Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche'

Prunus avium 'Hedelfinger Riesenkirsche' - eine der geschmackvollsten Süsskirschensorten

Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche'
Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche'
Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche'
Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche'
Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche'
Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche'
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile der Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche'

  • erst spät zu ernten, aber ertragreich und zuverlässig
  • das Fruchtfleisch rotsaftig, süss, nur leicht säuerlich und angenehm im Geschmack
  • ideal in Marmeladen und Gelees

Nicht nur, dass die 'Hedelfinger Riesenkirsche' vom Geschmack her in der höchsten Liga mitspielt, sie ist sogar die bekannteste und derzeitig am stärksten verbreitete Süsskirschensorte in Deutschland. Der ursprüngliche Sämling von unbekannter Herkunft soll um die Mitte des 19. Jahrhunderts im Stuttgarter Vorort Hedelfingen entdeckt worden sein und gelangte danach unter Mithilfe des Obstbauinstituts in Hohenheim in die Weiterverbreitung. 

‘Hedelfinger Kirsche’ : Exzellente Fruchtqualität

Aufgrund der ausgezeichneten Wüchsigkeit dieser Obstbäume und einer exzellenten Fruchtqualität wird die 'Hedelfinger Riesenkirsche' in grossem Umfang auch in den USA sowie in Österreich, Ungarn und Frankreich angebaut. Es gibt von ihr verschiedene Typen und zahlreiche Synonymbezeichnungen wie 'Nussdorfer Schwarze', 'Erdbeerkirsche', 'Wahlerkirsche', 'Schöne von Aaren', 'Rote Firstler', 'Hertemer' oder einfach nur 'Hedelfingen'.

Standortansprüche der 'Hedelfinger Riesenkirsche' 

Was den zukünftigen Platz in Ihrem Garten anbelangt, sind diese spät tragenden Süsskirschenbäume sehr anpassungsfähig. Vorrangig für sonnige und warme sowie windgeschützte Gebiete geeignet, fruchtet die 'Hedelfinger Riesenkirsche' auch in gerade noch süsskirschenfähigen und kühleren Anbauregionen zuverlässig. An einem dauerhaft zu trockenen Standort kann es zu Abstrichen bei der Grösse der Früchte kommen, was bei den pflückreifen Kirschen ausserdem zu einem leicht bitteren Geschmack führen kann. Voraussetzung für das gesunde Wachstum der Gehölze und ihre hohe Ertragssicherheit ist ein durchlässiger, nährstoffreicher und leicht kalkhaltiger sowie lockerer Gartenboden. Vermeiden Sie Staunässe und sorgen Sie bitte dafür, dass überschüssiges Wasser schnell und vollständig abfliessen kann. 

Wuchseigenschaften der 'Hedelfinger Riesenkirsche'

Als Jungbaum wächst die 'Hedelfinger Riesenkirsche' mit ihren aufwärtsstrebenden Leitästen stark bis sehr stark und mit einem durchschnittlichen jährlichen Zuwachs zwischen 30 und 50 cm heran. Ist die Hauptertragsperiode erreicht, kommt es zu einer leichten Absenkung der Wüchsigkeit und die bis dahin hochkugelig emporwachsende Baumkrone gewinnt zunehmend an Breite. Der Halbstamm einer 'Hedelfinger Riesenkirsche', den sie im Lubera Shop kaufen, erklimmt im Alter zwischen vier und sechs Meter in Höhe und Breite. Im Laufe der Jahre bilden sich mittellange bis lange Fruchtruten mit mässig verzweigten Seitenästen heraus, die recht dicht mit Bukettzweigen besetzt sind. Die an den Kurzzweigen entstehenden Laubblattknospen sind jeweils mit drei bis sieben Blüten belegt, sodass von einem durchaus üppigen Fruchtansatz ausgegangen werden kann. 

Blüten und Bestäubung der 'Hedelfinger Riesenkirsche'

Die leider im geöffneten Zustand recht frostempfindlichen und relativ späten Blüten sind selbststeril und benötigen daher einen geeigneten Befruchter. Infrage kämen dafür beispielsweise Süsskirschensorten wie 'Kordia' oder 'Schneiders Späte Knorpelkirsche' aus unserem Luberashop.

Ernte der 'Hedelfinger Riesenkirsche'

Rekordverdächtige Erntemengen setzen bei dieser Sorte erst recht spät ein, dafür sind allerdings Ertragssicherheit und Fruchtbarkeit überdurchschnittlich hoch. Sofern es beim Wetter zu keinen erheblichen Ausreissern kommt, sollte die Pflückreife an Ihrem Baum zwischen der 5. (Anfang Juli) und 6. (Ende Juli) Kirschwoche erreicht sein. Für den Fall, dass die Färbung der Süsskirschen gerade erst einsetzt, warten Sie möglichst noch vier oder fünf Tage, ehe mit der Ernte begonnen wird. Sowohl die Fruchtgrösse wie auch das Aroma werden sich während dieser kleinen Wartezeit noch wesentlich verbessern. 

