Feigenbaum Madeleine des deux Saisons

Twotimer®, Frühlingsfeigen ab Anfang Juli und Herbstfeigen ab Mitte September

Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Luber
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Luber
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Luber
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Luber
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Lubera
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Lubera
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Herbstfeige Lubera
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Herbstfeige Lubera
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Lubera
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Lubera
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Lubera
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Lubera
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Lubera
Fruchtfeige Madeleine des deux Saisons Lubera
Feigenbaum Madeleine des deux Saisons Lubera
Feigenbaum Madeleine des deux Saisons Lubera
Kein Produktbild vorhanden

Frucht:
Twotimer®, (Madeleine der 2 Jahresernten) produziert bereits anfangs Juli rötlich/braune, wunderschön anzusehende Frühlingsfeigen (100-120g), grüngelber Stielansatz, feine Haut, Geschmack sehr ausgeglichen, die Herbstfeigen sind oft dunkler und reifen ab Mitte September

Wachstum:
zweimaltragende Feige - schwach und buschig, trägt grosse fünffach und tief gelappte dekorative Blätter

Herkunft:
Anjou, Frankreich

Standort/Klima:
kühlere, windgeschützte Gebiete nördlich der Alpen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Feigenbaum Madeleine des deux Saisons (2)

Frage
27.07.2021 - Feigenfrucht am unteren Ansitz unreif/trocken
Hall liebes Lubera Team,

ich habe bei euch schon mehrere Feigenbäume gekauft. Bei einem Baum werden die Früchte nun reif, aber der untere Ansatz der Feige ist sehr trocken/unreif. An den anderen STellen aber schon sehr weich und manchmal sogar schon Überreif. Die Feige steht in einem großen Kübel auf einer überdachten Terrasse.

Was kann die Ursache dafür sein?

Viele Grüße
Dennis
Antworten (2)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
20.12.2019 - Winterpflanzung ?
Lieber Herr Kobalt
Kann ich den Feigenbaum im Winter einsetzen ?
Standort Wiener Neustadt Österreich. Manchmal kalt - jetzt isses warm. im Sommer kann heiss werden- wir haben schon leicht pannonische Klima. Frohe Weihnachten und alles Gute aus Österreich
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Feigenbaum Madeleine des deux Saisons Botanisch: Ficus carica
Lubera Selektion: ja Blütezeit: Anf. Mai bis Anf. June
Reifezeit: Anf. Aug. bis Anf. Okt. Blätterfarbe: grün
Endhöhe: 4m - 5m Endbreite: 3m - 4m
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: neutral, schwach sauer
Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima Verwendung: Kübel, Süd- und Westwände, Einzelpflanze
Süsse: süss Erhältlich: Februar bis November
#1 von 20 - Feigenbaum umpflanzen - wie geht das und auf was muss geachtet werden?
#2 von 20 - Kann man Feigen nachreifen?
#3 von 20 - Der Schnitt der Herbstfeigen
#4 von 20 - Meine Feigen werden nicht reif - was kann man machen?
#5 von 20 - 'DesertKing' - eine extrem süsse Sommerfeige
#6 von 20 - Die Gustissimo®-Feige 'Grise Olivette'
#7 von 20 - Woran man die Reife der Feigen erkennt
#8 von 20 - Einmal- und zweimal tragende Feigen im Topf
#9 von 20 - Die erste Feigenernte im Jahr
#10 von 20 - Feigen vermehren - wie geht das?
#11 von 20 - Feigen vermehren - Erklärt von Gusti Berchtold
#12 von 20 - Die Gartenfeige Morena® mit der grössten Fruchtbarkeit
#13 von 20 - Die Feigensammlung von Gusti Berchtold bei Lubera
#14 von 20 - Gusti Berchtold - der Vater der Gustissimo Feigen
#15 von 20 - Die Geschichte der Feigen
#16 von 20 - Topffreundinnen Wolfsmilch, Mittagsblume und Scharfer Mauerpfeffer
#17 von 20 - Balkonfreuden: Südliche Pflanzen auf Sabine Rebers Balkon
#18 von 20 - Frostschaden und Winterhärte bei Feigen
#19 von 20 - Wie müssen Feigen geschnitten werden?
#20 von 20 - Fruchtfeigen: Befruchtung, Winterhärte, Sorten und Ernte