Rose Lady of Shalott®

Englische Rose mit duftenden, kupferorange leuchtenden Blüten

Blüte
Blüte
Offene Blüte
Offene Blüte
Blütenknospe
Blütenknospe
Rose Lady of Shalott®
Rose Lady of Shalott®
Offene Blüte
Offene Blüte
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile der Rose 'Lady of Shalott'

  • gute Winterhärte
  • dicht blühend
  • elegante Blüten in Kupferorange
  • Duftrose

Die kupferorangenen Blüten der Rose 'Lady of Shalott' verzaubern durch ihre frische Optik jeden Garten und lassen ihn nostalgisch leuchten. Die Blüten sind so dichtgefüllt, dass ihre Staubgefässe kaum zu sehen sind. Ihre Innenseite ist lachsfarben. Dadurch entsteht ein wundervoller Kontrast zur Aussenseite der Blütenblätter, die goldgelb ist. Die einzelnen Blühphasen der Rose 'Lady of Shalott' sind lediglich durch kurze Pausen unterbrochen, wodurch die Rose schon fast als Dauerblüher bezeichnet werden kann. Aus den Blüten steigt ein intensiver, angenehmer Duft empor, der nach Teerosen erinnert und sich leicht vermischt mit einer Note aus Gewürznelke und Bratapfel. Die Englische Rose wächst buschig und erzielt eine Höhe von etwa 120 cm. Sie zählt zu den Züchtungen aus dem Hause David Austin.

Den richtigen Standort für die Rose 'Lady of Shalott' wählen und vorbereiten

Die Englische Rose gedeiht am besten an einem sonnigen Standort, an dem sie mindestens vier bis fünf Stunden Sonne abbekommt und von ihren warmen Strahlen verwöhnt wird. Auch mit einem halbschattigen Standort kommt die Rose 'Lady of Shalott' noch zurecht. Es wird empfohlen, den Boden schon vor dem Pflanzen und Einsetzen der Rose vorzubereiten. Hierzu sollte die Erde, je nach Beschaffenheit, mit einem organischen Dünger behandelt werden. Es kann z. B. Humus oder Kompost genutzt werden. Anschliessend ist es effektiv, dem Boden ein wenig Zeit zu geben, um zu ruhen, ehe die Rosenpflanze eingesetzt wird.

So wässern Sie die Rose 'Lady of Shalott' richtig

Die 'Lady of Shalott' ist eine Rose mit normalen Pflegeansprüchen, was bedeutet, dass sie vor allem im ersten Jahr regelmässig gewässert werden muss, um mit genug Feuchtigkeit versorgt zu werden. Sie sollte allerdings nicht zu nass gehalten werden und vor allem im Wurzelbereich gegossen werden, um Pilzerkrankungen zu verhindern. Ausserdem vertragen Rosen keine Staunässe, von daher sollten Sie unbedingt auf die Bodenfeuchtigkeit der 'Lady of Shalott' achten.

'Lady of Shalott' düngen

Auch eine regelmässige Düngung ist von Vorteil. Eine Düngung ist besonders vor und nach der Blütezeit durchzuführen. Achten Sie hierbei auf die vom Hersteller angegebene Menge, um die Blütenproduktion effektiv anzuregen. Wir empfehlen Ihnen unseren Lubera Langzeitdünger. Nehmen Sie 20 gr vom Frutilizer Saisondünger Plus und harken Sie die Körner leicht in die Erde rund um die Rose ein. Die richtige Nährstoffzugabe regt eine höhere Blütenproduktion an. Im Juni kann die zweite Düngergabe, dann allerdings nur mit der Hälfte, verdüngt werden.

Der Schnitt von Rose 'Lady of Shalott'

Bei öfterblühenden Rosen ist es empfehlenswert, nach der ersten Blüte im Sommer einen Sommerschnitt durchzuführen. Dabei entfernen Sie den abgeblühten ersten Flor und schneiden bis auf ein starkes, gut entwickeltes Auge zurück. Das fördert die Entwicklung eines zweiten Blütenschubes.
Für den Winterschnitt können Sie im zeitigen Frühjahr zur Rosenschere greifen. Beachten Sie dabei, dass Strauchrosen nur etwa alle 2 bis 4 Jahre geschnitten werden müssen, je nach Optik und der Verzweigung der Pflanze. Kürzen Sie dabei die Haupttriebe auf 10 bis 30 Prozent ein und schneiden Sie die Seitentriebe auf etwa 2 bis 4 Augen zurück. Alle 3 bis 5 Jahre empfehlen wir Ihnen, die ältesten Bodentriebe zu entfernen. 
Achtung: Der richtige Schnitt setzt etwa 5mm über dem Auge der Rose an. Und zwar so, dass das Auge unter dem höchsten Punkt der Schiefeben liegt.

