schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Gojibeere Turgidus®

Lycium barbarum Turgidus, die grosse süsse Gojibeere

Rote Beeren
Rote Beeren
Dunkelviolette Blüten
Dunkelviolette Blüten
Rote Früchte
Rote Früchte
Reife Goji-Beeren am Strauch
Reife Goji-Beeren am Strauch
Rote Beeren
Rote Beeren
Der Züchter
Der Züchter
Blüte
Blüte
Unzählige Blüten und Früchte ... einfach eine Pracht!
Unzählige Blüten und Früchte ... einfach eine Pracht!
Gojibeere Turgidus®, Lycium barbarum
Rote Beeren
Dunkelviolette Blüten
Rote Früchte
Reife Goji-Beeren am Strauch
Rote Beeren
Der Züchter
Blüte
Unzählige Blüten und Früchte ... einfach eine Pracht!
Gojibeere Turgidus®, Lycium barbarum
AKTION - Alle Pflanzenbestellungen sind aktuell versandkostenfrei.
Deshalb schnell sein und jetzt bestellen!

Gojibeere Turgidus® kaufen

  • 2jährige, starke, ertragsbereite Pflanze im 5lt Container
    ¤ 24,15
    Bestell-Nr. lub 62095
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von ¤ 0,00
    Mindestbestellwert € 25,00

Vorteile

  • erntereife Früchte ab Juli bis in den September
  • stark wachsend, als Strauch oder Spalier erziehbar
  • sehr gesunde Früchte mit antioxidativem Potential, hoher Eisen- und Vitamin-Gehalt
  • kaum anfällig für Mehltau und Milben
Steckbrief Gojibeere Turgidus®
Reife: ab Juli bis September
Blüten und Früchte: Die Früchte sind länglich, ca. 1cm lang,  manchmal leicht gefurcht, innen meist hohl, zylindrisch. Die Farbe ist ein Rot-Orange, das eher zum Orange hin tendiert, wunderschön und auffällig. Letztlich haben die Früchte auch einen hohen Zierwert. Die zahlreichen und eigentlich auch sehr schönen violetten Blüten sind jedoch zu klein, um genug Aufsehen zu erregen.
Geschmack: Der Geschmack auch bei Frischgenuss wirklich süss (getrocknet sind fast alle Gojibeeren süss); im Gegensatz zu den 1 bis 2 anderen süssen Sorten, die wir auch getestet haben, wirkt die Süsse nicht nur aufgelegt, sozusagen als Tarnung der bitteren Inhaltsstoffe, sondern echt und nachhaltig. Damit wird der Genuss von 20 gr täglichen Gojibeeren, die die traditionelle chinesische Medizin (TCM) empfiehlt,  zu einem wahren Vergnügen!
Ertrag: Goji Turgidus trägt eine sehr lange Zeit, beginnt in frühen Jahren schon mal Ende Juni und bringt dann bis zu 4 Monate lang reife Früchte. Insgesamt kann eine Pflanze einen Ertrag von einigen kg bringen, 2-3 kg sind relativ schnell  erreichbar.
Wuchs/Gesundheit: Goji Turgidus ist stark wachsend, wird als Strauch ca. 150-180cm hoch, in der Spaliererziehung können sicher 200cm erreicht werden. In unseren Sortenversuchen ist Turgidus in Sachen Milbenresistenz viel besser als andere  Sorten, der Mehltaubefall kann ganz spät in der Saison vorkommen, ist aber dann weiter nicht mehr schlimm. Auch beim Mehltau sehen wir die Tendenz, dass Turgidus besser abschneidet als Konkurrenzsorten.
Inhaltsstoffe: Der Sorte Turgidus wie auch anderen Gojisorten wird ein starkes antioxidatives Potential nachgesagt, worauf ein Grossteil der Gesundheitswirkung beruhen soll. Dafür sind vor allem die Carotinoide verantwortlich  (Beta-Carotin). Dazu kommen sehr hohe Eisen- und Vitamin-C Gehalte, dazu Vitamin A, B1 und B2 sowie diverse Mineralstoffe.

