Bartblume 'Blauer Spatz'®

Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz' - bienenfreundlich, mit aromatisch duftendem Laub, dunkelblaue Blüte, laubabwerfend, bedingt winterhart

Bartblume 'Blauer Spatz'® mit einem weissen Schmetterling
Bartblume 'Blauer Spatz'® mit einem weissen Schmetterling
Bartblume 'Blauer Spatz'® mit einer Biene
Bartblume 'Blauer Spatz'® mit einer Biene
Dunkelblaue Blüte der Bartblume 'Blauer Spatz'®
Dunkelblaue Blüte der Bartblume 'Blauer Spatz'®
Bartblume 'Blauer Spatz'® im 5 Liter Topf
Bartblume 'Blauer Spatz'® im 5 Liter Topf
Bartblume 'Blauer Spatz'® ist eine Bienenweide
Bartblume 'Blauer Spatz'® ist eine Bienenweide
Der Schmetterling auf der Bartblume 'Blauer Spatz'®
Der Schmetterling auf der Bartblume 'Blauer Spatz'®
Bartblume 'Blauer Spatz'® mit einem Schmetterling darauf
Bartblume 'Blauer Spatz'® mit einem Schmetterling darauf
Bartblume 'Blauer Spatz'® ist eine bienenfreundliche Pflanze
Bartblume 'Blauer Spatz'® ist eine bienenfreundliche Pflanze
Bartblume 'Blauer Spatz'® wird von einer Biene besucht
Bartblume 'Blauer Spatz'® wird von einer Biene besucht
Bartblume 'Blauer Spatz'®
Bartblume 'Blauer Spatz'®
Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz'
Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz'
Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz'  blüht dunkelblau
Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz' blüht dunkelblau
Blüte der Bartblume 'Blauer Spatz'®
Blüte der Bartblume 'Blauer Spatz'®
Bartblume 'Blauer Spatz'® blüht in blau
Bartblume 'Blauer Spatz'® blüht in blau
Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz' Bartblume
Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz' Bartblume
Kein Produktbild vorhanden

Bartblume 'Blauer Spatz' Vorteile

  • dunkelblaue, üppige Blüte
  • Blüten und Blätter duftend
  • als Kübelpflanze geeignet
  • laubabwerfend
  • winterhart bis ca. -17°C

Der sommergrüne Kleinstrauch Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz' ist ein attraktiver Kleinstrauch mit aufrechtem, kompaktem Wuchs. Die angenehm duftenden, üppigen, dunkelblauen Blüten der Bartblume 'Blauer Spatz' sind im Spätsommer ein schöner Blickfang für Garten und Terrasse, der auch von Bienen und anderen Insekten sehr geschätzt wird. Mit ihren lanzettlichen, würzig duftenden Blättern bietet der ansprechende, winterharte Kleinstrauch (bis ca. -17°C) eine mediterrane Urlaubsatmosphäre.

Der beste Standort und Boden für Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz'

Caryopteris clandonensis 'Blauer Spatz' liebt es warm und hell. Da der Kleinstrauch Zugluft nicht sehr gut verträgt, empfiehlt sich ein windgeschützter Standort. Dank des kompakten Wuchses der Bartblume 'Blauer Spatz' und des wenig verzweigten Wurzelsystems kann sie auch gut in Pflanzgefäßen ab zehn Liter Volumen auf Balkon und Terrasse gedeihen.

Die Bartblume 'Blauer Spatz' stellt nur geringe Ansprüche an den Boden. Ideal ist ein normaler bis nährstoffreicher Gartenboden. Kalkhaltige Substrate kann Caryopteris clandonensis 'Blauer Spatz' gut tolerieren. Empfindlich reagiert das Ziergehölz hingegen auf Staunässe.

Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz': Wuchs und Blätter

Die Bartblume 'Blauer Spatz' ist ein kompakter, gut verzweigter Kleinstrauch. Das schwachwüchsige Gehölz erreicht seine Endhöhe mit 60 bis 70 Zentimetern. Der Strauch wächst mit durchschnittlich 70 bis 90 Zentimetern eher in die Breite.

Zur Attraktivität des Strauchs tragen die filzig behaarten Zweige und Triebe der Bartblume bei. An ihnen wächst das sommergrüne, angenehm, leicht herb duftende Laub. Die gegenständig angeordneten, lanzettlichen Blätter sind zwischen fünf und acht Zentimeter groß und haben einen gezähnten Rand. Auf der Oberseite sind sie grün, während das Unterblatt einen leichten grau-grünen Schimmer aufweist.

