Apfelbaum Paradis® 'Sierra'® - Hochstamm/Halbstamm

Parfumierte Äpfel mit starkem Apfelaroma

Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Apfel Paradis® Sierra - Hochstamm
Lubera® Apfel Paradis Sierra®
Lubera® Apfel Paradis Sierra®
Lubera® Apfel Paradis Sierra®
Lubera® Apfel Paradis Sierra®
Lubera® Apfel Paradis Sierra®
Lubera® Apfel Paradis Sierra®
Lubera® Apfel Paradis Sierra®
Lubera® Apfel Paradis Sierra®
Lubera® Apfel Paradis Sierra®
Lubera® Apfel Paradis Sierra®
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile Apfel Paradis® 'Sierra'®

  • Eine Schönheit am Baum
  • Perfekter Herbstapfel, süss, spritzig und breites Aroma
  • Resistent gegen Schorf und Mehltau

Kurzbeschreibung Apfel Paradis® 'Sierra'®


Wuchs: mittelstark wachsend, Schorf und mehltauresistent
Standort: sonnig bis halbschattig
Boden: anspruchslos an Bodenbedingungen
Reifezeit: Mitte bis Ende September
Blütezeit: Anfang April bis Ende April
Lagerfähigkeit: Ende Oktober bis Anfang November
Frucht Aussehen/Form: sehr regelmässige hochgebaute mittelgrosse bis grosse Früchte, 1/3 bis 2/3 leuchtend rot, sehr fest, knackig, feinzellig
Geschmack: süss mit gutem intensivem Apfel-Aroma, bei Vollreife wenig Säure, etwas parfümiert
Herkunft/Geschichte: Wenn ein Apfel einen Höhepunkt hat, dann ist es Paradis Sierra. Er ist genau dann am besten, wenn er am besten aussieht, wenn er leuchtend rot am Baum hängt, als eine Schönheit unter den Äpfeln. Die Apfelsorte Paradis Sierra ist ein Herbstapfel - und man tut nichts Schlechtes, indem man genau das betont. Das bedeutet zwar im Falle von Sierra, dass er nicht sehr lange lagerfähig ist, aber das heisst auch, dass er im Herbst einfach unerreichbar gut ist. Sein saftiger Biss, seine spritzige Textur entfaltet sich im Mund äusserst fruchtig, fast prickelnd, aber dann kommt auch die Süsse zum Tragen, bevor sich dann ein Aroma breit macht, das man vielleicht nur als ápflig beschreiben kann.
Paradis Sierra ist wie alle Paradis Sorten schorfresistent. Er ist mittelstark wachsend und trägt fast immer schon im zweiten Standjahr. Damit erfüllt er alle Pflichtqualitäten eines modernen Gartenapfel. Seine Textur kann man bei den Marktsorten am besten mit Elstar vergleichen, aber Paradis Sierra hat mehr Zucker und mehr Aroma. Das Aroma ähnelt letztlich mehr einem gut reifen Coxapfel als einem Elstar. Gegenüber den vergleichbaren klassischen Sorten hat Paradis Sierra die Vorteile der Schorfresistenz, des schnellen und regelmässigen Ertrags und auch der schönen Baumarchitektur. Was aber Paradis Sierra vor allen anderen Sorten auszeichnet, ist die Saisonalität, ist seine Herbstqualität, die ihn unvergleichlich macht.
Das illustriere ich vielleicht am besten mit einer Geschichte, die folgenden Titel tragen könne: Das zweite Leben des Apfels Paradis Sierra: Wir hatten in unseren Zuchtfeldern einen anderen, ähnlich aussehenden, und auch ähnlich schmeckenden Apfel, die Nummer A889 entdeckt. A889 ist deutlich besser lagerfähig als Sierra und so entschieden wir, in unserem Sortiment Sierra durch A889 zu ersetzen. Ein längerer Prozess, denn zuerst muss man die neue Sorte vermehren, die Produktion hochfahren, und natürlich gleichzeitig die alte Sorte auslaufen lassen. Das ging gut bis zum Herbst vor genau dem Jahr, in dem Sierra eines unnatürlichen Sortentodes sterben sollte, nämlich einfach nicht mehr angeboten werden würde ... Beim Ernte- und Herbstfestival auf Schloss Ippenburg hatte ich die letzten Sierra Äpfel dabei, sie kamen bei den Besuchern ausserordentlich gut an, und auch ich konnte mich ihrer Form, ihrer schönen Grösse, der leuchtenden Farbe und dem intensiven Aroma nicht entziehen. Es war Herbst und diese Sorte verkörperte den Apfel-Herbst. Schon am Mittag wurde ich 'weich', telefonierte nach Hause und bat unseren Betriebsleiter, doch möglichst sofort wieder Paradis Sierra zu vermehren. Denn jetzt, zur Zeit der herbstlichen Erntefreude, gäbe es ganz einfach nichts Besseres und Schöneres. Womit unserem Apfel Paradis Sierra ein zweites Leben beschieden ward.
Befruchtung: selbstunfruchtbar, brauchen aber keinen in der Nähe stehenden Befruchter, da die Insekten & Bienen zur Blütezeit genug Pollen auf sich tragen um eine Befruchtung zu ermöglichen.

Videotipp:
www.gartenvideo.com/paradis

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Apfel Paradis® Sierra® - Hochstamm/Halbstamm (1)

Frage
17.09.2021 - Lagerung - Apfelsafr- Nährstoffe - Lebensdauer des Baumes
Guten Tag
Wie lange kann diese Apfelsorte gelagert werden, mit und ohne Kühlung? - Sind diese Äpfel zum Mosten geeignet? - Wie nährstoffreich ist diese Sorte? - Wie lange ist die Lebensdauer des Baumes in etwa?
Mit bestem Dank für Ihre Antwort und freundlichen Grüssen
Ch.Maag
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Apfel Paradis® Sierra® - Hochstamm/Halbstamm Botanisch: Malus domestica
Lubera Züchtung: ja Blütezeit: Anf. April bis Ende April
Reifezeit: Anf. Sept. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: nass, feucht, trocken Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Einzelpflanze Süsse: süsssauer
Laubkleid: laubabwerfend Erhältlich: Februar bis Dezember
#1 von 10 - Züchtung von Golden Delicious-Verwandten 'Bionda Bella' und 'Bionda Marylin'
#2 von 10 - 3 Lagerapfelsorten für Ihren Garten
#3 von 10 - Einfluss des Erntezeitpunkts auf Reife und Lagerung bei Äpfeln
#4 von 10 - Wie man ein Stepover Spalier erzieht
#5 von 10 - Wie schneide ich die 2-jährigen Buschbäume?
#6 von 10 - Wie schnell fruchten unsere Paradis Apfelbäume
#7 von 10 - Der richtige Zeitpunkt zur Apfelernte
#8 von 10 - Pflanzschnitt bei Apfelbaeumen
#9 von 10 - Obsthochstämme erziehen – lernen aus 35-jähriger Erfahrung
#10 von 10 - Obsthochstämme – wieviel Zeit brauchen sie?