Wikinger-Gartenbambus 'Viking'

Fargesia Hybride 'Viking' mit starkem Wuchs und wintergrünem Laub

Grüne Bambusblätter
Grüne Bambusblätter
grüne Bambushalme nehmen an der Sonne eine rötliche Farbe an
grüne Bambushalme nehmen an der Sonne eine rötliche Farbe an
Blätter und Halme des Bambusses Viking
Blätter und Halme des Bambusses Viking
Hellgrüne Bambusblätter
Hellgrüne Bambusblätter
Rötliche Bambushalme
Rötliche Bambushalme
Kein Produktbild vorhanden

Wikinger-Gartenbambus  zeichnet sich aus durch einen vitalen und kräftigen Wuchs. Schon im 4. Standjahr können Höhen von 4m erreicht werden, so kräftig wächst die Fargesia Hybride 'Viking'. Die dicken, grünen Halme nehmen an der Sonne eine rötliche Farbe an.
 

Keine Ausläufer


Der Wikinger-Gartenbambus ist eine der am stärksten wachsenden Fargesia-Hybriden, im 4. Standjahr können schon Höhen von 4m erreicht werden. Die dichten Halme besitzen eine grüne Grundfarbe und werden an der Sonne leicht rot. Die wintergrünen Blätter sind länglich, an einem halbschattigen Standort sind sie von einem satten Grün, an einem zu sonnigen Standort nehmen die Blätter ebenfalls eine rötliche Färbung an.
 
Die Fargesia nitida 'Viking' bildet einen horstartigen Wuchs, das heisst, jedes Jahr wird der Umfang der Pflanze einige Zentimeter grösser. Das Problem der unkontrollierten Ausläuferbildung haben besteht also bei Bambussorten aus der Fargesiengruppe nicht. Sie benötigen also keine Wurzelsperre, um der Ausbreitung Einhalt zu gebieten.

Damit sind die Vorteile des Wikinger Gartenbambusses klar und deutlich:
  • Keine Ausläuferbildung
  • Keine Aufwändige Wurzelsperre nötig
  • Dichter Wuchs
  • Wintergrün

Im Alter leicht überhängend


Die Fargesia nitida 'Viking' liebt halbschattige Standorte mit einer höheren Luftfeuchtigkeit, sonnige Standorte werden bei einer guten Nährstoff- und Wasserversorgung gut vertragen, die Wachstumsgeschwindigkeit wird dann jedoch geringer sein. Allgemein liebt der Wikinger-Gartenbambus einen nährstoffreichen, halbschattigen Standort, er ist bis -25°C absolut winterhart.
 
Diese Bambus-Sorte bildet dicke, aufrechte Triebe und wird 4m hoch und bildet bis zu 3m breite Horste. Im Alter können die aufrechten Triebe leicht überhängen und wirken so sehr elegant. Durch den dichten Wuchs - sowohl bei den Blättern als auch bei den Halmen - und das wintergrüne Laub ist diese Bambus-Sorte perfekt als Sichtschutz geeignet. Um die Breite zu kontrollieren können problemlos Stücke abgestochen werden. Um die Höhe zu begrenzen, können die Halme auf der gewünschten Höhe geschnitten werden, oder einzelne Triebe werden entfernt. Bei Hecken ist auch ein Schnitt mit der Heckenschere möglich.
 

Und wann blüht dieser Bambus?


Die Antwort auf diese Frage lautet: Hoffentlich gar nicht. Wie die meisten Bambusse sterben auch Fargesien nach der Blüte ab. Durch den Aufwand für die Blüte verausgaben sich die Pflanzen dermassen, dass sie danach keine Energie mehr besitzen, um das Wachstum fortzusetzen. Zum Glück blühen Bambusse nur alle 80-130 Jahre. Mysteriöserweise blühen alle Bambusse der gleichen Art innerhalb von 5-10 Jahren. Warum das so ist, ist noch ungeklärt. Das letzte Blühereignis der Bambusse der Fargesia-Gattung liegt noch nicht lange zurück, kurz vor der Jahrtausendwende blühten sie zum letzten Mal. Also wird das nächste Blühereignis frühestens in 60 bis 80 Jahren eintreten.
 

Kurzbeschreibung von Fargesia nitida 'Viking'


Wuchs: aufrecht, unverzweigte und dichte Triebe, im Alter leicht überhängend

Endgrösse: 4,5m hoch und 3m breit

Blüten: Blührhythmus von 80-130 Jahren, stirbt nach der Blüte ab

Halme: grün, an der Sonne Rot, dicht, dick

Blätter: wintergrün, gross, länglich

Verwendung: Solitär, Gruppe, Gefässe

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Wikinger-Gartenbambus 'Viking' (0)

Name: Wikinger-Gartenbambus 'Viking' Botanisch: Fargesia Hybride 'Viking'
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 3m - 5m
Endbreite: 100cm - 3m Sonne: Schatten, Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: nass, feucht Boden Schwere: leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Strukturpflanzen, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November