Erstbeere® Blaues Duett

Doppelpack für Erntegarantie

Erstbeere® Blaues Duett
Erstbeere® Blaues Duett
Erstbeere® Blue Moon
Erstbeere® Blue Moon
Erstbeere® Blue Moon
Erstbeere® Blue Moon
Erstbeere® Blue Moon
Erstbeere® Blue Moon
Erstbeere® Blue Moon - Blattzustand Mitte Juni
Erstbeere® Blue Moon - Blattzustand Mitte Juni
Erstbeere® Blue Moon - Beeren und Blätter Mitte Juni
Erstbeere® Blue Moon - Beeren und Blätter Mitte Juni
Erstbeere® Blue Sea
Erstbeere® Blue Sea
Erstbeere® Blue Sea
Erstbeere® Blue Sea
Erstbeere - Blüten
Erstbeere - Blüten
Erstbeere - Herbstfärbung
Erstbeere - Herbstfärbung
Erstbeere® Blue Sea - Beeren Mitte Juni
Erstbeere® Blue Sea - Beeren Mitte Juni
Bilder|Videos
Bilder|Videos
#1 von 2 - Wie schmecken denn eigentlich die Erstbeeren?
Bilder|Videos
#2 von 2 - Das schöne Blattwerk der Erstbeeren

Erstbeeren brauchen in jedem Fall eine zweite Sorte als Befruchter!

Mit dem Blauen Duett erhalten Sie die Honigbeere deshalb gleich im Doppelpack und zwar die Sorten «Blue Moon» und
«Blue Sea». Damit ist sichergestellt, dass Sie schon im zweiten Standjahr genügend Früchte der Erstbeere ernten können.

Hier finden Sie weitere Infos zu den einzelnen Sorten:

Erstbeere® Blue Sea

Erstbeere® Blue Sea
Erstbeere® Blue Sea
Anfang Juni reifende, süss-aromatische Beeren
Wie alle von uns ausgewählten blauen Honigbeeren hat auch diese Sorte eine eher späte Blütezeit, eine späte Reifezeit Anfang Juni und untadelige Blätter bis in den späten Herbst hinein. Die in der Züchtung verwendeten Herkünfte der Lonicera caerulea stammen entweder aus Russland/Sibirien und dem asiatischen Teil Russlands oder aber aus Japan, wo diese Beeren schon seit Jahrhunderten angebaut werden. Diese japanischen Sorten zeichnen sich durch einen weniger kontinentalen Charakter aus und sind in unserem Klima eindeutig ertragssicherer als die sibirischen frühblühenden Herkünfte. Blue Sea nun wurde in Oregon (also wieder in einem maritimen und nicht in einem kontinentalen Klima) aus japanischen Lonicera-Sämlingen ausgelesen und bringt so die von uns gewünschten Eigenschaften mit: späte Blüte im März, bleibt in der Winterruhe, auch wenn die Temperaturen im Dezember bis Februar mal über 10 Grad Celsius steigen.

Reife: blüht stabil im April, Reife Anf. Juni
Beeren: sehr gross, saftig, straffe Textur, süss-aromatisch (Achtung: erst ernten, wenn Fruchtfleisch purpurrot durchgefärbt ist)
Wuchs/Gesundheit: feines, samtiges dunkelgrünes Laub, kompakter, eher breiter Wuchs, auch im Herbst dank dem dunkelgrünen Laub ein schöner Gartenstrauch, 60 bis 90 cm hoch, 100 cm breit
Ertrag: 500-800g pro Busch, meist schon im ersten, sicher im 2. Standjahr
Befruchtung: als Befruchter ist unbedingt eine andere spätblühende Sorte notwendig, wir empfehlen 'Blue Moon'

