Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes'

Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' - grosse, orangerote Früchte, wohlschmeckend und dekorativ - Lubera® Samenkorn

10% Frühbestellrabatt
Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes'
Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes'
Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes'
Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes'
Kein Produktbild vorhanden

Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' Vorteile 

  • orangerotes, geschmackvolles Fruchtfleisch 
  • lange haltbar 
  • grosse, dekorative Früchte 

Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' ist eine bewährte Kürbissorte, die ihren Ursprung in Frankreich hat. Der Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' bildet besonders grosse Kürbisbeeren mit roter Schale aus, daher bezeichnet man ihn auch als Roter Zentner. Der Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' kann bis zu 25 Kilogramm schwere Früchte ausbilden. Das wohlschmeckende Fruchtfleisch eignet sich ideal zur Zubereitung von Kürbisbrot, Püree, Suppen und als Gemüsebeilage. Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' wächst ideal auf nährstoffreichem Untergrund in sonniger, geschützter und warmer Lage. Es ist empfohlen, den Kürbis in einer Vorkultur vorzuziehen.

Bevorzugter Standort von Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' 

Der Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' benötigt einen sonnigen und warmen Standort. Für den Anbau von Kürbissen ist grundsätzlich viel Platz notwendig. In der Regel ist pro Pflanze mit einem bis zwei Quadratmeter Fläche im Gartenbeet zu rechnen. Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' ist ein Starkzehrer, daher ist ein nährstoffreicher Untergrund zu empfehlen. Besonders vorteilhaft ist es, Kürbisse direkt auf einem Komposthaufen anzubauen. 

Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' Aussaat: Vorzucht der Samen

Der Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' benötigt Temperaturen von 20 bis 24 °C, um zu keimen. Daher ist es ratsam, die Kürbissamen im April in Töpfen mit Anzuchterde vorzuziehen. Die Samen werden 2 bis 3 Zentimeter tief gesetzt und an einem hellen Standort auf dem Fensterbrett oder im Gewächshaus aufgestellt. Nach etwa 5 bis 8 Tagen zeigen sich die ersten Keimlinge. Die Erde sollte während der Keimung stets leicht feucht sein. Hilfreich ist es, die Anzuchtgefässe mit einer Folie abzudecken, um ein angenehmes Keimklima zu schaffen. Aber Achtung: Die Folie muss regelmässig angehoben werden, um Schimmel zu vermeiden. Etwa 4 bis 5 Wochen nach der Aussaat sind die Jungpflanzen bereit zum Auspflanzen. Ein Pflanzenabstand von 1,5 Metern und ein Reihenabstand von 1 Meter sollte beachtet werden, da Kürbisse viel Platz brauchen, um zu gedeihen.

Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' säen im Freiland 

Eine Direktsaat sollte frühestens zwischen Mai und Juni im Freiland erfolgen. In kleinen Mulden mit einer Tiefe von etwa 2 Zentimetern wird jeweils ein Kürbissamen gesetzt. Bereits bei der Aussaat ist auf einen passenden Pflanzenabstand zu achten, damit die Kürbispflanzen später ausreichend Platz haben. Ein Pflanzenabstand von 1,5 Metern und ein Reihenabstand von 1 Meter sind ideal. 

Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' Pflegetipps 

Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' benötigt regelmässig und ausreichend Wasser, um grosse Früchte ausbilden zu können. Dabei dürfen die Blätter jedoch nicht nass werden. Der ideale Zeitpunkt zum Giessen von Kürbissen ist in den Morgenstunden. Als Starkzehrer benötigt der Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' viele Nährstoffe. Während der Kulturdauer ist daher ein gelegentlicher Einsatz von organischem Dünger zu empfehlen. Zur Steigerung des Ertrags bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Beim Entspitzen wird im Juli jede Ranke oberhalb eines Blattpaares abgeschnitten, sobald sie zwei bis drei Kürbisse gebildet hat. Bei dieser Methode erhält man wenige, jedoch sehr grosse Früchte. Eine weitere Möglichkeit ist das Ausgeizen, um die Wuchskraft und das Wachstum zu fördern. Die einfachste Methode ist, überschüssige weibliche Blüten zu entfernen und nur so viele Blüten belassen, wie Kürbisse gewünscht sind. Die weiblichen Blüten erkennt man an der Verdickung hinter den Blüten. Grundsätzlich gilt dabei, je weniger Kürbisse Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' bildet, desto grösser werden die einzelnen Früchte. 

Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' Ernte und Verwendung 

Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' ist zwischen August und Oktober erntereif. Grundsätzlich ist jedoch zu empfehlen, alle Kürbisse spätestens vor dem ersten Nachtfrost zu ernten. Die reifen Riesenkürbisse sollten dabei mit einem mehrere Zentimeter langen Stängel abgeschnitten werden. Anschliessend ist es ratsam, die Früchte gründlich abzuwaschen und umgedreht trocknen zu lassen. Im Holzregal bei Temperaturen von 12 bis 17 °C mit einer Luftfeuchtigkeit von 70 % halten sich die Kürbisse einige Monate. Wichtig ist dabei, die Kürbisse nicht zu stapeln und luftig zu lagern. 
Der Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' lässt sich als Kürbissuppe, Brot, gekocht, gegrillt oder auch zum Einkochen nutzen. Die imposanten, grossen Früchte sind auch für dekorative Zwecke gut geeignet. 

Gute Pflanzpartner für Cucurbita maxima 'Rouge vif d'Etampes' 

Der Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' schätzt im Gemüsebeet die Nachbarschaft folgender Pflanzen: 


Steckbrief: Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes'

Bezeichnung: Kürbis, Riesen-, Rouge vif d'Etampes (Roter Zentner)
lateinischer Name: Cucurbita maxima 
Aussaat: April in Töpfe; oder Mai – Juni im Freiland 
Saattiefe: 2 – 3 cm 
Keimtemperatur: 20 – 24 °C 
Keimdauer: 5 – 8 Tage 
Pflanzenabstand: 1,5 m 
Reihenabstand: 1 m 
Ernte/Reife: August – Oktober 
Kultur: ab Mitte Mai auspflanzen 
Inhalt: reicht für ca. 5 Pflanzen 
mind. Keimfähigkeit lt. Gesetz: 80 %

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' (0)

Name: Riesenkürbis 'Rouge vif d'Etampes' Botanisch: Cucurbita maxima
Reifezeit: Anf. Aug. bis Ende Okt. Saatzeit: Anf. April bis Ende Jun.
Erhältlich: ganzjährig