schliessen
Lubera Pflanzenshop für die SchweizWillkommen bei Lubera Schweiz
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für Deutschland
Lubera Pflanzenshop für Österreich

Aprikose 'Bergeron'

Riesenaprikose/Riesenmarille mit spätester Blüte- und Reifezeit

Aprikose Bergeron
Aprikose Bergeron
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen

Aprikose 'Bergeron' kaufen

  • 2jähriger Niederstamm im 10lt-Topf
    CHF 54.90
    Bestell-Nr. lub 10950
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • 2jähriger Spalier im 10lt-Topf
    CHF 59.90
    Bestell-Nr. lub 10952
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • 2jähriger Halbstamm im 10lt-Topf
    CHF 59.90
    Bestell-Nr. lub 10953
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von CHF 0.00
    Mindestbestellwert CHF 30.00

Vorteile

  • selbstfruchtbare Aprikosensorte
  • später Blütezeit, sodass eine Frostgefährdung ausgeschlossen werden kann
  • robust und höhentauglich bis maximal 1'000 m Höhe 
  • früh einsetzende, hohe bis sehr hohe Erträge
  • hocharomatische und angenehm süsse Früchte 
Steckbrief Aprikose 'Bergeron'
Standort: sonnig, warm, regen- und windgeschützt 
Boden: locker, nährstoffreich, durchlässig und humos
Früchte: charakteristische Safranfarbe, sehr feine Haut; schmackhaftes, sehr festes, saftiges Fruchtfleisch, süss und hocharomatisch mit feiner Säurenote
Pflanze/Wuchs: gute Frühlingsfrostresistenz, sehr gesunder und aufrechter Wuchs; ausgezeichnete Schnittverträglichkeit
Blüte: Mitte April bis Anfang Mai in strahlendem weiss bis hellrosa; sehr reichblühend; nur geringe Anfälligkeit gegenüber Frostschäden
Ernte: zwischen Anfang und Mitte August; möglichst in mehreren Durchgängen ernten
Befruchtung: selbstfruchtbar, wobei sich der Ertrag mit einer zweiten Sorte wie z.B. Orangered erhöhen lässt
Herkunft: die Sorte wurde um 1920 von Herrn Bergeron in Lyon, Frankreich gezüchtet 
Verwendung: Tafelobst, Einkochen, Marmelade und Gelee, Kuchenbelag, Süssspeisen, Einfrieren (ohne den teils bitteren Stein!), Fruchtlikör
Endgrösse Niederstamm: Höhe: 2,5 bis 3,5 m, Kronen-Ø: 2 bis 2,5 m;
Endgrösse Spalier: Höhe: 2,5 bis 3 m, Länge: bis 2 bis 3,5 m;
Endgrösse Halbstamm: Stammhöhe: 0,7 bis 0,9 m, Kronenhöhe: 3,5 bis 4,5 m, Kronen-Ø: 3,5 bis 5 m;

Beschreibung

Mit der Aprikose 'Bergeron' ist der Wunsch nach einem rustikalen, ertragreichen, leicht kultivierbaren, frostharten, krankheitsresistenten und höhentauglichen Aprikosenbaum, der bereits ab dem 5. Standjahr Früchte trägt, wahr geworden. Ob Herr Bergeron, der Entdecker dieser Sorte aus St. Cyr am Mont d’Or bei Lyon, bereits all diese Ziele im Auge hatte, als er sie um 1920 züchtete, ist nicht bekannt. Fakt ist jedoch: Die von ihm ausgewählte Aprikose 'Bergeron' ist heute die beliebteste Aprikosen Sorte in Frankreich. In den warmen Lagen des französischen Rhonetals beheimatet, verbreiten die safranfarbig gepunkteten Früchte zur Reifezeit im August durchaus ein überzeugendes Flair mediterraner Gewächse und auch ihre Grösse kann sich sehen lassen. Doch das ist nicht der einzige Trumpf dieser herrlich leckeren Riesenaprikose.

Standortbedingungen und Wuchseigenschaften der Aprikose 'Bergeron'

Die Aprikosensorte 'Bergeron' ist an wärmere Regionen anpasst (ähnlich dem Klima im Rhonetal oder Hangfuss im Schweizer Wallis). Damit die Steinobstgewächse ihr volles Potenzial entfalten können, müssen jedoch einige wichtige Bedingungen erfüllt sein. Ein warmer, geschützter und sonnenlichtdurchfluteter Standort, der vor Dauerregen geschützt ist, ist von grosser Bedeutung. Ausserdem ist eine gewissenhafte Pflege und fachkundiger Schnitt notwendig, um das Wachstum der Bäume zu fördern. Das bedeutet, dass es oft Kompromisse geben muss, wenn man den idealen Platz im Garten finden möchte.