Erstbeere® Blue Moon

Erstbeere® Blue Moon
Erstbeere® Blue Moon
Anfang Juni reifende, süss-säuerliche Beeren
Das Blau, das in der Sortenbezeichnung von Blue Moon wie bei vielen anderen Honigbeeren auch auftaucht, bezieht sich natürlich vor allem auf die blauen Früchte, die auch immer wieder als Ersatz für Heidelbeeren/Blaubeeren angepriesen worden sind. Wenn man aber die Pflanze genau betrachtet, bekommt das Blau noch eine weitere Bedeutung: Das Laub, dass bei den Erstbeeren®-Selektionen bis in den Herbst hinein die Triebe bekleidet, hat nämlich eine blau-grau-grünliche Färbung, die sehr speziell ist und die man durchaus auch als samten beschreiben kann. Im Gegensatz zu den Russischen Honigbeeren, die die meisten Blätter schon im August bis September verlieren und im Herbst grundhässlich aussehen, wirken die Erstbeeren® - und damit auch Blue Moon - auch im Herbst noch als schöne Strukturpflanzen. Die Sorte Blue Moon, die kompakteste unserer Sorten, kann auch als Hecke gepflanzt werden: 50cm Abstand, seitlich und in der Höhe auf ca. 50cm geschnitten. Denken Sie aber immer daran, dass auch mindestens eine andere Sorte gepflanzt werden muss, da sonst die Befruchtung nicht gewährleistet ist.

Reife: blüht stabil im April, tendenziell die am spätesten blühende Erstbeerensorte, Reife Anfang/Mitte Juni
Beeren: sehr gross, dunkelblau, für eine Honigbeere relativ «dicke» (also nicht so lange) Frucht, süss-säuerlich
Wuchs/Gesundheit: blau-grau-grüne Blätter, die auch im Herbst noch sehr schön sind,  sehr kompakt, breit wachsend, wird ca. 60 bis allerhöchstens 90 cm hoch, eignet sich auch als Einfassungs- und Heckenpflanze; Blue Moon ist die am kompaktesten wachsende Erstbeerensorte
Ertrag: 500-800g  pro Busch
Befruchtung: als Befruchter empfehlen wir 'Blue Sea'; hier gibt es die grösste Überschneidung der Blütezeiten

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Erstbeere® Blaues Duett (11)

Frage
26.07.2021 - Rückfragen zum Produkt
Hallo,

Wo ist der Unterschied zwischen der Artikelnummer lub 25080 und der lub 11398?

Vielen Dank im voraus.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Gartenstory
24.10.2018 - Schöne verzweigte Pflanzen
Schöne Pflanzen, sicher Verpackt. Ich hoffe wir können nächstes Jahr schon etwas ernten. Vielen Dank
» Gartenstory kommentieren...
Gartenstory
02.06.2020 - Und es funktioniert
Vor einigen Jahren bestellte ich eine namenlose Varietät aus irgend einem Katalog, um zu sehen, wie sich das Gewächs in meinem Garten schlagen würde. Zwar waren die Beeren gar klein, aber Probleme machte die Maibeere nicht. Tatsächlich begann die Reifezeit auch wirklich schon im Mai. So früh, und das in meinem kühlen Garten, da kann nichts anders auch nur annähernd mithalten.
Ich kaufte also in der Wildobst-Baumschule noch ein paar Sorten dazu. Doch diese hatten mit der Sommerhitze im Gegensatz zum 'Wildling' ein Problem.
Ich erinnerte mich jedoch daran, dass dieser Anbieter die Lonicera im lichten Schatten aufgestellt hatte.
Es lag also auf der Hand, den nächsten Versuch hinter dem Holzlager zu starten und die nebenan gepflanzten Kiwi darüber hinweg wachsen zu lassen. Bis zum Eintritt der Sommerhitze würden die Kiwis ein dichtes Blätterdach haben und im Frühling würde dennoch viel Licht zu den Maibeeren gelangen.
Und los gings mit einem neuerlichen Versuch, mit neuen frühblühenden Sorten von 2 Lieferanten.
Jetzt funktioniert es und bald werden die Kiwis ihre Zusatzaufgabe erfüllen.
» Gartenstory kommentieren...
mehr anzeigen
Name: Erstbeere® Blaues Duett Botanisch: Lonicera caerulea
Lubera Selektion: ja Blütezeit: Anf. März bis Ende März
Reifezeit: Anf. June Blätterfarbe: graugrün, grün, blau, grau
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 60cm - 100cm
Endbreite: 80cm - 100cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Wildgarten, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Süsse: süsssauer
Laubkleid: laubabwerfend Erhältlich: Februar bis November
#1 von 3 - Die Erstbeeren Lonicera caerulea
#2 von 3 - Die Mehrbeeren ® von Lubera
#3 von 3 - Zierjohannisbeere oder Blutjohannisbeere - Züchtung bei Lubera