Perlmuttstrauch, Kolkwitzie (3 Artikel)

Perlmuttstrauch Rosea LuberaDer Perlmuttstrauch (Kolkwitzia amabilis) ist ein Strauch mit überhängenden Zweigen und buschigem Wuchs, der im Garten zwei bis drei Meter hoch wird.

Weitere wertvolle Informationen über Perlmuttstrauch, Kolkwitzie...
Sortieren:
Perlmuttstrauch 'Pink Cloud'
Zum Produkt
CHF 29.90 Perlmuttstrauch 'Pink Cloud' Kolkwitzia amabilis 'Pink Cloud' mit duftenden, rosa Blüten
lieferbar
Kräftige Pflanze im 5l Topf CHF 29.90
Kolkwitzie, Perlmuttstrauch
Zum Produkt
CHF 29.90 Kolkwitzie, Perlmuttstrauch Kolkwitzia amabilis
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Perlmuttstrauch 'Rosea'
Zum Produkt
ab CHF 26.98/Pfl. Perlmuttstrauch 'Rosea' Kolkwitzia amabilis 'Rosea' - reichblühend Strauch
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Perlmuttstrauch, Kolkwitzie

Im Mai und Juni öffnen sich die rosaroten Blüten der Kolkwitzie in dichten Trauben. Sie verbreiten einen süsslichen Duft zum Frühjahrs-Ende und die Blüten werden gern von Bienen und Hummeln besucht. Damit ist die Kolkwitzie ein wertvoller Zierstrauch für Sträucherrabatten, für naturnahe Gärten mit gemischten Gehölzhecken ebenso wie als Solitär im Rasen oder als Hintergrund von Rosen-Beeten, Mit seiner Blüten-Pracht im späten Frühjahr vermag er weitherum zu begeistern. Die Kolkwitzia amabilis verträgt Trockenheit und Stadtluft, und kann auch gut als Sichtschutz an einer vielbefahrenen Strasse gepflanzt werden. Es ist ein pflegeleichter Strauch für jeden grösseren Garten. 
 

Die besten Sorten 

Die Wildform des gewöhnlichen Perlmuttstrauchs Kolkwitzia amabilis wird gut zwei bis drei Meter hoch und breit. Diese Kolkwitzie trägt überhängende Zweige, an denen sich hell rosarote Blüten im Mai und Juni öffnen. Die Blüten haben einen perlmuttartigen Schimmer, daher auch der umgangssprachliche Name Perlmuttstrauch. Die Sorte Kolkwitzia amabilis 'Rosea' hat etwas grössere und stärker rosarot blühende Blüten als die gewöhnliche Kolkwitzia amabilis. Die Sorte Kolkwitzia amabilis 'Pink Cloud' bleibt ein wenig kleiner als die Art, der Strauch wird im Garten etwa zwei Meter hoch und breit. Ihre Blüten leuchten und schimmern im späten Frühjahr in intensivem Rosa. Ihre überhängenden Triebe stehen dicht am Strauch und bilden eine schöne Wuchs-Form. Diese Kolkwitzie passt im Garten gut zu Rosen. Im August und September bilden sich an allen Kolkwitzia amabilis kleine Kapseln mit Stacheln, weshalb der Strauch in China auch Igelfrucht genannt wird. 

Perlmuttstrauch Kolkwitzia amabilis LuberaDer beste Standort für einen Perlmuttstrauch

Die Kolkwitzien stammten ursprünglich aus gemässigten Klimaregionen Chinas, wo die Pflanzen in kühlen Wäldern, an Berghängen, aber auch entlang von Strassen wachsen. Sie gehören zur Familie der Geissblattgewächse (Caprifoliacea). Der Perlmuttstrauch bevorzugt im Garten einen Standort an der vollen Sonne, kann aber auch im Halbschatten gedeihen. Er kommt in jedem normalen Gartenboden zurecht. Gerne mag dieser Strauch in unseren Breitengraden einen eher warmen Standort mit wenig Wind und Regen. Trockenheit verträgt er sehr gut, zu viel Feuchtigkeit bekommt ihm nicht. An einem zu kalten Standort im Garten können die Blüten von späten Frösten beschädigt werden. Der Perlmuttstrauch ist sehr frosthart und stadtklimafest. Verschmutzte Luft macht ihm nicht viel aus, so dass er gut an entlang einer vielbefahrenen Strasse gepflanzt werden kann. Auch Trockenheit verträgt er gut, sogar längere Trockenperioden im Sommer kann er unbeschadet überstehen. Der Wuchs dieses Strauches ist ausladend, darum sollte genug Abstand zu Mauern und zur Grundstückgrenze eingeplant werden. 

