Artemisia absinthium

Wermut

Artemisia absinthium Wermut
Artemisia absinthium Wermut
Kein Produktbild vorhanden

Wermut wird bis zu einem Meter hoch und besitzt einen stark verzweigten Stängel. Die Blätter sind dreifach fiederspaltig und graugrün gefärbt. Auf Stängel und Blättern befinden sich silbergraue Härchen. Die Blütenköpfe bilden eine nickende, verzweigte Rispe, die Blüten sind gelb gefärbt und sehen kugelig aus. Wermut gehört zu den Korbblütlern und blüht von Juli bis September. Er kommt in trockenen Gebieten in Europa, Asien und Nordafrika vor und wächst an Wegrändern, auf Felshängen und Ödland. Der Wermut ist in Südeuropa heimisch. Er wurde im Mittelalter von Mönchen auch nach Mitteleuropa gebracht und anschliessend in Klostergärten kultiviert. Der Wermut hat einen herbwürzigen Duft. Mit seinem stark bitteren Aroma gehört der Wermut zu den wichtigsten Bitterkräutern, die zur Stärkung der Verdauung verwendet werden. Hier rührt wohl auch der folgende Spruch her: „Der einzige Wermutstropfen ist...“, so beschreibt man manchmal das einzig Negative an etwas sonst Schönem oder Positivem.

Blütenfarbe: gelb
Blütezeitbereich: Hochsommer bis Spätsommer
Höhe: 80 cm
Lichtverhältnisse: sonnig
Lebensbereich: Felssteppe, Steinanlagen
Blattform: oval, gefiedert
Blattfarbe: silbrig
Pflanzabstand: 50 - 70 cm
Winterhärtezone: 6
Verwendung für: Hausgarten, Kräutergarten, Bauerngarten, Mediteraner Garten, Naturnahe Pflanzungen
Besonderheiten: Blattschmuck, Duftpflanze, Bienenweide
Familie: Asteraceae
Geselligkeit: einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Artemisia absinthium (0)

Name: Artemisia absinthium Botanisch: Artemisia absinthium
Blütezeit: Anf. Jul. bis Ende Jul., Anf. Okt. bis Ende Okt. Blätterfarbe: grau
Blütenfarbe: gelb Endhöhe: 60cm - 80cm
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: trocken
Boden Schwere: mittelschwer Winterhärte: winterhart
Erhältlich: Februar bis Dezember