Robustikose® Vesuviana Rossa

die rote Robustikose® mit Pfirsichgeschmack

Robustikose Vesuviana Rossa (Prunus x dasycarpa)
Robustikose Vesuviana Rossa (Prunus x dasycarpa)
Robustikose Vesuviana Rossa (Prunus x dasycarpa)
Robustikose Vesuviana Rossa (Prunus x dasycarpa)
Kein Produktbild vorhanden

Die vesuvianische Robustikose® hat das schönste Rot aller Robustikosen®. Zur Reifezeit zeigen sich die relativ grossen, bis zu 30/35g schweren Früchte wunderschön dunkelrot gefärbt: Ein warmes Rot, etwas abgedämpft von der samtenen Fruchtschale, die die ganz fein behaarte Struktur einer Aprikosenhaut hat. Die Fruchtform ist rundlich, manchmal ganz leicht hoch gebaut, mit einem Anflug einer Aprikosenspalte, die aber fast nicht mehr erkennbar ist.
Wie bei allen Robustikosen® ist die optische Erkennbarkeit der Fruchtreife relativ schwierig. Ein erstes und wichtigstes Anzeichen ist sicher, wenn das Gelb-Rot der Frucht ins Dunkelrote umschlägt, danach gibt bald auch die Frucht auf Daumendruck leicht nach (ist also essreif) und dann 1 Woche später fallen die Früchte auch gerne schon zu Boden. Wir raten, die Früchte für den Frischgenuss wenige Tage nach dem Farbumschlag ins Dunkelrote zu ernten, und allenfalls zuhause in der Fruchtschale nachzureifen. Falls man auf die Verarbeitung der Früchte abzielt, kann man sie auch gut und leicht vom Baum schütteln, wenn 2/3 der Früchte dunkelrot gefärbt sind. Legt man unter dem Baum einen Plastik oder ein Tuch aus, können die Früchte leicht gesammelt werden.

Herkunft der Robustikose® Vesuviana Rossa

Die Robustikose® Vesuviana Rossa ist eine alte italienische Sorte, die als Biricoccolo schon seit Jahrhunderten in Italien, und zwar im Vesuv-Gebiet und in der Bologneser Umgebung angebaut wird. Wir haben diverse italienischen Biricoccoli-Herkünfte getestet und sie auch mit unseren Züchtungen auf der Basis osteuropäischer Black Apricots verglichen. Grundsätzlich sind die italienischen Herkünfte eher etwas grösser und haben eine hellere, rötere Farbe, während die osteuropäische Genetik dunkel ist und meist auch etwas kleiner. 

Geschmack und Verwendung

Der Geschmack einer reifen Robustikose® Vesuviana Rossa ist ausgezeichnet, und bringt eine neue Geschmackskomponente in die Robustikose® ein: Neben Kirschpflaume und Aprikose taucht da prominent der Pfirsichgeschmack auf, der das Aroma bei reifen Früchten geradezu dominiert. Auch diese Robustikose ist sehr gut als Snackfrucht geeignet, kann aber natürlich auch für Konfitüren, Gelees und andere Rezepte genutzt werden. Vor allem die Konfitüre, mit möglichst wenig Zucker gemacht, bringt das feine und spezielle Aroma mit den Pfirsichanklängen extrem gut zur Geltung.

Kurzbeschreibung der Robustikose® Vesuviana Rossa

Ernte: Anfang bis Mitte Juli, eine Sorte der mittleren Reifezeit
Frucht: Rundlich, manchmal leicht höher gebaut, warmes dunkelrot, samtig, ganz leichter Anflug einer Aprikosenspalte
Geschmack: Deutliche Pfirsicharomen, die den Frischgenuss dominieren und auch in Konfitüren noch spürbar sind
Wuchs/Gesundheit: Schön verzweigter breiter Wuchs, Triebe und Blätter an Aprikosen erinnernd, sehr gesund, kein Triebsterben
Befruchtung: Wir empfehlen die Pflanzung von zwei Sorten für mehr Ertrag, also zusammen mit der frühreifenden Sorte Promessa di Giugno oder mit Campanere; kann allenfalls auch mit Aprikosen befruchtet werden, wenn die Blütezeit überschneidet, Robustikosen® blühen etwas später als Aprikosen.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Robustikose® Vesuviana Rossa (11)

Frage
25.08.2021 - Pflaumenwicklermaden
Guten Tag,

wir haben in unserem Garten einen alten Pflaumen- oder Zwetschgenbaum. Die Früchte sind beinahe alle jährlich von Pflaumenwicklermaden befallen. Im kommenden Jahr wollen wir etwas dagegen tun.
Da es sich bei Robustikosen auch um Bäume der Prunus-Familie handelt, wollte ich fragen, ob Robustikosen auch von diesen Schädlingen befallen wird. Die Robustikosen werden in der Nähe des alten Baumes stehen.

Liebe Grüße aus Schleswig-Holstein und danke im Voraus!
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Gartenstory
08.10.2019 - Robustikose Vesuviana Rossa
Heute ist endlich meine Robustikose Vesuviana Rossa angekommen. Ich könnte es kaum erwarten und war sehr überrascht als ich das Paket öffnete. Das Bäumchen ist 1,50 m hoch und hat schon zahlreiche Ästelchen. Der Stamm ist schon mehrere Zentimeter dick, also schon ein stattliches Bäumchen. Ich habe meine Robustikose gleich eingepflanzt, sie hat einen Halbschatten etwas geschützten Platz bekommen. Danke für so eine schöne kräftige Pflanze!
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
23.09.2020 - Obstbäume von Lubera
Absolut top Qualität, tolle Schnelle Lieferungen. Bin sehr zufrieden und bestelle weiterhin bei Ihnen!

Jetzt müssen nur noch die Früchte schmecken;)
» Gartenstory kommentieren...
mehr anzeigen
Name: Robustikose® Vesuviana Rossa Botanisch: Prunus x dasycarpa
Reifezeit: Ende Jun. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 2m - 3m
Endbreite: 140cm - 160cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Einzelpflanze Süsse: süss
Erhältlich: Februar bis Dezember
Kundenbewertung 4.7/5
7 Bewertungen

20.09.2021 | 10:46:10
einige Zweige und Blätter waren abgebrochen.***

12.09.2021 | 15:31:55
Sehr schöne Pflanze

02.09.2021 | 10:53:08
Die Robustikose ist bei der Ankunft schon ein stattliches Bäumchen, mal sehen ob es im nächsten Frühjahr sogar schon blüht.

02.12.2020 | 12:36:02
Sehr gesundes und kräftiges Bäumchen.
Kaufe gerne bei Lubera, bei Fragen wird einem auch umgehend geholfen.
Kann dieses Gesschäft jedem weiterempfehlen.

01.08.2020 | 15:06:13
Super schöne Pflanzen und schnelle Lieferung

01.08.2020 | 09:29:34
zusammen mit einer anderen Robustikose gekauft, das Bäumchen ist kräftig

09.03.2020 | 11:12:21
*****