Aster ericoides 'Alaska'

Myrten-Aster 'Alaska': Hohe Myrten-Aster mit extrem reicher Blüte

Aster ericoides 'Alaska'
Aster ericoides 'Alaska'
Aster ericoides 'Alaska'
Aster ericoides 'Alaska'
Kein Produktbild vorhanden

Die Myrten-Aster 'Alaska' begeistert uns im Herbst mit ihren schneeweissen Blütenwolken. Die weissen Blütensterne sind auch bei Bienen, Hummeln und Schmetterlingen sehr beliebt.
 
  • kräftiger, hoher Wuchs
  • reiche Blüte im September/Oktober
  • extrem frosthart und gesund
 

Weisse Blütenwolken

Die Myrten-Aster 'Alaska' öffnet ihre weissen Blüten spät im Jahr - im September und Oktober. Oft halten einzelne Blüten sogar bis zu den ersten Frösten durch und sorgen noch im November für Lichtblicke im Garten. Neben der späten Blütezeit ist die reiche Blütenfülle von Aster ericoides 'Alaska' auffällig. Die kleinen, weissen Blütenköpfe stehen zu Hunderten an den bis zu 1 m hohen Trieben. Das reine Weiss besitzt eine gute Fernwirkung und leuchtet mit der gelben Blütenmitte um die Wette.
 

Wertvolle Insektennahrung

Die reiche, späte Blüte sorgt nicht nur bei Gartenfreunden für Begeisterung, auch bei vielen Insekten ist die Myrten-Aster 'Alaska' als Nahrungsquelle sehr beliebt. So tummeln sich im Herbst unzählige Bienen, Hummeln und Schmetterlinge an den weissen Blütensternen. Für Insekten, die überwintern, sind spätblühende Astern eine gute Möglichkeit, sich im Herbst noch mal so richtig sattzufressen, bevor es in den Winterschlaf geht.
 

Vitale Gartenstaude

Die Myrten-Aster 'Alaska' ist sehr wüchsig und gesund und benötigt wenig Pflege. Wichtig ist ein sonniger Gartenplatz. Beim Boden ist sie wenig anspruchsvoll und kommt mit jedem normalen Gartenboden zurecht. Da Aster ericoides 'Alaska' auch sehr frosthart ist, holen Sie sich mit dieser Sorte eine vitale und langlebige Staude in den Garten.
 

Mit Weiss gestalten

Durch ihre reinweisse Blütenfarbe und die feine Struktur der Blüten lässt sich die Myrten-Aster 'Alaska' mit allen anderen Blütenfarben problemlos kombinieren. Schön wirken die filigranen Blütenstände z.B. mit kräftig gefärbten Raublatt-Astern in Violett, Rosa oder Purpurrot und mit Staudengräsern wie Chinaschilf (Miscanthus) oder Rutenhirse (Panicum). Auch in der Nachbarschaft von Beet- oder Strauchrosen kommen die weissen Blütenwolken gut zu Geltung. Zudem können Sie die feinen Blütenrispen im Herbst nutzen, um schöne Sträusse und Tischdekorationen aus dem eigenen Garten zu gestalten.

Blütenfarbe: weiss
Blütezeit: Mitte Aug. bis Anf. Okt.
Höhe:100 cm
Lichtverhältnisse: sonnig
Lebensbereich: Beet
Blattform: lanzettlich, lineal
Blattfarbe: grün
Pflanzabstand: 40 - 50 cm
Familie: Asteraceae
Züchter: Bittner (D)

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Aster ericoides 'Alaska' (0)

Name: Aster ericoides 'Alaska' Botanisch: Aster ericoides 'Alaska'
Blütezeit: Mitte Aug. bis Anf. Okt. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endbreite: 40cm - 60cm
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht
Boden Schwere: mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Outdoor, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Erhältlich: Februar bis November