Orangen, Apfelsinen (8 Artikel)

Orangenbaum Apfelsinen Einen Orangenbaum kaufen ist eine gute Idee, denn die Orange ist heute weltweit die wichtigste Obstart, Orangen und Orangensaft werden sogar an der Warenterminbörse gehandelt.

Weitere wertvolle Informationen über Orangen, Apfelsinen...
Sortieren:
Blutorange 'Moro'
Zum Produkt
CHF 64.90 Blutorange 'Moro' Citrus sinensis 'Moro' - die dunkelste Blutorange
lieferbar
Halbstamm im 8.5L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 100/125cm, Stammhöhe: 60cm CHF 64.90
Ovale Orange
Zum Produkt
CHF 49.90 Ovale Orange Citrus sinensis oblongus - Die längliche Orange
lieferbar
Busch im 6L-Topf, Gesamthöhe inkl. Topf: 40/60cm CHF 49.90
Navel-Orange 'Navelina'
Zum Produkt
CHF 64.90 Navel-Orange 'Navelina' Citrus sinensis 'Navelina' - die Orange für den Frischverzehr
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Blutorange 'Sanguinello Moscato'
Zum Produkt
ab CHF 49.90 Blutorange 'Sanguinello Moscato' Citrus sinensis - Die Anthocyan-Orange
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Späte Blondorange 'Valencia late'
Zum Produkt
ab CHF 39.90 Späte Blondorange 'Valencia late' Citrus sinensis 'Valencia late' - die Saftorange für den Sommer
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Vierjahreszeiten-Orange 'Quattro Stagioni'
Zum Produkt
CHF 49.90 Vierjahreszeiten-Orange 'Quattro Stagioni' Citrus sinensis - Die Orange, die das ganze Jahr über blüht
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Pinke Orange 'Vaniglia Sanguigno'
Zum Produkt
CHF 49.90 Pinke Orange 'Vaniglia Sanguigno' Citrus sinensis 'Vaniglia Sanguigno' - die frühreifende rote Blondorange
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Panaschierte Orange 'Tarocco foliis variegatis'
Zum Produkt
CHF 69.90 Panaschierte Orange 'Tarocco foliis variegatis' Citrus sinensis - Die Orange mit den panaschierten Blättern
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Orangen, Apfelsinen

Was aber heute eine Commodity, etwas ganz und gar Gewöhnliches ist, kam erst spät, im 15. Jahrhundert nach Europa und wurde ziemlich ungläubig bestaunt. Und wieder griff man zum bekannten Trick: Man benannte die neue Frucht (mindestens im Deutschen und Niederländischen) nach dem, was man kannte, nach dem Apfel, und hängte dann noch die exotische Herkunft an: Apfel-Sine , der Apfel aus China. Unabhängig von der Bitterorange scheint auch die Süssorange über die natürliche Hybridisierung der zwei Uragrumen (ital.: agrumi , 'Sauerfrüchte') Citrus maxima (Pampelmuse) und Citrus reticulata (Mandarine) entstanden zu sein.

Orangenbaum pflanzen und Orangen ernten

Der Orangenbaum gehört zu den attraktivsten Zitruspflanzen überhaupt. Wenn ein Orangenbaum im Frühjahr wieder seinen Platz auf Balkon oder Terrasse bezieht, zeigt er häufig Blüten und reife Früchte aus dem Vorjahr gleichzeitig. Die schneeweissen Blüten verbreiten das wunderbare Orangenaroma, das auch in vielen Parfüms Verwendung findet. Viel besser ist es aber, Orangen und ihren Duft auf der Terrasse oder auf dem Balkon zu genießen. Wie bei allen Zitrussorten wird aufgrund der Selbstbefruchtung aus jeder Blüte eine Frucht. Diese wächst zu erst zu einer golfballgroßen runden und grünen Frucht heran, die immer größer wird. Im Herbst und Winter bei kühlen Temperaturen reifen die Orangen dann aus und bekommen ihre typische orangefarbene Färbung. Wenn das Jahr und der Sommer warm und sonnig verlaufen, ist sogar in vielen Fällen eine zweite Orangenblüte im Sommer drin. Dann zieht die Orangen Pflanze mit zwei Generationen in das Winterquartier ein und mit drei Generationen wieder aus, wenn man die neuen Knospen und Blüte schon als Generation zählen will. 

Herrliche Orangenpflanzen gibt es hier im Lubera Gartenshop, die nicht nur Zitrussammler erfreuen. 

Die schönsten Orangensorten

Orangenbaum LuberaDie Navelorange wurde im 19. Jahrhundert in Bahia, Brasilien, als Mutation entdeckt und entwickelte sich im 20. Jahrhundert zu einer dominierenden Sorte. Allerdings gibt es Hinweise, dass ähnliche Orangen schon im frühen 19. Jahrhundert auch in Europa bekannt waren. Sie wächst und reift auch da, wo die Temperaturen nicht ganz so warm sind; süss und äusserst aromatisch, die beste Orange für den Frischverzehr.

Als Saft- und Speiseorange ebenfalls sehr geschätzt ist die Blondorange. Sie hat im Gegensatz zur Navelorange keinen 'Nabel' an der Unterseite sondern ist fast vollständig rund. Sie hat auch eine etwas dünnere Schale, die sich nicht ganz so leicht schälen lässt. Dafür lassen sich Blondorangen besonders gut entsaften. 

Eine besonders beliebte Sorte sind die Blutorangen. Sie bekommen bei einem Wechsel von kühlen und warmen Wetter rotes Fruchtfleich, das mit seiner besonderen Säure besonders frisch wirkt. Blutorangen brauchen einen Standort, der etwas wärmer ist als bei Navel- und Blondorangen. Dafür bedanken sie sich auch mit besonders ansprechenden Früchten.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Orangen, Apfelsinen (0)

Leider gibt es aktuell noch keine Fragen oder Erfahrungsberichte.