Rose 'Nahéma'®

Diese Delbard-Kletterrose bringt warmrosa Blütenkaskaden hervor und wurde nach einem Parfüm benannt - schnuppern Sie mal!

Kletterrose 'Nahéma'®
Kletterrose 'Nahéma'®
Kletterrose 'Nahéma'®
Kletterrose 'Nahéma'®
Kletterrose 'Nahéma'®
Kletterrose 'Nahéma'®
Kein Produktbild vorhanden

Wenn es Duft-Seiten im Internet gäbe, wo Ihnen dieses herrliche Parfüm der Rose Nahéma entgegenfliegen würden, dann wären Sie jetzt verzaubert! Wie soll man es beschreiben? Ein Parfümeur würde jetzt sagen, es kommen Noten von Zitrone, Birne, Pfirsich und Aprikose darin vor, aber wir sagen: Wenn Sie eine rosagefüllte Kletterrose suchen, die frisch und fruchtig duftet, die unermüdlich den Sommer über Massen an Blüten produziert und die starkwüchsig und gesund ist, dann haben Sie sie hier gefunden. Eine bessere Rose für romantische Abende in der Gartenlaube oder auf der Terrasse werden Sie kaum finden. Der Sonnenuntergang, ein Glas Wein und den Duft von Nahéma in der Nase, mehr sagen wir jetzt nicht…

Vorteile Kletterrose ‘Nahéma’®

  • Betörender Duft
  • Mit 2-3 Metern absolut vielseitig
  • Geeignet für Obelisken, Spaliere und Rosenbögen
  • Grosse, romantisch gefüllte Blüten in einem warmen Rosa
  • Gesundes Laub
  • Winterhart

Kletterrose ‘Nahéma’® pflanzen

Diese schöne Kletterrose kann sowohl in den Garten ausgepflanzt werden, als auch im Kübel an einem Spalier o.Ä. verwendet werden. Im Garten verwendet man natürlich die vorhandene Erde, die man idealerweise mit Kompost 1:1 vermischt, so dass sie wasserdurchlässiger und lockerer wird und auch zusätzliche Nährstoffe für einen guten Start liefert. Steht kein eigener Kompost zur Verfügung, kann eine gute Pflanzerde wie unsere Fruchtbare Erde Nr. 2 verwendet werden. Heben Sie ein Loch aus, das mindestens doppelt so breit und tief ist wie der Container der Rose und setzten Sie die Rose nun so ein in die vorbereitete Erde, dass die Veredelungsstelle 2-5 cm unterhalb der Erdoberfläche zu liegen kommt. Nach dem Pflanzen muss natürlich ausreichend gewässert werden.
Bei einer Kübelpflanzung gehen Sie entsprechend vor, indem Sie einen möglichst tiefen Behälter verwenden, so dass auch hier die Veredelungsstelle relativ tief liegt. Verwenden Sie bitte unbedingt eine qualitativ hochwertige Kübelpflanzenerde, denn Ihre neue Rose soll es ja lange im Kübel aushalten und die Erde soll in dieser Zeit strukturstabil bleiben und eine möglichst gute Drainage bieten. Unsere Fruchtbare Erde Nr. 1 ist eine dieser speziellen Kübelpflanzenerden, die allen Topfpflanzen die bestmöglichen Wachstumsbedingungen in den beengten Wohnverhältnissen eines Containers bietet. 
Kleiner Tipp in Bezug auf ein Spalier an der Hauswand: Befestigen Sie es so, dass ein kleiner Abstand zur Mauer sichergestellt ist, denn so kann auch hinter der Rose ein wenig Luft zirkulieren. Das beschleunigt das Antrocknen der Blätter nach einem Schauer und beugt auch einer Überhitzung an besonders heissen Tagen vor. 

Kletterrose 'Nahéma'® giessen

Nach der Pflanzung muss sichergestellt werden, dass die Erde nie ganz austrocknet, sondern idealerweise immer feucht ist. Die noch kurzen Wurzeln können so am besten einwurzeln und die stark wachsende Kletterrose mit Wasser und Nährstoffen versorgen. Staunässe muss natürlich vermieden werden. Auch in den kommenden Jahren sollte man immer mal wieder ein Auge auf die Rose haben, um sicher zu gehen, dass genügend Feuchtigkeit im Boden ist. Die langen Triebe und vielen Blätter sind im Sommer naturgemäss durstig. 