Fruchteigenschaften der 'Hedelfinger Riesenkirsche'

Vollständig ausgereifte 'Hedelfinger Riesenkirschen' sind bei vollständiger Reife in Längsrichtung stumpf eiförmig, an ihrer Stielseite ein wenig abgeplattet und entwickeln sich bei passender Witterung mittelgross bis sehr gross. Bei einer durchschnittlichen Höhe zwischen 26 bis 28 mm werden sie um die 25 mm breit und etwa 22 bis 23 mm dick. Wenn Sie 100 Früchte geerntet haben, ist ein Gesamtgewicht von 720 bis 820 Gramm erreicht. Komplett ausgereift sind die Kirschen aussen, wie innen vollständig braunrot bis bräunlich und mit einem violettfarbenen Stich verziert. Besonders bei den sonnenseits geernteten 'Hedelfinger Riesenkirschen' ist die Haut häufig nahezu schwarz und matt glänzend. Das knackig feste und nicht übertrieben saftige, dafür aber sehr erfrischende Fruchtfleisch schmeckt angenehm süss-säuerlich und überzeugt mit einer ausgewogenen, kirschentypischen Herzhaftigkeit. 

Verwendung der 'Hedelfinger Riesenkirsche'

Ein hervorragendes Tafelobst also und dank des ausgezeichneten Geschmacks naturgemäss am besten für den Frischverzehr geeignet. Vielleicht sollten Sie sogar mehr als einen 'Hedelfinger Riesenkirschen' Baum im Lubera Shop kaufen? Die leckeren «Schwarzen» lassen sich nämlich sehr vielseitig verwenden und behalten selbst beim Einkochen ihren kräftig-fruchtigen Geschmack. Freuen Sie sich auf viele köstliche und urgesunde Smoothies, köstlichen Kirschkuchen auf der Familienkaffeetafel und selbst gemachte Marmelade der Extraklasse. Ausserdem können Süsskirschen völlig problemlos eingefroren werden und sollte danach immer noch ein Kilo der Ernte übrigsein, machen Sie es einfach so wie «Die gelehrige Hauswirtin» es in einer ihrer Ausgaben aus dem Jahre 1815 beschreibt: 

Kirschensuppe von frischen Kirschen

Nimm aus 2 Pfund 'Hedelfinger Riesenkirschen' die Steine, röste einen kleinen Löffel voll Mehl in einem Stücklein Butter gelb, tue die ausgesteinten Kirschen darein, und verdampfe sie wohl. Haben die Kirschen nicht viel Fleisch, so dürfen sie auch mit den Steinen genommen werden. Man giesst auch herauf zur Hälfte Wasser und zur Hälfte Wein daran, tut eine halbe abgeriebene Zitrone, etwas gestossenen Zimt, 3 gestossene Negelein und soviel Zucker dazu, als man’s süss haben will. Die Weissbrot- oder Weckenschnitten werden im Schmalz gebacken, oder auf dem Rost geröstet, und die gekochten Kirschen darüber angerichtet. 

Kurzbeschreibung Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche'

Grösse: 3-5m hoch und 3-5m breit
Wuchs: starken Wuchs, aufrecht
Standort: sonnig
Boden: normaler nährstoffreicher Boden
Reifezeit: Mitte Juli bis Ende Juli
Blütezeit: April und Mai
Frucht Aussehen/Form: mittelgross bis gross, rund, rot bis dunkelrot, Fruchtfleisch ebenfalls rot und saftig fest
Geschmack: süss, leicht säuerlich, angenehm
Herkunft/Geschichte: Diese Süsskirsche stammt aus Hedelfingen bei Stuttgart dort wurde sie 1850 entdeckt. Anfangs war sie noch unter dem Namen Wahlerkirsche im Handel. Auch sind die Namen Erdbeerkirsche und Schöne von Aaren. Sie gehört zu den Knorpelkrischen.
Befruchtung: selbstunfruchtbar, brauchen eine in der Nähe stehenden Befruchter.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche' (0)

Name: Süsskirsche 'Hedelfinger Riesenkirsche' Botanisch: Prunus avium
Blütezeit: Anf. April bis Ende Mai Reifezeit: Anf. Jul.
Blätterfarbe: grün Endhöhe: 4m - 5m
Endbreite: 4m - 5m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Verwendung: Wildgarten, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Süsse: süss Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 4 - Spalierbaum Süsskirschen schneiden: Wann ist es Zeit für den Schnitt? ✂
#2 von 4 - Kirsche 'Lapins'
#3 von 4 - Kirsche 'Regina'
#4 von 4 - Die besten Kirschen für den Garten - die Sorte Regina