Speisekürbis 'Pâtisson blanc'

Cucurbita pepo 'Pâtisson blanc' - alte Kürbissorte mit dekorativen, äusserst schmackhaften Früchten - Lubera® Samenkorn

10% Frühbestellrabatt
Speisekürbis 'Pâtisson blanc'
Speisekürbis 'Pâtisson blanc'
Speisekürbis 'Pâtisson blanc'
Speisekürbis 'Pâtisson blanc'
Kein Produktbild vorhanden

Speisekürbis 'Pâtisson blanc' Vorteile

  • wohlschmeckende Früchte
  • nicht rankend
  • vielseitige Verwendungsmöglichkeiten
  • junge Früchte können mit Schale verzehrt werden

Cucurbita pepo 'Pâtisson blanc' gehört zur ältesten vom Menschen angebauten Kürbisart. Schon vor 8.000 Jahren wurden Kürbisse der Art Cucurbita pepo in Oaxaca (Mexiko) angebaut und gegessen.  Die Früchte sind weiss und vergleichsweise klein und flach. Aufgrund der ungewöhnlichen Form ist der Kürbis auch als UFO-Kürbis, Bischofsmütze oder Kaisermütze bekannt. Geschmacklich erinnert der Speisekürbis 'Pâtisson blanc' an Zucchini. An einen sonnigen Standort mit nährstoffreichem Boden gepflanzt, benötigt der Pattisson Kürbis nicht sonderlich viel Pflege und sorgt dennoch für eine ertragreiche Ernte.

Cucurbita pepo 'Pâtisson blanc' Aussaat und Vorkultur

Für eine raschere Ernte empfiehlt sich eine Vorkultur im Haus. Denn nach draussen kann der Pattisson Kürbis erst nach den Eisheiligen, also Mitte bis Ende Mai. Drinnen vorgezogen hat der Kürbis somit etwa einen Monat Wachstumsvorsprung, beginnt man mit der Aussaat Anfang bis Mitte April. Zudem kann bei einer Vorkultur die ideale Keimtemperatur von 20-24 °C gut eingehalten werden.
Für das Vorziehen im Haus benötigt man eine ausreichend grosse Pflanzschale, die mit Anzuchterde gefüllt wird. Die Kürbissamen können vor der Aussaat 24 Stunden in warmes Wasser gelegt werden, dies ist förderlich für die Keimung. Mit der spitzen Seite nach unten kommt nun pro Pflanzgefäss ein Samen in die Erde. Bedeckt wird dieser mit ungefähr zwei bis drei Zentimetern Erde.
Jetzt ist Warten angesagt: Bei einer konstanten Temperatur von 20 bis 24 Grad Celsius zeigen sich die ersten zarten Pflänzchen nach etwa 5 bis 8 Tagen. Regelmässiges Giessen ist wichtig, erfordert aber ein wenig Fingerspitzengefühl: Weder zu viel Wasser noch zu wenig davon ist gut für die junge Pflanze. Eine Folie über der Anzuchtschale verbessert das feucht-warme Klima, diese muss aber täglich gelüftet werden. Sonst droht der Befall mit Schimmelpilzen.
Nach draussen kann Cucurbita pepo 'Pâtisson blanc' nach den Eisheiligen, wenn auch die Nächte nicht mehr allzu kalt sind. Ein warmer, sonniger Standort mit vielen Nährstoffen ist Pflicht, da Kürbisse zu den Starkzehrern gehören. Am wohlsten fühlen sie sich daher auf Kompost- oder Misthaufen.

Speisekürbis 'Pâtisson blanc': Vorgehensweise bei einer Direktsaat

Mit der Direktsaat ins Beet kann erst nach den Eisheiligen begonnen werden. Auf Mist- oder Komposthaufen oder in einem Beet mit grosszügig eingearbeitetem Dünger gedeihen die Pflanzen am besten. Die Samen werden etwa zwei bis drei Zentimeter tief in die Erde eingebracht - auch hier zeigt das flache Ende des Kerns nach unten. Da Cucurbita pepo 'Pâtisson blanc' relativ viel Platz benötigt, ist auf ausreichend Abstand zwischen den einzelnen Samen zu achten. Mindestens 75 Zentimeter zwischen den einzelnen Exemplaren und 1 Meter zwischen den Reihen sind nicht zu unterschreiten.

Speisekürbis 'Pâtisson blanc' Ernte und Verwendung in der Küche

Geerntet werden kann je nach Auspflanzung oder Aussaat zwischen Juli und Oktober. Junge Früchte sind besonders zart und können mitsamt der Schale wie Zucchini genutzt werden. Grössere Kürbisse hingegen liefern mehr Fruchtfleisch. Wann genau man erntet, ist also reine Geschmackssache.
Die Kürbisse schmecken frisch geerntet am besten, können aber bis zu drei Tagen aufbewahrt werden. Ideal sind Pattisson Kürbisse für Suppen, Salate oder Aufläufe. Cucurbita pepo 'Pâtisson blanc' eignet sich aber auch als Beilage zu Fisch- und Fleischgerichten und kann wie Gurken eingekocht und so konserviert werden.

Ideale Pflanznachbarn für Cucurbita pepo 'Pâtisson blanc'

Nicht mit allen Beetnachbarn verträgt sich der Speisekürbis 'Pâtisson blanc'. Gute Nachbarn sind unter anderem:


Steckbrief: Speisekürbis 'Pâtisson blanc'

Bezeichnung: Speisekürbis, Patisson blanc
lateinischer Name: Cucurbita pepo
Aussaat: April in Töpfe; Mai - Juni im Freiland
Saattiefe: 2 - 3 cm
Keimtemperatur: 20 - 24 °C
Keimdauer: 5 - 8 Tage
Pflanzenabstand: 75 cm
Reihenabstand: 1 m
Ernte: Juli - Oktober
Kultur: ab Mitte Mai auspflanzen
Inhalt: 8 Korn

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Speisekürbis 'Pâtisson blanc' (0)

Name: Speisekürbis 'Pâtisson blanc' Botanisch: Cucurbita pepo
Reifezeit: Anf. Jul. bis Ende Okt. Saatzeit: Anf. April bis Ende Jun.
Erhältlich: ganzjährig