schliessen
Lubera Pflanzenshop für die SchweizWillkommen bei Lubera Schweiz
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für Deutschland
Lubera Pflanzenshop für Österreich

Helleborus niger

Schwarze Christrose, Lenzrose

Helleborus niger
Helleborus niger
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen
AKTION - Alle Pflanzenbestellungen sind aktuell versandkostenfrei.
Deshalb schnell sein und jetzt bestellen!

Helleborus niger kaufen

  • 1 Pflanze im 1 lt. Vierecktopf
    CHF 14.60
    Bestell-Nr. poe 3639678
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von CHF 0.00
    Mindestbestellwert CHF 30.00

Vorteile

  • Gartenschönheit mit grossen weissen Kelch-Blüten
  • blüht je nach Witterung ab Ende Dezember
  • tief geschlitzte dunkel-grüne Blätter
  • wintergrün
Steckbrief Helleborus niger
Blütenfarbe: weiss
Blütezeitbereich: Winter
Höhe: 25 - 30 cm
Lichtverhältnisse: sonnig, halbschattig
Lebensbereich: Freifläche, Gehölz
Wintergrün: wintergrün
Blattform: rundlich, handförmig, gebuchtet
Blattfarbe: dunkelgrün
Pflanzabstand: 30 - 40 cm
Winterhärtezone: 3
Verwendung für: Hausgarten, Vorgarten, Steingarten, Trogbepflanzung, Grabbepflanzung, Bauerngarten, Naturnahe Pflanzungen, Heilpflanze, Schnittblume, öffentliche Anlagen
Besonderheiten: Blattschmuck, Bienenweide, versamend
Familie: Ranunculaceae
Staudensichtung: sehr gute Sorte
Geselligkeit: einzeln oder in kleinen Gruppen pflanzen

Beschreibung

Wenn alles noch im Winterschlaf steckt, haben die Christrosen, die Gartenbühne für sich allein.
 
Helleborus niger ist eine robuste, sehr gut winterharte Gartenschönheit, die mit ihren großen weißen Kelch-Blüten begeistert.
Je nach Witterung zeigen sich die ersten Blüten von Ende Dezember bis März.
Das immergrüne Laub, mit den tief geschlitzten dunkel-grünen Blättern, ziert den Garten das ganze Jahr.
 
Sie mag halbschattige Gehölzränder und lockeren, humosen Boden, gern etwas lehmig, ohne Staunässe.
Sie kann sogar im Topf gezogen werden, aber dieser sollte einen guten Wasserabzug haben und eher hoch sein, da Helleborus niger tief wurzelt.
 
Die Christ-Rose sollte an ihrem einmal gewählten Standort belassen werden, häufiges Umpflanzen mag sie nicht.
Läßt man sie aber in Ruhe wachsen, breitet sie sich zu prächtigen Pflanzengruppen aus. 
 
Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (4)
Frage
09.12.2022 - blüht Pflanze bei Lieferung?
Guten Tag, blüht die Christrose bei Lieferung? Erfolgt Lieferung bei Bestellung nach Erhalt Ihrer Antwort noch rechtzeitig zu Weihnachten?
Freundliche Grüsse
Regula
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
22.01.2020 - nochmals zu Helleborus
Danke für Ihre Antwort!
Dennoch: Sorry, wenn ich nochmals nachhake:
1. Sind Sie sicher, dass das auf meinem Foto H. orientalis ist? Die Blätter scheinen mir eher zu H. niger zu passen und ich habe auch Bilder von rotblühenden H. niger gesehen (oder sind die alle falsch bezeichnet?)
2. Ich frage auch deshalb, weil die beiden Varianten im Garten ja ganz unterschiedliche Standort-Ansprüche haben.
3. Der 30 cm -Topf war fürs Übersommern gemeint, oder müsste ich ihn jetzt schon (mitten in der Blüte) verpflanzen?
Vielen Dank für die weitere Präzisierung!
MfG Ulrike D.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
11.01.2020 - Helleborus im Topf 'übersommern' oder lieber auspflanzen?
Ich habe diesen prächtigen dunkel-purpurnen Helleborus (niger?) geschenkt bekommen. Vorläufig ziert er mit seinen grossen Blüten den winterlich kahlen Balkon.
Ich bin aber unschlüssig, ob ich ihn dann am Balkon lassen soll (Topfgrösse?), oder nach der Blüte lieber im Garten auspflanzen sollte (Standortansprüche?).
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
weitere Fragen ...
schliessen
Super Gelegenheit:
Alles versandkostenfrei liefern lassen...