Wenn man eine Aprikose 'Bergeron' im Lubera Shop kaufen möchte, sollte man bedenken, dass diese Bäume im Durchschnitt im Garten 8 bis 15 Jahre alt werden. Die Lebenserwartung dieser Bäume ist anderswo wesentlich höher (30 bis 70 Jahre), aber in unseren Breiten ist das Klima zu feucht. Es ist wichtig, einen sonnigen Standort mit 8 bis 10 Stunden Sonne pro Tag, einem stabilen Windschutz (einschliesslich eines Holzpfahls) und einem Regenschutzdach (alternativ an der Nord- oder Westseite des Hauses) zu wählen, um sicherzustellen, dass die Aprikose Bergeron nicht zu früh austreibt. Eine Südseite in der Nähe von Gebäuden oder Gartenmauern sollte vermieden werden, es sei denn, man kann eine Überhitzung und eine Dauerbelastung durch starke Regenfälle ausschliessen.

Folgendes sollte beim Auspflanzen der Aprikose 'Bergeron' beachtet werden:

  • der Mindestabstand zum Haus oder anderem Mauerwerk beträgt zwischen 4 und 6 Meter
  • leicht sandigen, nährstoffreichen und gut durchlässigen Gartenboden verwenden
  • in nassen und tonigen Böden verrotten die Wurzeln schnell;
  • in klimatisch besonders rauen und ungünstigen Lagen besser eine etwas kleinere Variante im Kübel halten.

Unsere Halb- und Niederstämme wie auch die Spaliere sind mittelstark sowie aufrecht wachsend (jährlicher Zuwachs etwa 30 bis 50 cm) und haben eine Frostverträglichkeit bis -28 °C (entspricht Klimazone 5). 

Muss die Aprikose 'Bergeron' geschnitten werden?

Auffallend ist bei der Aprikose 'Bergeron', dass sie nach einiger Zeit ein sehr eigenwilliges Wuchsverhalten an ihren Seitentrieben zeigt, das durch einen regelmässigen Schnitt zugunsten der Erntemengen korrigiert werden soll. Geeignete Termine wären unmittelbar nach der Ernte bzw. die Monate Februar oder März für den Winterschnitt. Hinzu kommen regelmässige Ausdünnungsarbeiten am Fruchtholz, die Euch unser Gründer und Inhaber von Lubera, Markus Kobelt, in seinem Video erklärt.

Ernte der Aprikose 'Bergeron'

Die Aprikosenernte beginnt in unseren klimatischen Verhältnissen in der Regel nach zwei bis drei Standjahren im Garten zwischen Anfang und Ende August. Sofern das Wetter mitspielt, liefern die Bäume hohe und kontinuierliche Ernteerträge über die Jahre hinweg. Kunden haben uns von Ernten mit bis zu 30 Riesenaprikosen (4 bis 8 cm Durchmesser) an einem Halbstamm berichtet, was in günstigen Anbaulagen durchaus realistisch ist. Die grossen, rundlichen oder länglichen Früchte leuchten in einem verführerischen Orange und einer kräftig roten Deckfarbe zu etwa einem Drittel punktiert bereits von Weitem. Wir empfehlen, die Aprikose 'Bergeron' mehrmals durchzupflücken, beginnend an der Sonnenseite, um nur die vollständig ausgereiften Früchte mit dem besten Zucker-Säure-Verhältnis zu ernten. 

Fruchteigenschaften der Aprikose 'Bergeron'

Bei geringer Platzneigung der relativ dünnen und weichen Haut ist das Fruchtfleisch hocharomatisch und nicht übertrieben saftig, was einen echten Gaumenschmaus ergibt. Der Stein lässt sich sehr leicht lösen aus der Frucht lösen.

