Strauchrosen einmalblühend (120cm +) (4 Artikel)

Sortieren:
Rose Centifolia Muscosa (im grossen Container)
Zum Produkt
ab ¤ 19,82/Pfl. Rose Centifolia Muscosa (im grossen Container) Moosrose in rosa / pink
lieferbar
kräftige Pflanze im 6lt.-Container ¤ 22,03
statt ¤ 22,95
3 kräftige Pflanzen, je im 6lt.-Container ¤ 62,78
statt ¤ 68,85
6 kräftige Pflanzen, je im 6lt.-Container ¤ 118,94
statt ¤ 137,70
Rose Maidens Blush (im grossen Container)
Zum Produkt
ab ¤ 18,83/Pfl. Rose Maidens Blush (im grossen Container) Albarose in zart Rosé
lieferbar
Kräftig entwickelte Pflanze im 6lt-Topf ¤ 22,03
statt ¤ 22,95
Set aus 4 Rosen (6lt.) ¤ 79,58
statt ¤ 91,80
Set aus 8 Rosen (6lt.) ¤ 150,62
statt ¤ 183,60
Rose Apothekerrose Officinalis (im grossen Container)
Zum Produkt
ab ¤ 19,82/Pfl. Rose Apothekerrose Officinalis (im grossen Container) Strauchrose mit Heilzwecken (Essigrose)
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Rose Ispahan (im grossen Container)
Zum Produkt
ab ¤ 19,82/Pfl. Rose Ispahan (im grossen Container) Historische Damaszenerrose
Zur Zeit leider nicht lieferbar


Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Strauchrosen einmalblühend (120cm +) (2)

Frage 15.10.2008 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Was kann ich tun, dass die Rosen kräftiger werden?
Hallo,
hab einen Garten übernommen mit vielen Rosen ,
darunter sind einige richtig spärlich,Stiele dünn und kaum Blätter ,
was kann ich tun ,dass sie kräftig werden ???
Mehr düngen und wenn ja mit was oder was hilft sonst?

Antwort (1)
Frage 24.08.2008 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Unsere Rosenhecke besteht aus dünnen Trieben. Was kann ich tun?
Hallo!
Wir haben ein Haus mit einem alten Garten und einer Rosenhecke. Diese Rosen blühen einmal im Jahr und haben pinkfarbene, stark duftende Blüten. Während der Blütezeit eine Pracht. Vorher und nachher allerdings ein Elend, denn die Rosen bestehen aus relativ dünnen, Ausläufer bildenden Trieben, die leicht umfallen. Die Ausläufer tauchen irgendwo auf, lassen sich fast nicht kontrollieren oder entfernen und scheinen der Rose die ganze Kraft zu nehmen. Inzwischen ist die Hecke auch schon mit anderen Sträuchern durchsetzt, da durch die Ausläufer keine richtige Hecke entstehen kann. Meine Frage: Was kann ich tun, damit sich die Hecke auf ihren Platz konzentriert und dort kräftig wird? Wann und wie muss ich schneiden, vor allem wie viel? Und welche Chance habe ich an anderen Stellen des Gartens, die absolut unverwüstlichen, nicht blühenden Ausläufer der gleichen Rose ein für alle Mal zu entfernen?
Vielen Dank für Ihre Antwort im vorraus!
Antwort (1)