Krim-Basilikum 'Tauris'

Ocimum basilicum 'Tauris' - dekoratives und würziges Küchenkraut

Krim-Basilikum Tauris, Ocimum basilicum
Krim-Basilikum Tauris, Ocimum basilicum
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile Krim-Basilikum 'Tauris'

  • dekoratives Küchenkraut
  • gedeiht im Topf oder Kübel
  • intensives, würziges Aroma
  • ideal für mediterrane Küche
  • hält lästige Insekten fern

Krim-Basilikum 'Tauris' hat einen intensiven, würzigen und leicht pfeffrigen Geschmack. Mediterranen Gerichten gibt dieses Aroma seine besondere, unverwechselbare Note. Zudem sind seine rotstieligen und eiförmigen Blätter mittlerer Grösse optisch äusserst attraktiv. 
'Tauris' lieblich duftende Blüten ziehen viele Bienen an und gleichzeitig wehrt der Geruch der Pflanze lästige Fliegen ab. Da der wärmeliebende Krim-Basilikum nicht winterhart ist, bietet sich die Pflanzung in einen Topf, Kübel oder Blumenkasten an. So gelingt eine Überwinterung in kühlen Räumen. 
Von allen Basilikum-Arten im Lubera Angebot ist der Krim-Basilikum 'Tauris' eine der dekorativsten und leckersten Sorten. Es gibt Kräuter, die in keinem Garten fehlen sollten. Basilikum zählt eindeutig dazu. Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet der Name soviel wie Königskraut. Das zeigt, dass der Lippenblütler bereits in der Antike als ein königliches Gewürz angesehen wurde. Weitere geläufige Bezeichnungen sind Basilienkraut, Josefskraut oder auch Deutscher Pfeffer. Die Sorte 'Tauris' ist auch als Krim-Basilikum oder Gartenbasilikum bekannt.

Der optimale Standort für Krim-Basilikum 'Tauris'

Der Standort für Krim-Basilikum 'Tauris' sollte sehr warm und sonnig sein. Basilikum mag nährstoffreiche, durchlässige, sandig-lehmige Böden. Staunässe ist problematisch. Bei Kübelpflanzung verwenden Sie entsprechende Erde aus dem Gartencenter.

Krim-Basilikum 'Tauris' pflanzen

Im Frühling/Frühsommer ist die beste Pflanzzeit für Basilikum. Am besten gedeiht der Krim-Basilikum 'Tauris' in einem Kübel oder ausreichend grossem Topf. Freilandanbau im Beet stellt kein Problem dar. Sollten Sie das Kraut in einer Kräuterspirale anbauen, geben Sie ihm einen Platz in der Normalzone.

Pflege von Ocimum basilicum 'Tauris'

Strauchbasilikum wie der Krim-Basilikum 'Tauris' ist nicht winterhart. Ins Beet ausgepflanzt ist es eine einjährige Pflanze. In Topf oder Kübel gepflanzt, kann es in hellen Räumen bei 10-12 Grad überwintern. So gelingt eine Kultivierung als mehrjährige Pflanze.

Krim-Basilikum richtig giessen

Ocimum basilicum 'Tauris' regelmässig feucht halten. Trockenphasen verkraftet es nicht gut, aber Staunässe ist unbedingt zu vermeiden.

Wie sollte man den Krim-Basilikum 'Tauris' düngen?

Während des Wachstums benötigt Basilikum keinen Dünger – darunter leidet nur das Aroma. Zum Saisonstart empfiehlt sich Kräuterdünger. Wird der Krim-Basilikum 'Tauris' ins Beet gepflanzt, düngen Sie mit frischem Kompost.

Früchte und Ernte

Basilikumblätter können das ganze Jahr über geerntet werden. Bei Bedarf einfach die benötigte Menge an Blättern abzupfen, aber noch genug an der Pflanze belassen. Auch die Triebspitzen und Blütenstände können verwendet werden. Vor der Blüte ist das Aroma am stärksten. 

Mischkultur - Welche Pflanzen passen zu Basilikum?

Das auch Josefskraut genannte Basilikum ist ein nützlicher Nachbar für andere einjährige Kräuter im Beet oder der Kräuterspirale. In seiner Nähe werden diese weniger von Mehltau oder der Weissen Fliege befallen. Weiterhin soll es Fruchtfliegen und Mücken abwehren, weshalb es oft auf Balkonen oder Terrassen steht. Ocicum basilicum verträgt sich gut mit Petersilie, Dill, Borretsch, Kapuzinerkresse, Kerbel, Koriander und Bohnenkraut. Rosmarin fördert sogar das Wachstum von Basilikum. 

Krankheiten und Schädlinge bei Krim-Basilikum

Im Freiland muss das Garten-Basilikum vor Schnecken geschützt werden. Hierbei helfen Schneckenkorn, Nematoden, Kupferbänder oder Schneckenkragen. Ein ungünstiger Standort und falsches Giessen kann zum Verkümmern und Abfallen der Blätter führen.

Krim-Basilikum 'Tauris' aufbewahren

Da Basilikum das ganze Jahr über frisch geerntet werden kann, ist ein längeres Lagern sinnlos. Es gibt zwar getrockneten Basilikum zu kaufen, aber das ist geschmacklich kein Vergleich zu frisch Geerntetem. In Kräuterölen kann das Aroma langfristig konserviert werden. Auch das Einfrieren der Blätter können Sie probieren.  

Verwendung in der Küche - Tausendsassa Basilikum

Als Würzkraut zu Pastagerichten, Pizza oder Salat ist das geschmacksintensive Basilikum hervorragend geeignet. Als "Genoveser" Pesto zu Nudeln ein Genuss. Hitze zerstört die Inhaltsstoffe und Aromen. Wer die appetitanregende und verdauungsfördernde Wirkung nutzen möchte, darf die Basilikumblätter nicht erhitzen oder mitkochen. Das Königskraut findet daher vor allem bei kalten Gerichten wie Brotaufstrichen, Gewürzölen und Kräuterbutter eine weite Anwendung. Ein Klassiker der italienischen Küche sind "Tomaten Caprese" mit Mozzarella.

Kurzbeschreibung Krim-Basilikum 'Tauris'

Standort/Boden: sonnig, warm. Nährstoffreicher, durchlässiger Sand-Lehmboden. Staunässe vermeiden
Anbau: Frühling / Frühsommer in Topf, Kübel oder Freiland pflanzen. Zum Start Kräuterdünger oder Kompost geben, durchgehend feucht halten aber nicht zu viel giessen 
Wuchs: 30 - 50 cm Wuchshöhe, buschig-aufrecht, mittelgrosse, grüne Blätter mit dekorativen roten Stielen
Essbare Pflanzenteile: Blätter, Triebspitzen und Blütenstände
Geschmack: intensiv, würzig, erfrischend, pfeffrig
Resistenz: anfällig für Schnecken, Verwelken der Blätter bei Nährstoff- oder Wassermangel

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Krim-Basilikum 'Tauris' (0)

Name: Krim-Basilikum 'Tauris' Botanisch: Ocimum basilicum
Blätterfarbe: grün Endbreite: 40cm - 60cm
Sonne: Vollsonne Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Erhältlich: Mai bis Juni