Wie die Rose 'Lady of Shalott' am besten über den Winter kommt

Um die Englische Rose am besten durch den Winter und die kalte Jahreszeit zu bringen, empfiehlt es sich in den ersten beiden Jahren, um die Wurzelzone herum mit einer etwa 20 cm dicken Schicht aus Mulch zu bedecken. Der Mulch kann dabei entweder aus Rindenmulch oder reifem Kompost bestehen. Um die Rose noch mehr zu schützen, kann ausserdem ein dichter Zaun aus Fichtenreisig um die Pflanze gesteckt werden. Der Schutz sollte frühestens Ende März wieder abgebaut werden. Um Rosen in Kübeln zu schützen, hilft es, sie in einem dunklen und vor Frost geschützten Raum aufzustellen. Optional können Sie sie auch mit dem Topf im Freien in die Erde einzupflanzen und mit Reisig abdecken. Wenn die Rose als Kletterrose gezogen wurde, kann sie mit Sackleinen umwickelt werden. 

Rose 'Lady of Shalott' - Kurzbeschreibung

Standort: Sonne bis Halbschatten
Boden: möglichst humos
Blüte: stark gefüllt und kupferorange
Duft: angenehm und floral
Blütendauer: öfterblühend, Juni bis September
Wuchs: breitbuschig
Wuchshöhe: 120 - 180 cm
Verwendung: Beet, ideal als Rosenhecke
Robustheit/Resistenz: robust
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich
Winterhärte: gut
Züchter: David Austin Roses, 2009

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rose Lady of Shalott® (8)

Frage
15.05.2022 - Wurzelnackte Rose im späten Frühling pflanzen?
Sie bieten die Lady of Shallot wurzelnackt und frisch eingetopft an. Kann man sie im späten Frühjahr pflanzen? Ich dachte, das sollte bei wurzelnackten eher in der Ruhephase erfolgen. Wann wird sie zum ersten Mal blühen? Danke!
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Gartenstory
14.06.2019 - Rose Lady of Shalott®
Tolle Rose mit wunderbarem Duft in einem tollen Farbspiel...
Antworten (1)
» Gartenstory kommentieren...
Frage
28.03.2011 - Lady of Shalott® (im grossen Container)
Guten Tag, im letzten Jahr habe ich diese wunderschöne Rose gekauft. Muss ich sie jetzt schneiden? Über eine Antwort würde ich mich freuen. Vielen Dank. Sigrid Krämer
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Rose Lady of Shalott® Botanisch: Rosa
Blätterfarbe: grün Blütenfarbe: gelb
Endhöhe: 120cm - 140cm Endbreite: 100cm - 120cm
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Duft: stark duftend Laubkleid: laubabwerfend
Erhältlich: Februar bis Dezember
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung
23.06.2018 | 00:21:30
Die Rosen kommen alle zusammen in ein Bet .
Kann man absolut weiter empfehlen. Eine sehr gute Qualität.
#1 von 27 - Sommerschnitt der Rosen
#2 von 27 - Karl Ploberger über Ramblerrosen
#3 von 27 - Karl Ploberger über resistente Rosen
#4 von 27 - Rosenvortrag - Strauchrosen schneiden und erziehen
#5 von 27 - Rosenvortrag - Wann Rosen schneiden
#6 von 27 - Rosenvortrag - Der Lubera Radikalschnitt bei Rosen
#7 von 27 - Rosenvortrag - Beetrosen schneiden
#8 von 27 - Rosenvortrag - Frostschutz bei Rosen
#9 von 27 - Rosenvortrag - Rosendünger
#10 von 27 - Rosenvortrag - Wie pflanzt man eine Containerrose
#11 von 27 - Rosenvortrag - Wurzelnackt oder im Container?
#12 von 27 - Rosenvortrag - Der richtige Standort für Rosen
#13 von 27 - David Austin Roses 2011 - Kulturtipps für Rosen
#14 von 27 - David Austin Roses 2011 - Rückschnitt Englischer Rosen nach 1. Blütenflor
#15 von 27 - Englische Rosen in Kübeln und Töpfen - nochmals schön im Spätsommer
#16 von 27 - Verwendung Englischer Rosen
#17 von 27 - Erziehung und Schnitt Englischer Rosen als Hecke
#18 von 27 - Eine Hecke mit Englischen Rosen
#19 von 27 - Die Erziehung von Englischen Rosen als Kletterrosen an einer Wand
#20 von 27 - Die Verwendung Englischer Rosen
#21 von 27 - Der Schnitt Englischer Beetrosen
#22 von 27 - Englische Rosen in Kübeln und Töpfen
#23 von 27 - Der Schnitt von Englischen Strauchrosen
#24 von 27 - Pflanze 3 Rosen!
#25 von 27 - Wie schneide ich ein dauerblühendes Rosenstämmchen?
#26 von 27 - Wie schneide ich Beet- und Edelrosen (zum Zweiten)
#27 von 27 - Wie schneide ich Beet- und Edelrosen?