Perückenstrauch 'Winecraft black'

Cotinus coggygria 'Winecraft black' - laubschön, ansprechender Fruchtschmuck, kompakter Wuchs

10% Frühbestellrabatt
Kein Produktbild vorhanden

Perückenstrauch 'Winecraft black' Vorteile

  • rote, rispenförmige Blüte 
  • aussergewöhnliche Laubfarbe (beinahe schwarz im Sommer)
  • attraktiver Fruchtschmuck 
  • laubabwerfend
  • winterhart

Cotinus coggygria 'Winecraft black' hat einen kompakten Wuchs. So erreicht der Perückenstrauch 'Winecraft black' eine Wuchshöhe von ca. 1,8 Metern und eine Wuchsbreite von etwa 1,5 Metern. Besonders bemerkenswert ist die aussergewöhnliche Laubfarbe von Cotinus coggygria 'Winecraft black'. Im Frühjahr haben die runden Blätter eine violette Färbung und verdunkeln sich bis zum Sommer zunehmend, sodass sie beinahe schwarz erscheinen. Diese einzigartige Laubfarbe gibt dem attraktiven Zierstrauch seinen Sortennamen. Doch nicht nur die ansprechende Laubfarbe ist beim Perückenstrauch 'Winecraft black' bemerkenswert, sondern auch die Blüten. Die kleinen roten Blüten stehen im Frühsommer in grossen Rispen über dem dunklen Laub. Aus den Blüten entwickeln sich die für den Perückenstrauch typischen, federartigen Fruchtstände. Trotz der eindrucksvollen Erscheinung ist Cotinus coggygria 'Winecraft black' äusserst anspruchslos. Ein sonniger Standort in einem durchlässigen, möglichst kalkhaltigen Boden genügen dem Laubgehölz, um sich optimal zu entwickeln. Der pflegeleichte, robuste und winterharte Perückenstrauch ' Winecraft black' lässt sich vielseitig nutzen. Dank der kompakten Grösse findet der Strauch auch in kleineren Gärten Platz. Als Solitär oder in der Hecke gepflanzt, verfehlt der Perückenstrauch seine Wirkung nicht. 

Das fast schwarze Laub macht Cotinus coggygria 'Winecraft black' einzigartig 

Die ungewöhnliche Laubfarbe ist das markanteste Merkmal des Perückenstrauchs 'Winecraft black'. Die anfangs violetten Blätter färben sich im Frühsommer dunkel bis beinahe schwarz. In Kombination mit den zart roten, kleinen Blüten, die in Rispen angeordnet über dem Laub stehen, wirkt Cotinus coggygria 'Winecraft black' besonders eindrucksvoll.  

Cotinus coggygria 'Winecraft black': Pflege und Winterhärte 

Ist der Perückenstrauch 'Winecraft black' an seinem neuen Standort gut eingewachsen, benötigt er kaum Aufmerksamkeit. Cotinus coggygria 'Winecraft black' ist schnittverträglich. Ein jährlicher Rückschnitt ist allerdings nicht erforderlich, da der robuste Zierstrauch auch ohne Schnittmassnahmen zuverlässig blüht und seinen ansprechenden Wuchs beibehält. Breitet sich der Zierstrauch zu sehr aus, ist es sinnvoll auf dem Boden liegende Triebe direkt am Ansatz abschneiden. Der Perückenstrauch 'Winecraft black' ist bis –20 Grad Celsius winterhart. Kleinere und frisch gepflanzten Exemplare sind etwas empfindlicher und könnten bei strengem Frost Schaden nehmen. Daher ist hier ab Herbst ein Winterschutz aus Tannenreisig oder Laub zu empfehlen. 


Steckbrief: Perückenstrauch 'Winecraft black'

Standort: Sonne 
Boden: durchlässig, kalkhaltig 
Blüte: rispenförmig, rot 
Blütezeit: Juni - Juli 
Blätter, Blattform: rund, violett - schwarz, sommergrün  
Wuchs: kompakt 
Endgrösse: ca. 1,5 – 1,8 Meter hoch, 1,2 – 1,5 Meter breit 
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich 
Winterhärte: gut

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Perückenstrauch 'Winecraft black' (0)

Name: Perückenstrauch 'Winecraft black' Botanisch: Cotinus coggygria 'Winecraft black'
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Jul. Blätterfarbe: schwarz, violett
Blütenfarbe: rot Endhöhe: 140cm - 180cm
Endbreite: 120cm - 160cm Sonne: Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral Winterhärte: winterhart
Verwendung: Outdoor, Kübel, Schnitt- und Trockenpflanzen, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: März bis November
#1 von 4 - Die Hainbuche - Carpinus betulus
#2 von 4 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#3 von 4 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#4 von 4 - Winterharte Fuchsien