schliessen
Lubera Pflanzenshop für ÖsterreichWillkommen bei Lubera Österreich.
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für die Schweiz
Lubera Pflanzenshop für Deutschland (und andere EU-Länder)

Apfelbaum 'Rigler'

Malus domestica 'Rigler' - Grüngelbe saftige Äpfel mit würzigem Aroma

Apfel Rigler
Apfel Rigler
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen
AKTION - Alle Pflanzenbestellungen sind aktuell versandkostenfrei.
Deshalb schnell sein und jetzt bestellen!

Apfelbaum 'Rigler' kaufen

  • Halbstamm, starkwachsend, Stamm ohne Krone im 5l Topf i
    ¤ 38,45
    Bestell-Nr. lub 220225
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von ¤ 0,00
    Mindestbestellwert € 25,00

Vorteile

  • saftig mit einem würzigen Aroma
  • ideal verwendbar als Tafel-, Koch- und Mostapfel
  • gut für Höhenlagen geeignet
Steckbrief Apfelbaum 'Rigler'
Wuchs: stark- bis mittelwüchsig, breit
Standort: sonnig bis halbschattig
Boden: tiefgründig, humos und nährstoffhaltig
Reifezeit: Anfang Oktober
Blütezeit: April bis Mai
Lagerfähigkeit: bis März unter idealen Kühlhaus-Bedingungen
Frucht Aussehen/Form: klein bis mittelgross, kugelig, rötlich bis dunkelrot bei grüngelber Grundfärbung
Geschmack: saftig, würziges Aroma
Herkunft/Geschichte: Die Apfelsorte Rigler ist auch unter den Namen Riegel, Schäferapfel, Schafnase bekannt und stammt aus dem Schweizer Kanton Appenzell
Befruchtung: selbst unfruchtbar, brauchen aber keinen in der Nähe stehenden Befruchter, da die Insekten und Bienen zur Blütezeit genug Pollen auf sich tragen, um eine Befruchtung zu ermöglichen.

Beschreibung

Der zu den Herbst- bzw. eher Wintersorten zählende Apfelbaum 'Rigler' hat seinen Ursprung im Kanton Appenzell und zählt bis heute besonders in der Ostschweiz zu den weitverbreiteten Obstgehölzen. Grund dafür ist, dass sich diese widerstandsfähigen Apfelbäume problemlos bis in Höhenlagen um die 700 Meter anbauen lassen. Hinzu kommt, dass die regionale Obstproduktion in der Schweiz allein während der letzten fünf Jahre um 14 Prozent zugenommen hat, sodass Sorten wie der Apfelbaum 'Rigler' einen ständig steigenden Marktanteil haben. Die aromatischen Früchte werden nicht zuletzt aufgrund ihrer hervorragenden Lagerfähigkeit geschätzt, die unter Kühlhausbedingungen fast bis in das nächste Frühjahr reicht. Wenn Du bei Lubera einen Apfelbaum 'Rigler' kaufst, hast Du die Wahl zwischen einem Halb- und Hochstamm mit oder ohne Krone, sodass diese starkwachsenden Gehölze zu jeder Gartengrösse passen.

Standortanforderungen der Apfelsorte 'Rigler'

Die ideale Pflanzstelle befindet sich an einem sonnigen, warmen und windgeschützten Platz im Garten. Apfelbäume gedeihen zwar auch im Schatten, tragen dort aber meistens weniger Früchte. Die Gehölze haben vorrangig in den jungen Jahren empfindliche und sehr feine Wurzeln, die nicht über eine längere Zeit der Staunässe ausgesetzt werden sollen. Auch stark lehmhaltige Böden mag der Apfelbaum 'Rigler' nicht. Für den optimalen Wuchs dieser Sorte empfehlen wir einen humosen, tiefgründigen, leicht sauren und nährstoffhaltigen Untergrund. 

Wuchseigenschaften des Apfelbaum 'Rigler'

Als Vertreter der starkwüchsigen Apfelsorten kann von einer jährlichen Wuchsgeschwindigkeit der Bäume von etwa 30 bis 50 cm ausgegangen werden. Ausgewogene, aber keineswegs zu zeitaufwendige Pflege (richtiger Schnitt, regelmässige Düngung) vorausgesetzt, haben Apfelbäume durchaus eine Lebenserwartung von 100 Jahren sowie einen (leider) nicht unerheblichen Platzbedarf. Bei Hochstämmen rechnet man mit etwa 50 m2, sodass sich ein Blick in das Nachbarrechtsgesetz deiner Region durchaus lohnt, bevor Du – idealerweise zum Herbst hin - einen Apfelbaum 'Rigler' bei Lubera kaufst. Und schon kann es mit dem Einpflanzen losgehen, wodurch deinem Bäumchen bis zum Wintereinbruch noch ausreichend Zeit zum Anwachsen verbleibt. Wie die jungen Hochstammjungpflanzen sicher in die Erde kommen und was danach alles zu tun ist, erklärt dir Markus Kobelt - der Gründer und unser Chef von Lubera – in einem Beitrag im Gartenbuch sehr anschaulich.

Die Apfelsorte 'Rigler' ist kaum spätfrostgefärdet

Grundsätzlich gilt für den Apfelbaum 'Rigler', dass die Gehölze zwischen Anfang April und Mai also mittelspät, zu blühen beginnen, sodass eine mögliche Frostgefahr für dieses herrlich anzusehende Blütenmeer so gut wie ausgeschlossen ist. 

