Apfel Roter Boskoop

Der Allergikerapfel - unentbehrlich in jeder Küche

Apfel Boskoop rot pixabay
Apfel Boskoop rot pixabay
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile Apfel Roter Boskoop 

  • ideal geeignet zum Kochen und Backen
  • saftig, säuerlicher Geschmack
  • gut lagerfähig (mürbe) bis in Frühjahr
  • auch für Allergiker ausgezeichnet verträglich

Mit dem Apfel Roter Boskoop holen Sie sich eine alte und bis heute ebenso populäre Traditionssorte in den Garten, die nicht nur wegen ihrer grossen Winteräpfel zu den besonders beliebten und Vitamin-C reichsten Apfelsorten zählt. Die sehr stark und vor allem robust heranwachsenden Bäume entwickeln darüber hinaus vorteilhaft flachstehende Leit- und Seitenäste, womit später für eine breit ausladende, grosse Krone gesorgt ist, die bei mässiger Verzweigung dennoch recht locker bleibt. Einige seiner weiteren Vorzüge lassen sich bereits aus den vielen Synonymen seines Namens vermuten, die man ihm, seit er 1856 als Zufallssämling im niederländischen Boskoop enttarnt wurde, gegeben hat. «Schöner von Boskoop», «Bella di Boskoop» (ital.), «Apfel der Zukunft» oder «Reinette Monstreuse» haben bereits eine gewisse Aussagekraft darüber, was von einem Hochstamm Apfel Roter Boskoop alles so erwartet werden kann. 

Der rote ‘Boskoop’ - eine bewährter Apfel trotz kleiner Mängel

Trotz gewisser Mängel wie Stippigkeit (das sind die markanten braunen Flecken auf und unter den Schalen der Äpfel), der Frostempfindlichkeit von Holz und Blüte sowie seiner Neigung zur Alternanz behauptet der «Boskoop» in Mitteleuropa seit vielen Jahrzehnten seine Spitzenstellung. Hinzu kommt, dass die gelbe Sorte inzwischen weitestgehend von der mit den wesentlich freundlicher aussehenden rotbäckigen Früchten abgelöst wurde. Von daher: Lieber im Lubera Shop einen Apfelbaum Roter Boskoop kaufen, da seine Äpfel im Vergleich zu seinen gelben Verwandten ein unverkennbar schöneres Aussehen haben.

Anforderungen an den Standort für den Roten Hochstamm Boskoop 

Lebenswichtig für die starkwüchsigen und bis zu sechs Meter hochwachsenden Bäume ist eine konstante und durchweg reichliche Bodenfeuchte bei mittelmässiger Wärme. Bei mangelnder Bodendurchlüftung reagieren sie zwar weitestgehend tolerant, haben aber speziell an ihren Blüten und etwas abgeschwächt beim Holz bei guter Windfestigkeit eine hohe Frostempfindlichkeit. Finden Sie einen möglichst windgeschützten Platz im Garten, auf dem der Boden durchlässig, feucht (gerne auch etwas kalkhaltig und schwer) und nicht übertrieben nährstoffhaltig ist. 

Wachstum Boskoop Apfelbaum und Schnitt

Wenn Sie aus unserer Baumschule einen Apfel Roter Boskoop – Hochstamm kaufen, wurde er von Anfang an auf einer starkwachsenden Unterlage erzogen und ist in der Lage, pflegeleichte und schnittfreundliche flachstehende Leit- und Seitenäste zu bilden. Werden zu starke Behänge beobachtet, empfehlen wir möglichst schon während der Vollblüte eine Ausdünnung durchzuführen. Aufgrund der gering ausgeprägten Kältetoleranz ist es zur Vermeidung von Teil- und Totalausfällen ratsam, den Baumschnitt erst nach der Winterperiode durchzuführen. 100 kg Jahresertrag sind bei einem gut gepflegten Apfel Hochstamm überhaupt keine Seltenheit und bei durchweg günstigem Klima hängen auch schon mal 50 kg mehr in der Krone

Der Boskoop Apfel ist triploid

Die alte Apfelsorte 'Boskoop' gehört zu den triploiden Apfelsorten. Die meisten Pflanzen besitzen, wie wir Menschen auch, einen zweifachen (diploiden) Chromosomensatz. Manche älteren Apfelsorten sind jedoch triploid, sie haben also jedes Chromosom in dreifacher Ausführung. Diese natürliche Mutation führt dazu, dass solche Sorten meist wüchsiger sind und große bis sehr große Früchte ausbilden. Jedoch bilden die triploiden Apfelbäume kaum Pollen und können somit keine anderen Apfelsorten bestäuben. 

Ernte und Lagerung der Boskoop Äpfel

Der robuste Baum trägt bei anfangs zögernd einsetzenden jährlichen Erträgen sehr grosse Äpfel, die Ende September bis Mitte Oktober pflückreif sind. Bei sortengerechter Lagerung bleibt der beliebte Winterapfel mit seinen vielen Verarbeitungsmöglichkeiten bis weit in den März hinein haltbar. Die Äpfel sollten nicht zu früh gepflückt werden, da sich ihre Haltbarkeit ansonsten deutlich verringert. Ein Roter Boskoop am Hochstamm ist reif, wenn:

  • eine leichte Pflückbarkeit möglich ist;
  • sich durch leichtes Drehen der Stiel bereits löst;
  • die Apfelkerne im Innern durchgängig braun gefärbt sind;
  • und die Schale verwaschen orange- bis dunkelrot gefärbt ist sowie aussen rau und matt gefühlt wird.

