Hundszahn kaufen (2 Artikel)

Hundszahn, Erythronium, LuberaHundszahn, Erythronium, Forellenlilie, Zahnlilie oder auch Hundszahnlilie, diese Blumenzwiebel verdient unbedingt mehr Beachtung! Der Hundszahn punktet im Gegensatz zu den meisten anderen Frühlingsblühern nicht nur mit einer schönen Blüte, sondern auch mit auffallendem Laub. Die aparte, glockenförmige Blüte wäre schon alleiniger Kaufgrund, aber das breite, marmorierte bzw. gefleckte Laub (deshalb der Beiname Forellenlilie) bietet den zweiten überzeugenden Grund, die Forellenlilie in den Garten zu holen.

Weitere wertvolle Informationen über Hundszahn kaufen...
Sortieren:
Hundszahn
Zum Produkt
%
CHF 6.93
statt CHF 9.90
Hundszahn
Erythronium dens-canis
Zur Zeit leider nicht lieferbar
Hundszahn 'White Beauty'
Zum Produkt
%
CHF 8.33
statt CHF 11.90
Hundszahn 'White Beauty'
Erythronium tuolumnense 'White Beauty'
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere wertvolle Informationen über Hundszahn

Hundszahn, Erythronium, LuberaDen merkwürdig anmutenden Namen erhielt diese Blumenzwiebel übrigens dank ihrer länglichen Zwiebeln, die angeblich an die Eckzähne von Hunden erinnern. Betrachtet man allerdings den dekorativen, oberirdischen Teil der Pflanze, sollte man meinen, die Pflanze hätte einen besseren Namen verdient, der ihrer Schönheit besser Tribut zollt. Mit Farben in gelb, weiss und rosa und einer Blütezeit von April bis Mai stellt die Hundszahnlilie eine phantastische Bereicherung des Frühlingsgartens dar.

Vorteile Hundszahn

  • Angenehm duftende, lilienähnliche Blüten von April bis Mai
  • Je nach Sorte 20-40 cm hoch
  • Besonders hübsch wirken die in Trauben stehenden, auffälligen Blüten durch die lang heraushängenden Staubgefässe
  • Die gefleckten oder marmorierten Blätter werden 10-25 cm gross
  • Nach der Blüte erscheinen zierende Samenstände
  • Versamt sich, bildet aber auch Brutzwiebeln, für Blütennachschub ist also stets gesorgt
  • Robust und pflegeleicht, bestens für naturnahe Pflanzungen geeignet 

Hundszahn kaufen – das Sortiment im Lubera®-Shop

Hundszahn 'White Beauty', reinweisse Blüten erinnern an Türkenbundlilien, blüht im April, wird 20-25 cm hoch, bringt halbschattige Plätze zum Strahlen, blüht manchmal erst im zweiten Jahr, aber die schöne Blüte lohnt das Warten, erste Nahrung für früh fliegende Bestäuber 
Hundszahn, Erythronium dens-canis, lila-rosa Blüten, sehr apart, Blütenblätter weit zurückgeschlagen, dunklere Zeichnung am Blütengrund, kräftig marmorierte Blätter, eine Besonderheit für Liebhaber, heimisch in Europa, blüht oftmals schon ab März, Insektenpflanze

Auf die Qualität der Zwiebeln müssen Sie nicht achten, wenn Sie bei Lubera kaufen, denn das haben wir schon für Sie getan. Wir kaufen unsere Blumenzwiebeln direkt von renommierten Züchtern und verpacken sie dann sorgfältig von Hand, bevor sie auf die Reise zu Ihnen gehen. Sie sollten allerdings einen passenden Standort im Garten wählen, bevor Sie kaufen (siehe unten). Und – ganz wichtig – lassen Sie die Blumenzwiebeln nicht austrocknen nach Erhalt, denn sie besitzen keine schützende „Haut“ wie z.B. Tulpen. Am besten zeitnah pflanzen, dann bleiben die Zwiebeln feucht und gewöhnen sich auch schnellstmöglich an ihr neues Leben in Ihrem Garten.

Hundszahnlilie pflanzen

Die Hundszahnlilie bevorzugt eindeutig halbschattige Plätze im Garten. Sie kommt zwar auch im Vollschatten zurecht, aber die schönsten Blüten entwickeln sich in besagtem Halbschatten. Richtig glücklich wird sie, wenn es dort auch noch feucht und kühl ist, wie es unter Büschen und laubabwerfenden Bäumen der Fall ist. Hier bekommt sie genügend Licht im Frühling, ist aber vor der austrocknenden, harschen Sommersonne geschützt. Während Erythronium im Frühling gerne feucht steht und sich über Regen freut, schätzt er doch auch den trockenen Boden im Sommer unter dem Blätterdach der Büsche oder Bäume. Gepflanzt wird von September bis Oktober, wobei die Zwiebeln 8-10 cm tief in die Erde kommen. Der Abstand von Zwiebel zu Zwiebel kann 20 cm betragen. Da die Forellenlilie einen humosen, nährstoffreichen Boden mag, sollte man bei der Pflanzung reifen Kompost oder ein gute Pflanzerde einarbeiten. Das verbessert nebenbei auch die Drainage, was ja bekanntermassen alle Blumenzwiebeln überaus zu schätzen wissen.