Blüte und Blütezeit von Caryopteris clandonensis 'Blauer Spatz'

Die Blütezeit der Bartblume 'Blauer Spatz' beginnt im Juli und dauert bis in den Oktober an. In dieser Zeit ist ihr angenehmer Duft deutlich wahrzunehmen. Die attraktiven dunkelblauen Blüten sitzen in dicht gepackten Blütenständen an Triebsitzen und Blattachseln des Strauchs. Da die Blüte sich auch auf Zweige an den Randbereichen erstreckt, sieht der Kleinstrauch besonders üppig blühend aus.

Bartblume 'Blauer Spatz': Pflege, beste Pflanzzeit und Winterhärte

Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz' benötigt wenig Pflege. Der geringe Wasserbedarf macht das Gießen in der Regel überflüssig. Im nährstoffreichen Boden ist eine Düngung ebenfalls nicht notwendig. Auf übermäßige Düngergabe reagiert die Bartblume 'Blauer Spatz' mit einer gehemmten Blühkraft.

Zur Förderung des kompakten Wuchses und der Blüte ist ein mutiger Rückschnitt auf bis zu einem Drittel im Frühjahr unverzichtbar. Da der wärmeliebende Kleinstrauch nur bedingt frosthart ist, empfiehlt sich besonders in exponierten Lagen und Regionen mit rauem Winter ein leichter Winterschutz aus Reisig oder Mulch. Der Boden sollte zur Pflanzzeit nicht gefroren sein. Sommerhitze über 30 °C ist ebenfalls nicht zu empfehlen. Optimal ist eine Pflanzung nach dem letzten Frost im Frühjahr. Hierbei darf die Pflanze gerne bis zu 10 cm tief gepflanzt werden. Dies erhöht die Winterhärte.

Verwendung im Garten von Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz'

Der Kleinstrauch ist vielfältig einsetzbar. Die dunkelblauen Blütenstände und der angenehme Duft machen ihn zu einem perfekten Ersatz für Lavendel. So eignet sich Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz' auch sehr gut als Rosenbegleiter. Schöne Pflanznachbarn sind Kleinsträucher, wie zum Beispiel der Fingerstrauch oder das Johanniskraut. Im spätsommerlichen / herbstlichen Staudenbeet macht die Bartblume 'Blauer Spatz' während der Blütezeit ebenfalls eine wunderbare Figur und ist ein schöner Begleiter für Aster, Ziergräser, Fetthenne oder Chrysanthemen.

Bartblume 'Blauer Spatz' - Kurzbeschreibung

Standort: Sonne
Boden: nährstoffreich, locker, durchlässig
Blüte: einfach, dunkelblau, duftend
Blütezeit: Juli - Oktober
Blätter, Blattform: lanzettlich, duftend, grün bis grau-grün, sommergrün
Wuchs: aufrecht, gut verzweigt
Endgröße: 0,6 - 0,7 Meter hoch und 0,7 - 0,9 Meter breit
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich
Winterhärte: winterhart bis ca. - 17 °C

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Bartblume 'Blauer Spatz'® (1)

Frage
19.09.2020 - sträucher im präriebeet
In meinem präriebeet auf einer steinmauer wachsen bis jetzt echinacea, bartblume, stipa und andere gräser, eryngium, santolina, artemisia ludov., salvia nemorosa, echinops ritro ...ich suche aber nch nach kleineren bis mittelgrösseren trockenheitsresistente Sträuchern die ich dauerhaft dahinter ansiedeln kann um sichtschutz zu haben wenn die die stauden u gräser im Frühling Niedrig sind. Toll wäre, wenn es auch etwas immergrünes gäbe was dazu passt.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Bartblume 'Blauer Spatz'® Botanisch: Caryopteris x clandonensis 'Blauer Spatz'®
Blütezeit: Anf. Jul. bis Anf. Okt. Blätterfarbe: graugrün
Blütenfarbe: blau Endhöhe: 60cm - 80cm
Endbreite: 60cm - 100cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima
Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 4.8/5
4 Bewertungen
08.10.2020 | 14:53:52
zwecks Läuseabwehr zwischen die Rosenstöcke gepflanzt...
30.08.2018 | 16:05:30
Die Pflanze war in Ordnung, es gab keinerlei Mängel !
***
16.03.2017 | 11:11:20
Eigenbedarf
****
06.10.2016 | 21:22:58
schöne kräftige Pflanze