Rose 'Reneé van Wegberg'®

Die Strauchrose mit dem kompakten Wuchs und den stark gefüllten Blüten in kräftigem Rosa verbunden mit einem Himbeerduft, der Lust aufs Naschen macht

Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®
Kein Produktbild vorhanden

Bei der wunderbaren Rose 'Reneé van Wegberg'® ist naschen ausdrücklich erlaubt. Sie sieht aus wie eine kleine, historische Rose, die aber doch eine moderne Züchtung ist mit guter Krankheitsresistenz und vor allem einem überaus praktischen "Kleinwuchs" von 60-80 cm Höhe und Breite – im Vergleich zu den Alten Rosen. Die hübsche 'Reneé van Wegberg'® wird vom Züchter als essbare Rose vermarktet und das zu Recht, denn Rosen, die gut duften (und nicht mit Chemikalien gespritzt werden) sind absolut lecker als Zutat zu Süssspeisen und Desserts, als Sirup, in einem bunten Sommersalat oder als Rosenblütenkonfitüre. 

Vorteile Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®

  • Romantisch gefüllte Blüten in rosa
  • Starker, lieblicher Duft mit Himbeernoten
  • Gesundes Laub 
  • Kompakter Wuchs, sehr robust und blühwillig, ideal für kleine Gärten und Töpfe
  • Sehr gut geeignet für kulinarische Köstlichkeiten

Die romantisch gefüllte essbare Rose mit dem Himbeeraroma

Die Rose 'Reneé van Wegberg'® ist nach einer bekannten holländischen Schauspielerin benannt und bringt einen neuen Fruchtgeschmack in das Sortiment der essbaren Rosen der Züchterfirma Pheno Geno ein: Die Himbeere. Auch hier wieder verschwimmen wohl die Eindrücke, die wir mit der Nase vor dem Essen, mit dem Gaumen und nachher wieder mit der Nase nach dem Essen aufnehmen, aber Himbeere, der süsse Duft und das spezielle Himbeeraroma sind deutlich wahrnehmbar. Für die kochende Verwertung sollen die Blüten der Rose 'Reneé van Wegberg'® am besten in halb oder ganz geöffneten Zustand geerntet und verarbeitet werden, die Blütenblätter sind zu diesem Zeitpunkt am "fittesten", weisen den höchsten Gehalt an ätherischen Ölen auf. Aufgrund des Himbeergeschmacks drängt sich die Kombination mit anderen Früchten, in Drinks und Fruchtsalaten auf. Auch die Herstellung von Konfitüren, Jams und weiteren Rosensüssigkeiten ist auf der Basis von 'Reneé van Wegberg'® sehr gut möglich. Die feine rosa Farbe hält sich auch bei getrockneten und gekochten Blütenblättern sehr gut.

Aber auch als Gartenpflanze überzeugt 'Reneé van Wegberg'®: sie ist extrem widerstandsfähig gegen Krankheiten, ist extrem blühwillig.

Strauchrose 'Reneé van Wegberg'® pflanzen

Pflanzen Sie diese Rose so, dass die Veredelungsstelle 2-4 cm unterhalb der Erdoberfläche liegt, egal ob sie eine Topf- oder Bodenkultur bevorzugen. 'Reneé van Wegberg'® fühlt sich in allen Gartensituationen wohl. Bessern Sie den Gartenboden vor der Pflanzung mit reifem Kompost oder Pflanzerde auf und nehmen Sie bei Topfkultur eine hochwertige Kübelpflanzenerde (wie z.B. die Fruchtbare Erde Nr. 1).

'Reneé van Wegberg'® giessen

Nach dem Pflanzen ausgiebig einwässern und danach den Boden nie ganz austrocknen lassen. Gut eingewachsene Rosen brauchen weniger Wassergaben als neugepflanzte Rosen, aber sollten in Trockenperioden weiterhin regelmässig gegossen werden.

'Reneé van Wegberg'® düngen

Im Frühjahr kann ein Langzeitdünger eingearbeitet werden. Vom Frühsommer an kann dann wöchentlich ein Flüssigdünger mit dem Giesswasser verabreicht werden. Ab Ende August sollte die Düngung eingestellt werden. Niemals überdüngen, sondern bitte Packungsangabe befolgen.

Strauchrose 'Reneé van Wegberg'® schneiden

Beet- bzw. Strauchrosen schneidet man Ende März bzw. Anfang April auf ca. 20-40 cm herunter. Krankes Holz wird ganz entfernt. Idealerweise schneidet man schräg über einem nach aussen zeigenden Auge.

Winterschutz für die Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®

Rosen überstehen auch strenge Winter gut, wenn man sie im Herbst mit etwas Erde anhäufelt. Eine Rose im Kübel kann auch mit reifem Kompost angehäufelt werden. Man verhindert, dass die Erde abgespült wird im Winter, wenn etwas Tannenreisig um die Basis anbringt. Das trägt auch zu einem verbesserten Frostschutz bei. Kübelrosen stellt man vorsichtshalber an eine schützende Hauswand oder unter einen Dachüberstand, schliesslich weiss man wie, was der nächste Winter so bringen wird.

Kurzbeschreibung Strauchrose 'Reneé van Wegberg'®

Blüte: Dunkel- bis hellrosa, aufblühend im Zentrum, stark gefüllt, mittelgross (ca. 6cm), erscheinen in Büscheln, bis zu 93 Blütenblätter
Duft: Stark, fruchtig
Blütendauer: Öfterblühend, Juni bis Oktober
Wuchs: sehr robust, kann ohne Pflanzenschutz kultiviert werden, buschig-aufrecht, Triebe leicht überhängend, 60-80 cm hoch, ebenso breit
Standort: Sonne, Habschatten. Entwickelt sich in der Vollsonne am besten
Boden: Neutral, humos, mittelschwer
Winterhärte: Gut
Verwendung: Beet und Kübel, Einzelstellung, Kleingruppe z.B. mit 3 oder 5 Rosen, kleine Rosenhecke neben Gemüsebeet oder Kräuterbeet (um laufend mitzuernten), auch für den Kübel geeignet, eher grössere Kübel, ab ca. 30 L 
Züchter: Pheno Geno Rosen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rose 'Reneé van Wegberg'® (0)

Name: Rose 'Reneé van Wegberg'® Botanisch: Rosa 'Reneé van Wegberg'®
Blütezeit: Anf. Jun. bis Anf. Okt. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 60cm - 80cm
Endbreite: 60cm - 80cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer
Winterhärte: winterhart Verwendung: Beet/Rabatten, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Duft: stark duftend Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung

10.11.2020 | 09:52:38
Tolle Pflanzen mit bester Qualität!