rispenhortensien düngen

Werden Hortensien falsch oder zu wenig gedüngt, bekommen sie Chlorosen. Durch den falschen Dünger bekommen Hortensien Eisenmangel und ihre Blätter werden zwischen den Blattadern heller. Spezielle Hortensiendünger säuern den Boden an und machen dadurch Eisen gut verfügbar. Du kannst sie als Langzeitdünger im Frühjahr ausbringen und so deine Sträucher von März bis August versorgen. Bei Kübelpflanzen hat sich der Einsatz von flüssigem Hortensien- oder Rhododendrondünger bewährt,

Schnitt

Jedes Jahr im Februar oder März vor dem Austrieb kürzt du die Triebe deiner Hortensie um ein Drittel ein. Damit förderst du eine gute Verzweigung und erhöhst die Zahl der Blütenstände. Durch den Rückschnitt kannst du auch das Wachstum gezielt begrenzen und den Strauch auf einer für dich angenehmen Höhe halten.

Winterhärte

Staudenhortensien sind winterhart und benötigen in Mitteleuropa keinen Winterschutz. Sie sind für Regionen der Winterhärtezone 5a mit Temperaturen bis -28 °C geeignet. Achte bei Kübel-Hortensien darauf, dass das Substrat nicht durch friert. Sonst vertrocknen die Sträucher an sonnigen Wintertagen. Stelle den Kübel auf ein Brett oder eine Unterlage aus Styrodur und wickele ihn in Stroh und Jute ein.

Krankheiten und Schädlinge

Zu den häufigsten Krankheiten an Hortensien zählt der Echte Mehltau. Er bildet graue Beläge auf den Blättern und infiziert auch Triebspitzen. Die Blätter vertrocknen. Grauschimmel (Botrytis cinerea) legt sich als dicker, grauer Schimmel über Blätter, Knospen und Blüten. Entferne befallene Pflanzenteile sofort, damit sich der Pilz nicht weiter ausbreitet. Blattfleckenkrankheiten, die dunkelbraune bis schwarze Flecken verursachen, werden durch verschiedene Arten von Pilzen ausgelöst. Für alle Pilzkrankheiten gilt, dass ein weiter Stand an einer luftigen Stelle das Abtrocknen der Blätter nach einem Regen beschleunigt und dadurch das Risiko eines Befalls sinkt. Bei Massengefall ist der Einsatz von geeigneten Fungiziden ratsam.

Gefährliche Schädlinge sind Dickmaulrüssler. Die Käfer fressen Buchten in die Blätter und die Larven zerstören die Wurzeln. Siehst du Buchtenfrass, solltest du sofort mit Nematoden aus dem Fachhandel gegen die Larven im Boden vorgehen. Bei Blattlausbefall kräuseln sich die jungen Blätter und rollen sich nach unten. Die Ausscheidungen der Läuse locken Ameisen an und werden von Schwärzepilzen besiedelt. Spritze einzelne Tiere mit einem scharfen Wasserstrahl von den Pflanzen. Fördere Nützlinge in deinem Garten. Bei starkem Befall helfen Spritzungen mit Seifenlauge.

Schildläuse und Wollläuse, die an der Unterseite von Blättern und an den Trieben saugen, kannst du mit Präparaten auf Rapsölbasis bekämpfen.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (1)
Frage
04.04.2024 - Bestell-Nr. lub 246138
kräftiges Stämmchen im 10 L Topf, Höhe ca. 120-140cm
Stammhöhe ca. 80cm
¤ 39,95
Bestell-Nr. lub 246138

Handelt es sich bei der Bestell-Nr. lub 246138
tatsächlich wie beschrieben um ein Stämmchen mit einer Stammhöhe von ca. 80 cm oder wie abgebildet um einen Busch.
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
schliessen
End of Season:
-40% auf Blütensträucher!