Rose 'Wild Edric®'

Die englische Rose mit Rosa rugosa - Hintergrund, sehr starker Duft, für jeden Boden

Rose 'Wild Edric'
Rose 'Wild Edric'
Rose 'Wild Edric'
Rose 'Wild Edric'
Rose 'Wild Edric'
Rose 'Wild Edric'
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile der Rose 'Wild Edric®'

  • starker und charakteristischer Rosen-Duft
  • halbgefüllte, reichhaltige Blüten in einem schönen Dunkelrosa
  • Blüten bilden Hagebutten
  • Blüten dank offener Mitte sehr gut zugänglich für Bienen und Insekten
  • gute Winterhärte

Die Rose 'Wild Edric®' wurde im Jahr 2005 von David Austin Roses gezüchtet. 'Wild Edric®' beeindruckt bereits auf den ersten Blick mit ihrer reichen, halbgefüllten dunkelrosa Blütenpracht und ihrem sehr starken Duft, der sofort an einen reichen Rosengarten erinnert. Sie blüht bereits sehr früh und zeigt ihre Blütenpracht bis in den Herbst hinein. Die Blüten sind nur halbgefüllt und zeigen in der Mitte offen die goldgelben Staubgefässe, was natürlich auch Bienen und Insekten freut. Aus den späten Blüten bilden sich dekorative Hagebutten. Die Rose 'Wild Edric®' eignet sich aufgrund ihres buschigen, kräftigen Wuchses zur Einzelpflanzung / Gruppenpflanzung, hat sich aber auch als Rosenhecke bewährt. Sie ist ausserdem sehr winterhart, was bei Englischen Rosen die Regel ist. Die Belaubung der Rose 'Wild Edric®' ist in einem satten Grün gehalten und zeigt mit den gefurchten Blättern ganz deutlich die Herkunft der Rose Wild Edric an, die von den Kartoffelrosen/Rosa rugoas herstammt. Interessant für so manchen Gärtner ist auch die Toleranz gegenüber sandigem Untergrund, der für Rosen ansonsten als nicht optimal gilt. Auch bei dieser Toleranz spielt natürlich die Kartoffelrosen-Herkunft eine grosse Rolle.

Rose 'Wild Edric®' pflanzen: Standortwahl und Boden

Ein heller und sonniger Standort ist der Rose 'Wild Edric®' lieb, was für fast alle Sorten von Rosen gilt. Wenn sie genügend Licht bekommt, dann entfalten sich die Blüten ideal. Nach Süden sollte der Standort aber nicht gerichtet sein, da ein Hitzestau der Rose gefährlich werden kann. Daher ist ein Platz an einer Mauer oder Wand gut geeignet, an der sie nach Osten oder Westen gerichtet ist. Ein etwas sandiger Boden macht der 'Wild Edric®' nichts aus, genau so wenig wie Boden, der ansonsten für Rosen nicht unbedingt als optimal gilt.

Rose 'Wild Edric®' pflegen – Tipps

Die Rose 'Wild Edric®' gehört zu den Tiefwurzlern, weswegen sie im Grunde nicht zusätzlich gegossen werden muss. Sie muss nur dann mit Wasser versorgt werden, wenn es im Sommer eine lange Trockenperiode gibt. Mit dem Schlauch zu giessen ist zu empfehlen, da das Wasser dann richtig im Boden einziehen kann. Dünger wird von Rosen geliebt, ab dem zweiten Standjahr düngen Sie im Frühling und im Hochsommer (Juli) je mit Kompost und etwas Hornspänen/Schafwollpellets, alternativ kann auch jedes Mal Langzeitdünger Frutilizer Saisondünger plus eingesetzt werden.

Ist die Englischen Rose 'Wild Edric®' winterhart?

Die Englische Rose 'Wild Edric®' verfügt über eine gute Winterhärte. Sie kann aber trotzdem vor Kälte geschützt werden. Dafür kann z.B. eine etwa 20 Zentimeter dicke Schicht aus Mulch oder Muttererde über der Wurzelzone aufgetragen werden. Dies kann vor allem im ersten Winter nach dem Pflanzjahr sinnvoll sein. Ansonsten sind die Rosen mit Kartoffelrosenherkunft eher winterhärter als normale Gartenrosen.

Strauch- und Heckenrose Wild Edric schneiden

  • bei einer informellen Heckenpflanzung kann auch nur jedes 2. Jahr geschnitten werden
  • Höhe mit Heckenschere 20-30% unter gewünschte Endjahreshöhe zurückschneiden
  • Seitentriebe der Hauptäste auf 2 Augen zurückschneiden
  • bei älteren Pflanzen jedes Jahr einen alten verkahlten Hauptast ganz herausschneiden und einen Basistrieb nachnehmen, um den Strauch vital und jung zu halten.

Rose 'Wild Edric®' - Kurzbeschreibung

Standort: Sonne bis Halbschatten
Boden: neutral, nährstoffreich, aber auch sehr anpassungsfähig auf armen, sandigen Böden
Blüte: dunkelrosa, halbgefüllt, mittelgross, gelbe Staubfäden in der Mitte sichtbar und für Insekten zugänglich
Duft: mittel bis stark
Blütendauer: öfterblühend
Wuchs: buschig und nicht allzu kräftig
Wuchshöhe: 120 - 150 cm
Verwendung: Einzelpflanzung, Gruppenpflanzung, Rosenhecke
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich
Winterhärte: gut
Züchter: David Austin Roses

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rose 'Wild Edric®' (0)

Name: Rose 'Wild Edric®' Botanisch: Rosa 'Wild Edric®'
Blütezeit: Mitte Mai bis Anf. Okt. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 120cm - 160cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Outdoor, Kübel, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Duft: stark duftend Erhältlich: Februar bis November
#1 von 4 - Rosenvortrag - Strauchrosen schneiden und erziehen
#2 von 4 - Der Schnitt von Englischen Strauchrosen
#3 von 4 - Wie schneide ich eine Strauchrose?
#4 von 4 - Karl Ploberger über Ramblerrosen