Verwendungsmöglichkeiten der Aprikose 'Bergeron'

In den ersten Jahren wird sicher die Verwendung der Aprikose 'Bergeron' als köstliches Tafelobst (mit guten Lagerungseigenschaften!) im Vordergrund stehen. In späteren Ernten spielen dann vielleicht auch andere Verwendungsmöglichkeiten wie Einkochen, Marmeladen- und Gelee-Herstellung eine Rolle. Übrigens ist die Aprikose 'Bergeron' eine beliebte Zutat für fruchtige Süssspeisen und die damit belegten Kuchen- und Torten sind ein wahrer Genuss.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Gartenstory
17.01.2020 - Super für Höhenlagen
Hallo Zusammen,
Seit drei Generationen pflegen wir eine reiche Gartenanlage mit viel verschiedenem Obst. Da wir auf über 1000 M.ü.M. an einem Nordhang liegen, hatten wir mit Aprikosen immer Probleme, da ein Spätfrost zum Standardfrühlingprogramm gehört. Die Bergeron änderte dies, da sie super für unser raues Klima angepasst ist und wir sogar ohne Frostschutz im letzten Jahr ein paar Früchte ernten konnten! Super Sorte für Berggebiete!
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
11.05.2014 - Aprikosen in der Holsteinischen-Schweiz
Liebes Lubera-Team, die Aprikose Bergeron habe ich 2012 als Spalier bei Ihnen erworben und neben einem Pfirsich an meine Südwand - durch Wände geschützt gegen Ost- und Westwinde - gepflanzt. Ich war mir nicht sicher, ob Aprikosen im Norden Deutschlands wachsen und Früchte tragen, aber in diesem Jahr sitzt das Bäumchen voller kleiner Aprikosen und ich hoffe, dass ich einige davon auch ernten kann. Mit besten Grüßen aus Ostholstein!
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
09.08.2015 - Dr.
Von der Bergeron konnte ich hier im hohen Norden bereits im letzten Sommer einige Früchte ernten, die sehr aromatisch waren. In diesem Sommer habe ich insgesamt 3 kg von einem Spalierbäumchen geerntet. Sie sind allerdings nicht so aromatisch wie im letzten Jahr, eher säuerlich. Aber es sind einige wirklich große Früchte dabei. Schöne Grüße aus Schleswig-Holstein
» Gartenstory kommentieren...
weitere Gartenstorys ...
Fragen & Antworten (68)
Frage
01.05.2024 - Bergevall
Hallo, ich suche nach der Sorte Bergevall. Bekommen Sie diese Sorte auch oder wissen Sie, wo ich sie bestellen kann?
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
11.06.2007 - Suche frostharten Aprikosenbaum?
Hallo, habe eine Frage wegen Aprikosenbaum- Halbstamm.
Unser Ferienhaus ist im Süden aber auf 1000m. Wir suchen schon lange einen frostharten Aprikosenbaum. Da ich Ihren Artikel gelesen habe, denke ich dieser Baum wäre geeignet. Wie lange ist die Lebensdauer eines Halbstammes?
Danke für Ihre Beratung
Antworten (2)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
05.05.2016 - Treibt nicht aus....
Meine Bergeron hat bis jetzt nur 2mm große Triebe (neben ihm der Apfel steht kurz vor der Blüte - die Rosen haben schon sichtbare Knospen....).

Ist das normal oder stirbt der Baum? Ich habe ihn letztes Frühjahr gepflanzt. - Die Stelle ist geschützt und sonnig....

Herzlichen Dank!
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
weitere Fragen ...
Kundenbewertungen (14)
Kundenbewertung 4.6/5
14 Bewertungen
(01.09.2018)
sehr schön und groß
(28.07.2018)
Der Baum macht einen kräftigen, soliden Eindruck! ich hatte vorher schon einmal bei einem anderen Anbieter einen Aprikosenbaum bestellt. Der ist sehr schwach angekommen, also mit sehr dünner "Grundlage". Im Frühjahr war er kaputt. Dies ist hier nicht der Fall. Die Unterlage wirkt kräftig und ich hoffe, dass die Pflanze dieses mal gut anwächst. Die Spalierform ist gut angelegt und die beiliegende Informationsbroschüre ist für die weitere Pflege sehr hilfreich.
(02.04.2018)
Qalität gut robust ***
(23.03.2018)
Das Bäumchen sieht gut aus, will sogar blühen. Empfehlen werde ich jeden der Aprikosen mag, vor allem diejenigen die, die die Früchte kennt aus dem Süden.
(26.03.2017)
Sehr schönes Bäumchen, Groß und kräftig mit vielen Blütenansätzen.
weitere Bewertungen ...
schliessen
Aktion:
-15% auf alle Rosen!