Beschreibung

Die erste wirklich süsse Gojibeere Turgidus kommt im richtigen Augenblick. Nachdem viele Gärtner von den mehltaubefallenen, meist auch wenig fruchtbaren und bitteren älteren Gojisorten  enttäuscht sind, führen wir mit Turgidus eine Sorte in den Gartenmarkt ein, die die wichtigsten Anliegen des Hobbygärtners erfüllt. Goji Turgidus, eine Goji-Kultursorte, die man nun wirklich nicht mehr Bocksdorn, Wolfsbeere oder Teufelszwirn nenn darf wie die verwilderten Pflanzen an Autobahnen und auf Abraumhalden, trägt regelmässig Früchte, jedes Jahr, in der Regel ab dem ersten Standjahr. Die Ernte ist lange andauernd, beginnt im Juli und kann bis Ende September anhalten, ideal fürs tägliche Birchermüesli. Und das Allerwichtigste: die neue Goji-Sorte Turgidus ist als allererste Goji-Züchtung wirklich und unmissverständlich süss und schmackhaft. Dazu ist die Pflanze im direkten Vergleich mit anderen Sorten weniger anfällig für Milben und Mehltau.
 
Herkunft der Sorte Turgidus
Lycium barbarum Goji Turgidus wurde von Klaus Umbach aus chinesischen Herkünften ausgelesen und zunächst für den erwerbsmässigen Anbau vermehrt. Ihre Eigenschaften, süsse Früchte, weniger Anfälligkeit für Mehltau und Milben und die lange andauernde Ernteperiode von Juli bis September machen Turgidus aber auch für den Hausgarten hochinteressant.
 
Standort und Boden
Pflanzen Sie Goji Turgidus an eine sonnige und luftige Stelle. Der Luftdurchzug ist besonders wichtig, da sich unter solchen Umständen auch die Milben weniger wohl fühlen.
Bodenmässig hält die Sorte Turgidus wie alle andere Gojipflanzen, Wolfsbeeren und Bocksdorne fast alles aus: Sie wächst auch auf sehr armen, sandigen oder kiesigen Böden; und natürlich weiss die Kultursorte der Gojipflanzen auch bessere Böden zu schätzen, wo sie sich schneller etablieren und stärker wachsen kann.

Düngung
Sind Sie bei der Düngung von Goji Turgidus zurückhaltend. Diese Pflanze holt sich schon selber, was sie braucht. Allzu starkes Wachstum könnte auch etwas auf Kosten der Fruchtbarkeit gehen.