Rote Boskoop Äpfel: Ihr Aussehen und Geschmack

Das mittlere Fruchtgewicht bei älteren Bäumen beträgt bei den durchschnittlich 70 bis 85 mm dicken Äpfeln (70 Prozent der Ernte) zwischen 130 bis 230 Gramm. Vom Geschmack her sind die leckeren Rotbäckchen kräftig fruchtig-säuerlich (mittlerer Zuckergehalt 14 % bei 10,6 Gramm Säure pro Liter Fruchtfleisch), erfrischend und auch in etwas grösseren Mengen überaus bekömmlich (selbst für Allergiker). Nicht nur wegen der Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten lohnt es sich ganz besonders, wenn Sie bei Lubera einen Boskoop Apfelbaum kaufen, denn dank ihres hohen Vitamin-C Gehalts (20 bis 30 mg auf 100 Gramm Frischgewicht) werden sie sogar zu den gesündesten Apfelsorten gezählt. 

Verwendung der Boskoop Äpfel

Die vielen roten Boskoop Äpfel sind genau richtig für einen 4-Personen-Haushalt mit einem statistisch ermittelten Prokopf-Verbrauch von jährlich 17 kg Äpfel und 8 Liter Apfelsaft. Der Rote Boskoop als Multitalent, was seine Verwendbarkeit anbelangt, eignet sich hervorragend als Tafel-, Back- und Kochapfel und hat bei geringer Fäulnisgefahr eine erfreulich gute Saftausbeute. Und wenn von der Ernte am Schluss ein paar Kilo übrig sind gibt’s nach dem Brennen noch ein sehr gehalt- und geschmackvolles Obstwasser. Als typischer Winterapfel können Sie mit den aromatischen Früchten selbst noch nach Weihnachten viele tolle Apfelkuchen backen, oder den Winter mit feinen Bratäpfeln genießen. 

Kurzbeschreibung Apfel Roter Boskoop – Hochstamm

Grösse: 4 bis 6 m hoch und 4 bis 6 m breit
Wuchs: stark buschig, breit
Standort: sonnig bis halbschattig, mittelmässig warm
Boden: konstant reichlich bodenfeucht und nicht übertrieben nährstoffreich
Reifezeit: Ende September bis Mitte Oktober 
Blütezeit: Mai bis Juni
Lagerfähigkeit: bis April unter idealen Bedingungen
Frucht Aussehen/Form: berostet, rot bis tiefrot auf der Sonnenseite
Geschmack: süss-säuerlich, kräftig, erfrischend
Herkunft/Geschichte: Die rote Variante des Boskoop Apfel entstand aus einer Knospenmutation 1932. Der Rote Apfel gleich in allen Merkmalen seinem Verwandtem den Grünen Boskoop, lediglich die Schale ist rötlicher gefärbt. Wie viele andere alte Sorten ist auch der grüne Boskoop aus einem Zufallssämling entstanden. Entdeckt wurde dieser in den Niederlanden genauer gesagt im Dorf Boskoop. Der Apfel verbreitete sich schnell und war bereits kaum ein Jahrhundert später eine beliebte Standardsorte in den Niederlanden und Deutschland. So ist auch der rote Boskoop vielseitig einsetzbar, als Tafel-, Koch- oder Backapfel.
Befruchtung: selbst unfruchtbar, brauchen aber keinen in der Nähe stehenden Befruchter, da die Insekten und Bienen zur Blütezeit genug Pollen auf sich tragen, um eine Befruchtung zu ermöglichen.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Apfel Roter Boskoop (3)

Frage
15.09.2018 - Apfel Boskoop rot Hochstamm
Guten Tag. Wie lange dauert es, bis der Baum die ersten Früchte trägt?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
08.12.2013 - Apfel Boskoop rot - kleinwüchsig
Guten Abend, meine Frage zu Ihren Produkten wäre: Gibt es (überhaupt) kleinwüchsige Boskop-Bäume? Gruß Werner Finck
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
02.03.2015 - Apfel Boskoop rot - Hochstamm
Bis wann ist der Boskoop rot- Hochstamm wieder lieferbar?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Apfel Roter Boskoop Botanisch: Malus
Lubera Easy-Tipp: ja Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Jun.
Reifezeit: Anf. Okt. bis Ende Okt. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Einzelpflanze Süsse: sauer
Laubkleid: laubabwerfend Erhältlich: Februar bis November
#1 von 3 - Apfelbaum Schädlinge erkennen, bekämpfen und vorbeugen
#2 von 3 - Obsthochstämme erziehen – lernen aus 35-jähriger Erfahrung
#3 von 3 - Obsthochstämme – wieviel Zeit brauchen sie?