Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro'

Viburnum plicatum 'Kilimandjaro'® - schmalwachsend

Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (Viburnum plicatum)
Viburnum plicatum 'Kilimandjaro'® Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro'
Viburnum plicatum 'Kilimandjaro'® Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro'
Kein Produktbild vorhanden

Durch den schmalen, pyramidalen Wuchs ist dieser Schneeball gut für kleine Gärten und Töpfe geeignet. Zur Blütezeit ist er voll mit weissen Blüten aus denen sich Früchte bilden. Im Herbst überzeugt die orangerote Herbstfärbung.

Pyramidaler Wuchs; auch für kleine Gärten


Während der Blütezeit erinnert der Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' an einen schneebedeckten Berg, aus diesem Grund wohl ist die Sorte nach dem berühmten Berg in Tansania benannt. Viburnum plicatum 'Kilimandjaro' ist durch den schmalen, pyramidalen Wuchs gut für kleinere Gärten und auch als Topfpflanze geeignet. Die Blütezeit ist von Mai bis Juni mit einer Nachblüte im Spätsommer. Aus den Blüten entwickeln sich rote Früchte, sie sind nicht essbar. Im Herbst dann bildet sich eine weinrote Herbstfärbung mit Gelb- und Rottönen.

Geschützter Standort bevorzugt


Der Pyramiden-Schneeball liebt sonnige bis halbschattige Standorte in geschützter Lage, gerne an einer Mauer. Er lässt sich gut als Solitärpflanze, auch in kleinen Gärten oder in Töpfen einsetzen, durch die schöne Wuchsform lässt er sich auch in architektonisch angehauchten Gärten gut einsetzen.

Unkomplizierte Pflege


Viburnum plicatum 'Kilimandjaro' ist schnittverträglich, ein Schnitt kann im Sommer, nach der Blüte durchgeführt werden, dann können die Verblühten Triebe entfernt werden. Die Nachblüte im Spätsommer wird dann jedoch gering ausfallen. Der Pyramiden-Schneeball kann auch im Frühjahr geschnitten werden, auch dann sollte nicht zu stark geschnitten werden. Allgemein ist ein Schnitt nicht nötig, solange der Strauch die gewünschte Wuchsform behält und die Blüte reichlich erscheint.

Kurzbeschreibung Viburnum plicatum 'Kilimandjaro'


Wuchs: pyramidaler, schmaler Strauch
Endgrösse: 2m hoch und 1,5m breit
Blüten: weiss, Mai und Juni, Nachblüte im Spätsommer
Blätter: grün, weinrote Herbstfärbung
Verwendung: Solitär, Gruppe, Kübel
Besonderes: Rote Früchte als Winterschmuck, beliebt bei Vögeln, nicht zum Verzehr geeignet

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' (1)

Frage
22.04.2019 - Essbar?
Hallo, nur ein Hinweis: zu den Früchten schreiben Sie einmal essbar und einmal nicht essbar.
Viele Grüße Andrea
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Pyramiden-Schneeball 'Kilimandjaro' Botanisch: Viburnum plicatum 'Kilimandjaro'®
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jun., Mitte Aug. bis Anf. Sept. Blätterfarbe: grün, blau, rosa
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 140cm - 2m
Endbreite: 100cm - 160cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: nass, feucht Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Kübel, Strukturpflanzen, Süd- und Westwände, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 35 - Gartenstudio Podcast #11: Buddleja - der fast verbotene Schmetterlingsflieder
#2 von 35 - Ziele der Hibiskus-Züchtung bei Lubera
#3 von 35 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#4 von 35 - Lagerstroemien im Norden
#5 von 35 - Die verbotene Schönheit der Buddleja davidii
#6 von 35 - Zierkirschen-Zweige für die Vase
#7 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden
#8 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden – Vorbereitung
#9 von 35 - Die dauerblühenden Hortensien schneiden
#10 von 35 - Erste Blüten und erster Frostschaden an der Sternmagnolie
#11 von 35 - Eichenblättrige Hortensie als Schatten-Balkonpflanze (Hydrangea quercifolia)
#12 von 35 - Prunus Kanzan - ein Pflanzbeispiel der Japanischen Blütenkirsche
#13 von 35 - Wie schneide ich Mönchspfeffer (Vitex)
#14 von 35 - Wie schneide ich eine Forsythie
#15 von 35 - Wie schneide ich Zwergflieder
#16 von 35 - Wie schneide ich Sternchenstrauch (Deutzia)
#17 von 35 - Wie schneide ich Ranunkelstrauch (Kerria japonica pleniflora)
#18 von 35 - Wie schneide ich Winterschneeball (Viburnum)
#19 von 35 - Wie schneide ich älteren Gartenhibiskus (Eibisch Hibiscus)
#20 von 35 - Winterschneeball - Standort Schnitt und Blüten (Viburnum bodnantense)
#21 von 35 - Hamamelis Zaubernuss - Standort Schnitt und Blüten
#22 von 35 - Der Buschklee - Lespedeza thunbergii
#23 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica (Nachtrag zu #657)
#24 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica
#25 von 35 - Der Sternchenstrauch - Deutzia gracilis
#26 von 35 - Wie schneide ich einen Perlmuttstrauch - Kolkwitzia amabilis
#27 von 35 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#28 von 35 - Die Vitalrosen Magical Fantasy & Magical Miracle
#29 von 35 - Die Bartblume Kew Blue (Caryopteris)
#30 von 35 - Schmetterlingsflieder Buddleja Sungold
#31 von 35 - Winterharte Fuchsien
#32 von 35 - Tipps und Tricks zu Weigelien (Bristol Ruby)
#33 von 35 - Hydrangea Dolly - und der Schnitt der Rispenhortensien
#34 von 35 - Tipps und Tricks zum Ranunkelstrauch (Kerria)
#35 von 35 - Wie schneide ich einen Gartenhibiskus?