Kürbis 'Butternut Waltham'

Cucurbita moschata 'Butternut Waltham' - fein nussiger Geschmack, lagerfähig - Lubera® Samenkorn

10% Frühbestellrabatt
Kürbis 'Butternut Waltham'
Kürbis 'Butternut Waltham'
Kürbis 'Butternut Waltham'
Kürbis 'Butternut Waltham'
Kein Produktbild vorhanden

Kürbis 'Butternut Waltham' Vorteile

  • vielseitig nutzbar
  • fein nussiger Geschmack
  • gute Lagerfähigkeit

Cucurbita moschata 'Butternut Waltham' ist ein rankender Speisekürbis. Seine birnenförmigen Früchte sind beigefarben und können bis 30 Zentimeter lang und zwischen 1 bis 2 Kilogramm schwer werden. Das orangefarbene Fruchtfleisch hat einen fein nussigen, süsslichen Geschmack und lässt sich vielseitig zubereiten. Ob gegrillt, gebraten, gedämpft oder frittiert, der Kürbis 'Butternut Waltham' schmeckt hervorragend. Er ist zudem gut lagerfähig.

Standort und Boden für Cucurbita moschata 'Butternut Waltham'

Kürbis 'Butternut Waltham' bevorzugt einen warmen, sonnigen Standort in geschützter Lage. Da er zu den Starkzehrern gehört, benötigt er humose, nährstoffreiche und lockere Erde. Besonders gut lässt sich Cucurbita moschata 'Butternut Waltham' daher auf Komposthaufen kultivieren.

Cucurbita moschata 'Butternut Waltham' Aussaat – eine Vorkultur ist empfohlen

Kürbisse sind sehr wärmeliebend, die Keimtemperatur liegt bei 20-24 °C. Um auch wirklich etwas von seinen 'Butternut Waltham' Kürbissen zu haben, ist es sinnvoll, diese in Vorkultur zu ziehen. Am besten auf dem Fensterbrett mit Heizung darunter oder in einem Gewächshaus. Bis die Pflänzchen ins Freie umziehen können, sind ca. 4-5 Wochen einzuplanen. 
Vor dem Säen macht es Sinn, die Kürbis-Samen in warmem Wasser etwa 24 Stunden quellen zu lassen, das wirkt sich positiv auf die Keimung aus. Nun wird der Samen mit der abgeflachten Seite nach unten in ein mit Erde gefülltes Gefäss gesteckt. Die Saattiefe sollte etwa 2-3 cm betragen. In einem letzten Schritt wird das Substrat leicht festgedrückt und angegossen, wobei die Erde auch in den folgenden Tagen feucht gehalten werden sollte. Nach etwa 5-8 Tagen zeigen sich die ersten Cucurbita moschata 'Butternut Waltham' Pflänzchen. Sobald die ersten Pflanzen erschienen sind, wird die Anzuschtschale etwas kühler an einen hellen Standort gestellt. Optimal ist eine Umgebungstemperatur von 16 °C.  Nach etwa 3-4 Wochen, nach den Eisheiligen, können die Jungpflanzen ins Freiland umziehen. Bevorzugt wird ein heller, warmer, windgeschützter Standort. 
Wichtig ist es zudem darauf zu achten, dass ein Reihenabstand von 1,5 Metern und ein Pflanzenabstand von 1 Meter eingehalten wird, denn Kürbisse brauchen viel Platz!

Cucurbita moschata 'Butternut Waltham' - Direktsaat

Wenngleich es auch nicht die favorisierte Methode ist, ist es dennoch möglich, den Kürbis 'Butternut Waltham' direkt ins Freiland zu säen. Auf jeden Fall ist dafür die Zeit nach den Eisheiligen zu raten, da hier nicht mehr die Gefahr von Bodenfrösten besteht. Vor der Aussaat werden zunächst kleine Löcher mit einer Tiefe von etwa 2-3 cm in den Boden gebohrt. Ein Reihenabstand von 1 Meter und ein Pflanzenabstand von 1,5 Metern ist auch bei der Direktsaat unbedingt einzuhalten. In jedes Loch wird nun ein Samen eingebracht. Das Ganze wird mit Erde bedeckt und gut angegossen. Liegt die Temperatur bei 20-24 °C sind die ersten Kürbis 'Butternut Waltham' Pflänzchen nach 5-8 Tagen sichtbar.

Kürbis 'Butternut Waltham' Pflege

Cucurbita moschata 'Butternut Waltham' benötigt viel Wasser, daher ist regelmässiges Giessen unerlässlich. Zudem ist es ratsam, den Kürbis 'Butternut Waltham' sehr gut mit Dünger zu versorgen. In der Wachstumsphase ist es angebracht, den Kürbis wenigsten zwei Mal mit organischem Dünger oder mit Kompost zu düngen.

Kürbis 'Butternut Waltham' Ernte und Verwendung

Sobald die Schale von Cucurbita moschata 'Butternut Waltham' beigebraun gefärbt ist und der Kürbis einen Durchmesser von ca. 10-12 cm hat, ist er erntereif. Zur Ernten sollte ein scharfes Messer verwendet werden, das so angesetzt wird, dass ein etwa 5-8 cm langer Stiel am Kürbis verbleibt.
Für das Fruchtgemüse bieten sich zahlreiche Zubereitungsmöglichkeiten. In Suppen, Eintöpfen, gegrillt oder eingekocht schmeckt Cucurbita moschata 'Butternut Waltham' besonders gut. Kann er nicht als Ganzes verarbeitet werden, lässt er sich auch einige Monate gut lagern.

Optimale Pflanzpartner für Cucurbita moschata 'Butternut Waltham'

Kürbis 'Butternut Waltham' eignet sich für eine Mischkultur mit folgenden Gemüsesorten bzw. Würzpflanzen:


Steckbrief: Kürbis 'Butternut Waltham'

Bezeichnung: Kürbis, Butternut Waltham
lateinischer Name: Cucurbita moschata
Aussaat: April in Töpfe; Mai - Juni im Freiland
Saattiefe: 2-3 cm
Keimtemperatur: 20-24 °C
Keimdauer: 5-8 Tage
Pflanzenabstand: 1,5 m
Reihenabstand: 1 m
Blüte/Ernte: Juli – Oktober
Kultur: ab Mitte Mai auspflanzen
Inhalt: reicht für ca. 5 Pflanzen
mind. Keimfähigkeit lt. Gesetz: 80%

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kürbis 'Butternut Waltham' (0)

Name: Kürbis 'Butternut Waltham' Botanisch: Cucurbita moschata
Reifezeit: Anf. Jul. bis Ende Okt. Saatzeit: Anf. April bis Ende Jun.
Erhältlich: ganzjährig