Säulenapfelbaum Malini® 'Topmodel'

Schlanker Säulenapfelbaum mit aromatischen Äpfeln

Säulenapfel Malini® Topmodel
Säulenapfel Malini® Topmodel
Säulenapfel Malini® Topmodel
Säulenapfel Malini® Topmodel
Säulenapfel Malini® Topmodel
Säulenapfel Malini® Topmodel
Säulenapfel Malini® Topmodel
Säulenapfel Malini® Topmodel
Säulenapfel Malini® Topmodel
Säulenapfel Malini® Topmodel
Kein Produktbild vorhanden

Die säulenförmig wachsenden Apfelsorte Malini® Topmodel ist natürlich - der Name ist verräterisch nahe gewählt - die Schwester der Lubera Sorte Malini® Mannequin. Die weiblich-eleganten Assoziationen sind natürlich durchaus beschreibend gemeint: Beide Säulenbäume sind von einem sehr schlanken Wuchstyp. Beide Sorten machen auch weniger Seitentriebe als die anderen Säulenapfelsorten Malini Pronto® und Malini Subito®. Und wie die langbeinige Schwestersorte Malini® Mannequin gehört auch Malini® Topmodel zur Klasse der höherwachsenden Säulenapfelsorten: Malini® Topmodel wird nach 7 - 8 Jahren ca. 3m hoch, wenn die Bäume wie bei Lubera® üblich auf die fruchtbare Unterlage M26 veredelt sind. - Habe ich noch nichts zum Geschmack verraten? Dann hole ich das jetzt nach: Malini® Topmodel ist ab Baum, Ende September geerntet, etwas rassiger als Mannequin, hat mehr Säure. Dennoch könnte man Topmodel auch dann nicht als säuerlichen Apfel bezeichnen, eher als ausgeglichen aromatischen. Dennoch ergänzen sich die beiden Sorten aus der Haute Couture perfekt: Mannequin ist ganz einfach und diskussionslos süss, während Topmodel mit einem Schuss Säure durchaus angenehm auffällt. Das macht Malini® Topmodel-Äpfel auch nach der Lagerung im Januar und Februar doch noch etwas interessanter. Auf die Erörterung der Frage, welcher Apfel, ob Malini® Topmodel oder Malini® Mannequin wohl eher in Versuchung führen könnte, verzichten wir an dieser Stelle - wir bemühen uns ja nach Kräften, auch bei Apfelbeschreibungen politisch korrekt zu sein?
 

Kurzbeschreibung für den Säulenapfel Malini® Topmodel

Reife/Ernte:

Ende September.

Früchte:

Mttelgross, rundlich, doch leicht hoch gebaut, gegen den Stiel bauchig. Zur Erntezeit ist die Frucht zu 50 - 80 % dunkelrot, manchmal sehr dunkel, fast braunrot gefärbt, das hellt sich dann im Lager zu einem schönen Dunkelrot auf. Durch die Deckfarbe hindurch sind deutliche, leuchtende Lentizellen sichtbar.

Geschmack:

Luberas Next Topmodel hat einen ausgeglichenen Charakter, zur Erntezeit ist deutlich Säure da, die allerdings nicht ausreicht, den Apfel als säuerlich zu bezeichnen. Schon baumreif würde man den Apfel am ehesten als ausgeglichen bezeichnen. Interessanterweise baut dann die Säure auch im Lager nicht vollständig ab, bleibt gut erhalten, so dass auch im Januar die Charakterisierung die gleiche ist: ein ausgeglichener Apfel, mit einem schönen, feinen Apfelaroma, das aber nicht wie häufig bei gut reifen Äpfeln ins 'Mostige' ausufert.

Pflanzabstand:

50 cm - 100cm

Wuchs:

Der Säulenapfel Malini® Topmodel weist einen typischen Säulenwuchs auf, der eher unterdurchschnittlich zum Verzweigen neigt, also immer schlank und rank aufwächst. Deshalb auch die Namensgebung ;-). Zusätzlich gehört Malini® Topmodel auch zur Gruppe der heckenhohen Malini®, wird also ca. 3 m hoch nach 7 Jahren. Wie die anderen Malini®-Sorten ist auch Topmodel schorfresistent und auch wenig anfällig für Mehltau.