Einen Perlmuttstrauch richtig pflanzen

Damit die Kolkwitzia amabilis im Garten robust und gesund heranwächst, muss sie richtig und mit etwas Sorgfalt gepflanzt werden. Zuerst hebt man ein Pflanzloch aus, das etwa doppelt so gross ist wie der Wurzelballen des neu gekauften Perückenstrauches, und lockert die Erde gut. Dann wird der Strauch aus dem Container herausgenommen. Die Wurzeln müssen nun aufgerissen und gelockert werden. Erst dann kommen sie in das Pflanzloch, wo sie schön regelmässig aufgefächert werden, so dass sie in alle Richtungen wachsen können. Nun wird das Loch sorgfältig mit Erde aufgefüllt. Am Schluss den frisch gepflanzten Perlmuttstrauch gut angiessen. In der ersten Zeit sollte er bei Trockenheit noch ab und zu gegossen werden. Sobald die junge Pflanze gut angewachsen ist, kommt sie alleine auch durch einen heissen Sommer gut hindurch. 

Pflege und Schnitt

Nach etwa vier Jahren zeigt ein junger Perlmuttstrauch seinen eleganten hängenden Wuchs in ganzer Pracht. Damit diese schöne Erscheinung langfristig erhalten bleibt, sollte der Perlmuttstrauch ab dem fünften Jahr regelmässig verjüngt werden, also heisst es richtig schneiden. Nach der Blüte im späten Frühjahr werden jeweils einige ältere Äste aus dem Inneren des Strauches bodeneben herausgeschnitten. Durch dieses Schneiden verhindert man, dass der Strauch von unten her vergreist und hilft der Pflanze, ihren schönen Wuchs zu behalten. Ausserdem werden durch diesen Verjüngungsschnitt die Blüten erheblich gesteigert. Die anderen Triebe werden aber nicht eingekürzt. Sie sollen ja überhängend wachsen, damit die Kolkwitzie ihren typischen Wuchs im Garten entfalten kann.

Eine zu gross gewordene Kolkwitzie kann man zur Not auch bodeneben komplett abschneiden. Sie wächst dann kleiner wieder nach. Allerdings wird die Pflanze nach diesem Brachialschnitt im nächsten Jahr nicht blühen. 

Schädlinge und Krankheiten

Der Perlmuttstrauch ist robust und gesund. Er wächst pro Jahr etwa 30 Zentimeter. Normalerweise wird er kaum von Schädlingen befallen. Auch auf Krankheiten ist er nicht anfällig. Mit den Jahren wird die Rinde schuppig und blättert ab. Das ist aber keine Krankheit, sondern das normale Erscheinungsbild der älteren Äste. Die Blätter sind behaart und gegenständig angeordnet. Sie sind eiförmig und werden etwa 9 Zentimeter lang. Im Herbst verfärben sie sich orange-rot und braun, bevor sie abfallen. 

Vermehrung

Die Kolkwitiza amabilis kann recht einfach durch Stecklinge oder Absenker vermehrt werden. Im Frühling schneiden Sie kurze, nur etwa 15 Zentimeter lange Frühlingstriebe und stecken diese zu 3/4 in die Erde. Die neuen Pflanzen wurzeln dann direkt an Ort und Stelle im Garten. Oder aber man kann im späten Frühjahr nach der Blüte halb verholzte Stecklinge schneiden, und diese in Töpfen mit Anzuchterde bewurzeln. Im Garten Absenker machen geht ebenfalls recht einfach. Zu diesem Zweck wird ein bodennaher Trieb des Strauches mit einer Drahtschlaufe am Boden festgesteckt und mit etwas Erde bedeckt. Sobald er Wurzeln gebildet hat, kann er abgeschnitten und separat eingepflanzt werden. Was hingegen bei Kolkwitzien schlecht oder gar nicht funktioniert ist die Heranzucht neuer Pflanzen aus Samen

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Perlmuttstrauch, Kolkwitzie (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.