'Nahéma'® düngen

Wir empfehlen eine konstante, aber zurückhaltende Düngung vom Frühlingsaustrieb bis ca. Ende Juli/Anfang August. Zu Saisonbeginn (besonders auch bei einer Pflanzung zu diesem Zeitpunkt) ist das Einharken eines Langzeitdüngers in die Erde um die Rose herum eine gute Methode, um das Wiedererwachen der Rose zu fördern. Zeitgleich kann man beginnen, einmal die Woche eine Flüssigdüngung mit ins Giesswasser zu geben, um Knospenbildung und Blütenfülle sicherzustellen. Unser Rat: Nie überdüngen! Zu viel des Guten schadet den Pflanzen nur. Halten Sie sich bitte immer an die Mengenangaben auf der Verpackung, egal ob Sie unseren Frutilizer Instant Bloom kaufen oder den Flüssigdünger eines anderen Herstellers. Und wie erwähnt bitte das Düngen im Hochsommer einstellen, damit das Holz der Rose rechtzeitig vor dem ersten Frost ausreifen kann. Die Winterhärte der Triebe wird damit immens erhöht. 

Kletterrose 'Nahéma'® schneiden

Nach ca. drei Jahren können Sie anfangen, Ihre Rose im zeitigen Frühling zu schneiden. Entfernen Sie erfrorenes, krankes Holz und allzu schwache Ästlein. Binden Sie alle starken, gesunden Triebe sicher am Gerüst fest und kürzen Sie evt. diejenigen, die noch keine Seitentriebe entwickelt haben.  Durch das leichte Zurückschneiden entwickeln sich dann im Laufe der Saison eben diese begehrten Seitentriebe, die sich durch eine besonders starke Blütenproduktion hervortun. Triebe, die schon Seitentriebe haben, werden nicht geschnitten. 

Winterschutz für die Kletterrose 'Nahéma'®

Unsere Delbard-Kletterrosen sind alle gut winterhart, aber die ebenso einfache wie bewährte Methode des Anhäufelns im Herbst empfehlen wir grundsätzlich für alle Rosen, egal ob Beet- oder Kletterrose. Es ist schnell gemacht und erhöht den Schutz der Veredelungsstelle (siehe Abschnitt ‘Pflanzung’) enorm. Dazu einfach Gartenerde (gerne gemischt mit Kompost oder auch Pflanzerde) um die Basis der Rose herum anhäufeln, ca. 15-20 cm hoch. Die Erde dann mit Reisig/Tannenzweigen bedecken. In extrem kalten Regionen kann es sinnvoll sein, die Kletterrose mit Jute oder Winterschutzvlies zu umwickeln, besonders wenn sie an einem Metallgestell emporgebunden wurde. Steht die Rose im Kübel, wird dieser am besten so platziert, dass er vor den schlimmsten Winterwinden geschützt wird, gerne an einer Wand bzw. Mauer und/oder unter einem Dachüberstand. Der Kübel sollte nie ganz durchfrieren. Hier kann ebenfalls Jute oder Winterschutzvlies zum Einsatz kommen, das um Kübel und Rose gewickelt wird. 

Kurzbeschreibung Kletterrose ‘Nahéma’®

Blüte: Rosa, gefüllt, 8-10 cm
Duft: Stark
Blütendauer: Öfterblühend Frühsommer bis Frost 
Wuchs: 200-250 cm, aufrecht, schmal
Standort: Sonne, Halbschatten
Boden: Neutral, humos, mittelschwer
Winterhärte: Gut
Verwendung: Spalier, Rankhilfe
Züchter: Delbard, Frankreich 

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Rose 'Nahéma'® (0)

Name: Rose 'Nahéma'® Botanisch: Rosa 'Nahéma'®
Blütezeit: Anf. Jun. bis Ende Okt. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: rosa Endhöhe: 2m - 3m
Sonne: Halbschatten, Vollsonne Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: alkalisch, schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Kübel, Schnitt- und Trockenpflanzen Duft: stark duftend
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 2 - Schneiden im Garten 2011 Herr Inderkum 2v10 - Kletterrose am Rosenbogen
#2 von 2 - Wie schneide ich dauerblühende Kletterrosen?