Hundszahn Blüte

Oftmals braucht diese Blumenzwiebel etwas Zeit, um sich zu etablieren. So kann es geschehen, dass Hundszähne im ersten Frühling nach der Pflanzung nur ein paar Blätter zeigen. Im darauffolgenden Frühjahr erscheinen dann aber die Blüten umso prächtiger.

Hundszähne pflegen und vermehren

Bei der Pflege des Hundszahns ist in erster Linie seine Vorliebe für ausreichend Wasser im Frühling zu erwähnen. Sollte der Frühling also zu trocken sein, muss gewässert werden. Erfreulicherweise kommt dies ja nicht oft vor, so dass in normalen Jahren keinerlei Arbeit seitens des Gärtners anfällt (bis auf das Verteilen von etwas Mulch im Herbst).

Forellenlilie düngen

Erythronium vermehrt sich über Samen und über Brutzwiebeln, bildet also mit den Jahren immer grössere und schönere Horste. Da das aber auch Kraft kostet, kann man im Frühling mit einem Langzeitdünger auf die Sprünge helfen, der ganz leicht oberflächlich um die Zwiebeln herum eingearbeitet wird.

Winterschutz für Hundszahnlilie

Die Zwiebeln der Hundszahnlilien sind winterhart, sollten aber im ersten Jahr mit einer leichten Mulchschicht aus Kompost oder Herbstblättern geschützt werden. In kalten Regionen kann dieser leichte Winterschutz jedes Jahr im Herbst aufgetragen werden. Das erhöht auch den Nährstoffgehalt im Boden, so dass es keine weitere Düngung benötigt.

Forellenlilien in Töpfen und Kübeln

Erythronium ist nicht die erste Wahl, wenn es um Blumenzwiebeln für Töpfe und Kübel geht. Erstens blüht er nicht zuverlässig im ersten Jahr und zweitens mag er es lieber „wild“ und naturnah unter Büschen und Bäumen.

Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten plagen die Forellenlilie eher weniger, aber im Frühling können ihr unter Umständen Schnecken arg zusetzen.

FAQ - die wichtigsten Fragen und Antworten zum Hundszahn
Ist der Hundszahn winterhart?

Erythronium dens-canis ist in Europa heimisch, sollte aber in rauen Lagen im Herbst mit einer Blätterdecke oder einer dünnen Mulchschicht aus Kompost ein wenig geschützt werden.

Wann pflanzt man Hundszahn?

Die Zwiebeln der Hundszahnlilie werden im September und Oktober gepflanzt und zwar 8-10 cm tief. Der Abstand sollte ungefähr 20 cm tragen. Eine Hundszahnlilie bildet im Laufe der Jahre Brutzwiebeln aus, so dass die Pflanzung immer dichter wird.

Brauchen Hundszähne Dünger?

In einem humus- und nährstoffreichen Boden braucht Erythronium nicht zwingend Dünger. In der Natur steht er ja meist unter Bäumen oder am Gehölzrand, wo herabfallenden Blätter laufend zu Humus werden. Im Garten an eher nährstoffarmen Standorten profitiert er aber von einer jährlichen Düngung im Frühling.

Wie vermehrt man Hundszahn?

Erythronium vermehrt sich selbst, einerseits über Samen, andererseits über Brutzwiebeln in der Erde. Letztere kann man im Herbst auch sehr vorsichtig ausgraben und gleich an anderer Stelle im Garten wieder einsetzen.

Womit kann ich Erythronium kombinieren?

Hundszahn kann sehr gut mit anderen Frühjahrs-Zwiebelblumen kombiniert werden, da viele der kleinbleibenden, naturnahen Sorten gerne unter laubabwerfenden Sträuchern und Bäumen stehen. Wichtig ist ein humusreicher Boden mit einer guten Drainage. Blausternchen, Schneeglanz, Krokus und niedrige, botanische Narzissen passen sehr gut zu einer Hundszahn-Pflanzung.

Wie pflegt man Hundszahnlilien?

Erythronium braucht keine aufwändige Pflege. Wichtig sind nur ausreichende Feuchtigkeit im Frühling und eine Mulchschicht aus Blättern oder Kompost im Herbst, die auch für Nährstoffe sorgt.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Hundszahn kaufen (0)