Erziehung:

Malini® Topmodel braucht wenig Schnitteingriffe. Sollte dennoch mal ein Seitentrieb entstehen, so wird er um den längsten Tag auf 15 cm zurückgeschnitten. Alternativ werden alle zu lang gewachsenen Seitentriebe im Februar auf 10-20cm zurückgeschnitten.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Säulenapfel Malini® Topmodel (8)

Gartenstory
17.07.2021 - Malini Topmodel
Im Mai habe ich das Bäumchen gepflanzt. Im Gegensatz zu seiner Schwester Mannequin hat er noch keine Frucht. Die Blätter sehen etwas gekräuselt aus. Ich hoffe das ist normal, sodass ich nächstes Jahr Äpfel haben kann?
Antworten (1)
» Gartenstory kommentieren...
Frage
29.04.2018 - Treibt nicht aus
Der im März gepflanzte Malini Topmodel zeigt jetzt Ende April noch immer kein Lebenszeichen. Kein Blättchen , keine grüne Spitze an den Knospen. Ist er nur spät dran oder ist da keine Hoffnung mehr?
Antworten (4)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
20.07.2020 - Triebe aus der Unterlage? / Rückschnitt
Liebes Lubera-Team,
Auf dem Bild sehen Sie helle grüne Blatttriebe, die m. E. aus der Unterlage stammen könnten. Diese schneide ich direkt am Austrieb ab? Habe ich zu hoch eingepflanzt? Ich habe die Höhe wie vorher im Topf gewählt. Der etwas längere reguläre Austrieb oben am Stamm ... sollte er jetzt noch auf 15 cm eungekürzt werden?
Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Säulenapfel Malini® Topmodel Botanisch: Malus domesticus
Erhältlich: Februar bis Dezember
Kundenbewertung 4.7/5
6 Bewertungen

01.12.2020 | 11:43:33
Der Zustand bei Lieferung war o.k.. Wie der Ertrag ist und wie die Früchte schmecken, kann ich noch natürlich noch nicht beurteilen.

07.08.2019 | 09:59:58
Sehr gesunde Pflanze.

01.11.2018 | 17:25:04
Pflanze in sehr gutem Zustand bei mir angekommen. Mehr in ein paar Jahren.

01.08.2018 | 21:26:57
Makellose Erscheinung, sind gespant auf die Früchte.

06.05.2018 | 12:51:14
*****

01.05.2018 | 19:06:31
Verwendung zur Grundstücksbegrenzung in Form eines "grünen" Obst-Spalieres anstelle eines Holz-, Kunststoff- oder Metall-Gartenzaunes oder einer Koniferen-Hecke.
Weitere Säulenobstbäume sind geplant.
#1 von 25 - Gartenstudio Podcast #18: Säulenobst - alles was Sie immer schon über Säulenobst wissen wollten
#2 von 25 - Die Säulenapfelbäume an einer Mauer gepflanzt
#3 von 25 - Die Geschichte des Apfels McIntosh oder wie der Säulenapfel entstand
#4 von 25 - Die verschiedenen Wuchsgruppen bei den Malini Apfelsäulenbäume
#5 von 25 - Führung mit Markus Kobelt durch den Lubera-Mundraubgarten auf Schloss Ippenburg: Die Säulembäume
#6 von 25 - Malini Apfelsäulenbäume auf Schloss Ippenburg
#7 von 25 - Die Säulenbäume Pronto und Subito auf Schloss Ippenburg
#8 von 25 - Peters Obst und Beeren Begleitpflanzen
#9 von 25 - Peters Lubera Hecke in der wunderschönen Dahlien-Gärtnerei
#10 von 25 - Kleine Früchte auf Malini Apfelsäulenbäumen
#11 von 25 - Ippenburger Gartentipps: Wie werden Malini Apfelsäulenbäumchen gepflanzt?
#12 von 25 - Ippenburger Gartentipps: Pfähle-Einschlagen kommt vor dem Bäume-Pflanzen
#13 von 25 - Wie kann ich Seitentriebe bei Säulenapfelbäumen verhindern?
#14 von 25 - Wie schneide ich einen älteren Malini Apfelbaum (Säulenapfelbaum)
#15 von 25 - Wie pflanze ich eine Hecke mit Säulenbäumen - Apfelsäulenbäume Malini
#16 von 25 - Die Wahrheit über Säulenbäume - Easy Gardening Teil 15 von 35
#17 von 25 - Wie schneide ich jüngere Malini Säulenbäume
#18 von 25 - Der Säulenapfel Malini Subito
#19 von 25 - Der Säulenbaum Malini Dulcessa
#20 von 25 - Der richtige Zeitpunkt zur Apfelernte
#21 von 25 - Der Sommerschnitt bei Säulenbäumen
#22 von 25 - Die Fruchtbarkeit der Malini-Apfelsäulenbäume
#23 von 25 - Pflanzschnitt bei Apfelbaeumen
#24 von 25 - Wie schneide ich Apfelsäulenbäume?
#25 von 25 - Wie hoch werden die Malini Säulenapfel?