Schnitt und Erziehung
Goji Turgidus kann als Strauch oder als Spalier erzogen werden. Bei beiden Erziehungsarten ist es wichtig, dass im Frühling stark geschnitten wird, um neues Wachstum zu generieren. Denn die Goji haben die Fähigkeit, am diesjährigen Holz sofort zu fruchten, das heisst, sie bilden in der gleichen Vegetationsperiode Triebe, Blüten und Früchte aus. Diese Eigenschaft teilt die Goji z.B. mit den Herbsthimbeeren oder mit den modernen dauerblühenden Rosen. Eine genaue Beschreibung der Erziehungsmethoden und des Schnitts finden Sie in diesem Magazinartikel.
Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Gartenstory
24.06.2024 - Erste Frucht
Unsere 'Turgidus' entwickelt sich mittlerweile prächtig. Aus einigen Blüten sind sogar schon Früchte gereift - von denen es allerdings nur eine einzige in unseren Mund geschafft hat ;) Das Geschmackserlebnis hält aber auf jeden Fall alle Versprechungen!! Wir freuen uns schon auf mehr :)
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
08.10.2018 - Verrückter Busch
Also wir haben diese Goji jetzt schon 2 Jahre, letztes Jahr wucherte sie schon wie verrückt, Blüten hatte sie viele und Beeren eigentlich auch, aber sie waren sehr klein. Anfangs Jahr haben wir sie zurückgeschnitten, wie die andern Goji, welche wir früher hatten(2008 - 2011 mit schlechtem Geschmack, aber schönen, grossen Beeren). Dieses Jahr hat sie trotz der Hitze und wenig Wasser ausgeschlagen wie verrückt. Die Beeren sind aber enttäuschend klein, zudem wenige an der Zahl. Der Busch hat alles zugedeckt (3 Vierbeeren mussten leiden), auch macht sie viele Ausläufer (bis zum Nachbarn nach hinten). Der Geschmack der Beeren ist zwar nicht schlecht, aber verbesserungswürdig.
Wir reissen nun den Stock wieder aus und pflanzen eine Pointilla, mal sehen, ob das mehr bringt! Das soll nun keine Reklamation sein, nur ein Statement..... Wir haben es nun mit zig versch. Goji Pflanzen versucht über die Jahre, es konnte uns keine überzeugen, der richtige Klon ist noch nicht in Europa angekommen!
Antworten (2)
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
12.02.2018 - Gojibeere Turgidus: Früchte reif ernten
Als die ersten Blüten zu sehen war stieg die Aufregung. Als dann nach kurzer Zeit tatsächlich kleine Beeren entstanden war die Aufregung gross wie sie denn schmecken werden. Direkt nach dem Farbumschlag auf orange wurde die erste Beere verkostet. Da war die Enttäuschung gross,denn die Gojibeere schmeckte sehr bitter und war fast ungeniessbar. Als die anderen Beeren jedoch noch etwa zwei Wochen länger an der Staude gehangen waren, wurden die Früchte süsslicher und schmeckten. Getrocknet sind sie noch besser!
Antworten (1)
» Gartenstory kommentieren...
weitere Gartenstorys ...
Fragen & Antworten (23)
Frage
01.09.2020 - Gojibeere und Mehltau
Ich habe ein Gojibeere vor 2 Jahren gekauft und gepflanzt. In jedem Jahr wuchs Sie stark, hatte viele Triebe ca. 2m bis 2,5m lang. Keine Quertriebe, keine Blüten und dann ab Juli kommt vom Boden aus der Mehltau an die Blätter bis in die Spitzen der Triebe...einen Monat später wirft der Busch alle Blätter weg. Ich habe den Busch nun das 2. Mal radikal kurz geschnitten (auf 10cm) und überlege mir ihn auszugraben und in den Wald zu setzen.Haben Sie einen Rat betreffend Mehltau und Blütenbildung?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
26.05.2016 - Goji
Meine erste Frage ist : sind goji tief- oder flachwurzler? Zur zweiten Frage: ich hatte zwei goji bei ihnen im April gekauft, kann ich sie jetzt im Mai noch zur Spalier Erziehung auf drei leitäste zurück schneiden.
Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
14.10.2009 - Weshalb fruchtet meine Gojibeere nicht?
Ich besitze seit 2 Jahren eine Gojibeeren Pflanze.
Sie blühte über und über, aber sie hat keine Beeren gebildet. Was habe ich falsch gemacht? Gibt es unterschiedliche Sorten? Brache ich zwei Pflanzen , damit Beeren werden?
Danke. Mit freundlichen Grüßen
Antworten (5)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
weitere Fragen ...
Kundenbewertungen (56)
Kundenbewertung 4.7/5
56 Bewertungen
(08.10.2021)
Die Pflanze sieht gut aus mehr kann ich noch nicht sagen
(07.10.2021)
qualität gut zum eigenverbrauch
(01.07.2021)
gute gesunde Pflanze
(11.06.2021)
sehr schöner und kräftiger strauch, bin gespannt wenn sie früchte trägt. Vielen dank.
(04.12.2020)
ich freu mich schon auf die Früchte nächstes Jahr! Danke!
weitere Bewertungen ...
schliessen
Super Gelegenheit:
Alles versandkostenfrei liefern lassen...