Blaugurkenstrauch, Blauschotenstrauch

Decaisnea fargesii verdankt seinen Namen den blauen, länglichen Früchten, welche im Spätsommer erscheinen.

Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii im Sommer
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii im Sommer
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii
Blaugurkenstrauch Decaisnea fargesii
Kein Produktbild vorhanden

Diese exotische Pflanze besticht durch die blauen, länglichen Früchte. Diese verleihen dem Zierstrauch im Spätsommer ein exotisches Aussehen. Vor einigen Jahren bot sich mir die erste Gelegenheit, eine solche Exotin zu kosten, der herzhafte Biss in die Schote sollte unterlassen werden, das süsse Fruchtfleisch kann jedoch gut von den Samen gesogen werden, wenn die Schotenhülle einmal entfernt ist. Als essbare Dekoration allerlei Süssspeisen ist die Blaugurke auch abseits des Gartens ein Blickfang. Die Blüten erscheinen im Mai und Juni und haben eine grüngelbliche Farbe, sie sind ebenfalls einen Blick wert. Im Herbst nimmt der Strauch eine gelbe Herbstfärbung an, in Kombination mit den blauen Früchten ein sehr schönes Farbenspiel. Die Pflanze bildet einen malerischen Wuchs, breit ausladend, bis zu 3,5m hoch und fast ebenso breit. Ein Schnitt ist nicht unbedingt nötig, wird aber gut vertragen, dabei kann man die Pflanze im Frühjahr auslichten oder stutzen.
Trotz der exotischen Herkunft ist Decaisnea fargesii bei uns absolut winterhart. Sie sollte sonnig oder höchstens halbschattig stehen, die Erde sollte nicht zu schwer, durchlässig und eher mager sein. Ist die Erde zu nährstoffreich kann mineralische Substanz wie Sand oder Kies eingearbeitet werden oder die humosesten Schichten können abgetragen werden.
Verwendet wird er als Solitärgehölz und kann auch in Kübeln gepflanzt werden. Da der Zierstrauch bis -25°C winterhart ist, kann das Überwintern der Kübel wie bei den meisten anderen Kübelpflanzen geschehen, geschützter Standort an einer Wand im Windschatten oder in einem geschützten, nicht geheizten Raum wie zum Beispiel eine Garage oder ein Schuppen. Des weiteren kann der Topf zusätzlich eingepackt werden, die oberirdischen Pflanzenteile indes sollten vor zu grösser Sonneneinstrahlung geschützt werden, da auch die Wintersonne zuweilen eine genügende Wärme erzeugen kann, um die Pflanze zum Austrieb zu bewegen.

Wuchs: malerisch, breit ausladend
Endgrösse: 3,5 hoch und 3m breit
Blüten: grünlichgelb, Mai bis Juni
Blätter: grün, gelbe Herbstfärbung
Verwendung: Solitärpflanze, Kübel
Besonderes: sehr dekorative blaue Früchte, essbar

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Blaugurkenstrauch, Blauschotenstrauch (2)

Gartenstory 08.02.2021 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Scheint recht anspruchslos zu sein
Der Strauch habe ich ziemlich früh im Frühling bekommen und in einen 20l Eimer mit Kübelpflanzenerde gesetzt. Man sieht auf den Fotos, dass die Wurzeln recht kräftig aussehen. Der erste Austrieb ist bei einem Kälteeinbruch abgefroren, so dass ich im ersten Jahr keine Früchte hatte. Die Pflanze hat sich aber gut erholt. Der Strauch an sich ist schön anzusehen. Wächst ziemlich dicht und buschig.
Frage 31.03.2017 gefällt mir gefällt mir (1) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (1) Antwort schreiben
Pflanztiefe ?
Sollte der Blaugurkenstrauch beim einpflanzen tiefer gesetzt werden und ist er veredelt ?
Vielen Dank
Antwort (1)
Name: Blaugurkenstrauch, Blauschotenstrauch Botanisch: Decaisnea fargesii
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jun. Blätterfarbe: grün, weiss
Blütenfarbe: gelb Endhöhe: 3m - 4m
Endbreite: 2m - 3m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: trocken Boden Schwere: leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima
Verwendung: Kübel, Süd- und Westwände, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
1 Bewertung

23.11.2017 | 18:30:53
Perfekt
#1 von 3 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#2 von 3 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#3 von 3 - Winterharte Fuchsien