Wieviel Pflege braucht der Apfelbaum 'Rigler'?

Apfelbäume benötigen nur wenig Pflegearbeit. Hat sich ein Jungbaum erst mal stabil im Garten etabliert, versorgt er sich weitgehend selbst. Möchte man jedoch einen guten Ertrag mit geschmacksstarken und saftigen Früchten haben, muss man die Gehölze – wie im oben genannten Artikel beschrieben - regelmässig schneiden. 

Unkrautjäten und Mulchen für gutes Wachstum

Halte den Bereich um die Baumscheibe besonders in den ersten Jahren nach der Pflanzung stets unkrautfrei. Damit wird nicht nur Krankheiten und einem Schädlingsbefall vorgebeugt, sondern auch konkurrierenden Unkräutern, die den Obstgehölzen lebensnotwendige Nährstoffe sowie Wasser entziehen, begegnet. Günstig wäre, über dem Wurzelbereich zu mulchen, wobei diese schützende Grasschicht nicht direkt am Stamm anliegen darf, um eine Fäulnisgefahr für das Holz auszuschliessen. 

Muss der 'Rigler' Apfelbaum bewässert werden?

Bei länger andauernder Trockenheit muss dennoch gewässert werden, da flachwurzelnde Obstgehölze wie der Apfelbaum 'Rigler' bei Dürreperioden zusätzliche Flüssigkeit benötigen. Die Äpfel bleiben ansonsten klein oder werden sogar vorzeitig abgeworfen.

Warum sich das Ausdünnen der Apfelfrüchte lohnt

Wenn der Baum in einem klimatisch besonders guten Jahr überdurchschnittliche viele Früchte angesetzt hat, solltest Du einige von ihnen während des Frühsommers abpflücken. Die noch im Wachstum befindlichen Äpfel haben zu dieser Zeit etwa Walnussgrösse erreicht, würden jedoch im weiteren Verlauf das Astgerüst der jungen Bäume übermässig strapazieren, was wiederum zu irreparablen Schäden am Holz führen kann. Die verbleibenden Früchte entwickeln sich auf diese Art besser und Ihr Apfelbaum 'Rigler' fruchtet auch im kommenden Jahr wieder zuverlässig und reichlich.

So düngst du den Apfelbaum 'Rigler' richtig

Für eine gute Ernte muss auch die Nährstoffversorgung stimmen. Hierbei müssen keine Wunder vollbracht werden, denn diese jährlich zu wiederholende Pflege-Routine ist recht unkompliziert: Dünge deinen Apfelbaum am besten im zeitigen Frühjahr unter Verwendung von natürlichen Mitteln wie Hornspänen bzw. abgelagerter Komposterde oder einer im Handel erhältlichen hochwertigen Spezialmischung für Obstgehölze.

Ernte der 'Rigler' Äpfel

Seine Erntereife hat ein Apfel vollendet, sobald er sich ohne grossen Zug an der Frucht vom Baum lösen lässt und seine gewünschte Färbung erreicht. Zur Lagerung vorgesehene Früchte können und sollten schon ein wenig früher gepflückt werden, da sie dann haltbarer sind. Die Pflückreife beim Apfelbaum 'Rigler' setzt je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit im beginnenden Oktober ein. 

Aussehen der 'Rigler' Äpfel

Die kleinen bis mittelgrossen Äpfel sind jetzt 50 bis 65 mm hoch und zwischen 60 und 75 mm breit. Charakteristisch ist ihr unregelmässiger Bau, die Form reicht von kugelig über rechteckig bis hin zum kegelförmigen Stumpf. Ein weiteres Kennzeichen: Die Kanten sind breit und unregelmässig stark ausgebildet, wobei der Stiel – man spürt es beim Pflücken deutlich – sehr dick ist. Wenn Du bei Lubera einen Apfelbaum 'Rigler' kaufst, darfst Du dich bereits jetzt über appetitlich rote bis dunkelrot verwaschene Winteräpfel freuen. Obwohl ihre ursprünglich grünlich-gelbe Grundfarbe bis zur Ernte erhalten bleibt, wirkt die attraktiv gestreifte und grösstenteils marmorierte Schale sehr appetitanregend. 

Wie schmeckt die Apfelsorte 'Rigler'?

Das mittelfeste und grobzellige Fruchtfleisch behält zwar selbst nach wochenlanger Lagerung seine grünliche Färbung bei, schmeckt aber – im Gegensatz zu unserer damit verbundenen erfahrungsgemässen Geschmacksvermutung - keineswegs unangenehm sauer. Die Früchte vom Apfelbaum 'Rigler' überzeugen mit einem ausgeglichenen und sehr erfrischend wirkenden Zucker-Säure- Gehalt, haben einen hohen Saftanteil und eignen sich aufgrund ihres feinen Aromas für alle gängigen Verarbeitungsmöglichkeiten, die unsere Küche bietet. Stellvertretend für viele leckere und gesunde Rezeptideen seien hier nur genannt: Mus, Gelee, Marmelade, Saft, Wein, Essig, getrocknete Chips sowie Apfelringe, Tee, Kuchen, Muffins, Auflauf, Brot, Strudel, Pizza und nicht zu vergessen den klassischen Apfel-Smoothie.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (0)
schliessen
Super Gelegenheit:
Alles versandkostenfrei liefern lassen...