Ginster, Edelginster 'Boskoop Ruby'

Cytisus scoparius 'Boskoop Ruby'

Cytisus scoparius Boskoop Ruby Blüten
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Blüten
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Blüten
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Blüten
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Blüten
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Blüten
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Blüten
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Blüten
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Blüten
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Blüten
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Strauch
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Strauch
Cytisus scoparius Boskoop Ruby
Cytisus scoparius Boskoop Ruby
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Pflanze im 5 L Topf
Cytisus scoparius Boskoop Ruby Pflanze im 5 L Topf
Kein Produktbild vorhanden

Diese wunderschöne Edelginstersorte überzeugt vor allem durch die purpurnen Blüten! Diese erscheinen von Mai bis Juni und überziehen die gesamte Trieblänge. Die kleinen Blüten geben dabei einen herben Duft ab und locken auch Bienen und Schmetterlinge an. Die Blätter sind unter den vielen Blüten kaum auszumachen, auch verliert der Edelginster 'Boskoop Ruby' die Blätter bald nach der Blüte. Diese Eigenschaft hat der Pflanze auch den Namen Besenginster zugetragen, früher wurden nämlich die blattlosen Zweige als Besen benutzt. Mit einer Höhe und Breite von 1.5m kommt eine ordentliche Blütenpracht zusammen.

Magere Standorte sind kein Problem

Wie alle Edelginster ist auch die Sorte 'Boskoop Ruby' ein Sonnenanbeter und sollte vollsonnig stehen, auch Trockenheit wird gut vertragen, durch die tiefen Wurzeln versorgt sich die Pflanze gut mit Wasser. Die Trockenheit sollte aber nicht länger als 2 Wochen andauern. Gerne mag Cytisus scoparius 'Boskoop Ruby' einen sauren, mageren und sandigen Standort, durch Knöllchenbakterien in den Wurzeln wird Luftstickstoff aus der Luft aufgenommen und in der Erde fixiert; der Edelginster düngt sich sozusagen selbst! So ist Cytisus scoparius 'Boskoop Ruby' ideal für extreme Standorte geeignet und lässt sich einzeln und in Gruppen perfekt in Szene setzen. Ein Auge ist dabei auf die Ausbreitung durch Ausläufer und Samen zu werfen. Wird jedoch wie empfohlen nach der Blüte ein Schnitt vorgenommen, wird die Samenbildung vermindert. In kalten Gegenden sollte ein Winterschutz vorgenommen werden, sollten dennoch Teile zurückfrieren treibt der Edelginster wieder kräftig durch.

Kurzbeschreibung von Cytisus scoparius 'Boskoop Ruby'

Wuchs: Aufrecht und dicht verzweigt
Endgrösse: 1.5m hoch und 1.5m breit
Blüten: Purpur, Mai bis Juni
Blätter: Grün, Blätter werden schon im Sommer abgeworfen
Verwendung: Solitär, Gehölzrabatten
Besonderes: Pflanzenteile giftig, lösen Kopfschmerzen und Erbrechen aus

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Ginster, Edelginster 'Boskoop Ruby' (1)

Frage
02.07.2020 - Standortansprüche
Guten Tag.

Es wird beschrieben, dass sich (Edel-) Ginster in mageren Böden beonders wohl fühlen.

Wie schlagen sie sich jedoch an nährstoffreichen Standorten?
Kann ihre Fähigkeit zur Bildung von Stickstoffknöllchen zur Nährstoffversotgung benachbarter Pflanzen dienen?

Danke
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Ginster, Edelginster 'Boskoop Ruby' Botanisch: Cytisus scoparius 'Boskoop Ruby'
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jun. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: violett Endhöhe: 140cm - 160cm
Endbreite: 140cm - 160cm Sonne: Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: trocken Boden Schwere: leicht
Boden pH-Wert: neutral, sauer, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Wege/Mauern, Kübel, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 35 - Gartenstudio Podcast #11: Buddleja - der fast verbotene Schmetterlingsflieder
#2 von 35 - Ziele der Hibiskus-Züchtung bei Lubera
#3 von 35 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#4 von 35 - Lagerstroemien im Norden
#5 von 35 - Die verbotene Schönheit der Buddleja davidii
#6 von 35 - Zierkirschen-Zweige für die Vase
#7 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden
#8 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden – Vorbereitung
#9 von 35 - Die dauerblühenden Hortensien schneiden
#10 von 35 - Erste Blüten und erster Frostschaden an der Sternmagnolie
#11 von 35 - Eichenblättrige Hortensie als Schatten-Balkonpflanze (Hydrangea quercifolia)
#12 von 35 - Prunus Kanzan - ein Pflanzbeispiel der Japanischen Blütenkirsche
#13 von 35 - Wie schneide ich Mönchspfeffer (Vitex)
#14 von 35 - Wie schneide ich eine Forsythie
#15 von 35 - Wie schneide ich Zwergflieder
#16 von 35 - Wie schneide ich Sternchenstrauch (Deutzia)
#17 von 35 - Wie schneide ich Ranunkelstrauch (Kerria japonica pleniflora)
#18 von 35 - Wie schneide ich Winterschneeball (Viburnum)
#19 von 35 - Wie schneide ich älteren Gartenhibiskus (Eibisch Hibiscus)
#20 von 35 - Winterschneeball - Standort Schnitt und Blüten (Viburnum bodnantense)
#21 von 35 - Hamamelis Zaubernuss - Standort Schnitt und Blüten
#22 von 35 - Der Buschklee - Lespedeza thunbergii
#23 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica (Nachtrag zu #657)
#24 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica
#25 von 35 - Der Sternchenstrauch - Deutzia gracilis
#26 von 35 - Wie schneide ich einen Perlmuttstrauch - Kolkwitzia amabilis
#27 von 35 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#28 von 35 - Die Vitalrosen Magical Fantasy & Magical Miracle
#29 von 35 - Die Bartblume Kew Blue (Caryopteris)
#30 von 35 - Schmetterlingsflieder Buddleja Sungold
#31 von 35 - Winterharte Fuchsien
#32 von 35 - Tipps und Tricks zu Weigelien (Bristol Ruby)
#33 von 35 - Hydrangea Dolly - und der Schnitt der Rispenhortensien
#34 von 35 - Tipps und Tricks zum Ranunkelstrauch (Kerria)
#35 von 35 - Wie schneide ich einen Gartenhibiskus?