Feigenbaum Pastilière

Früchte in verschiedenen Blautönen, geschmacklich eine der besten Feigen zum frisch essen

Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Fruchtfeige Pastilière
Kein Produktbild vorhanden

Frucht
produziert wenig Blütenfeigen, dafür aber sehr frühe Herbstfeigen (50-60g), die in verschiedenen Blautönen – abhängig von Wetter und Feuchtigkeit – begeistern, oft ist die sehr feine blaue Fruchthaut - wie bei Zwetschgen - mit einem weissen Schimmer überzogen, viele Leute bezeichnen Pastilière als eine der geschmacklich (fruchtig, nicht zu süss) besten Feigen zum frisch Essen

Wachstum
Herbstfeige - Wuchs schwach, buschig, das Blatt ist gross und dreifach gelappt

Herkunft
wohl aus Italien, jetzt verbreitet in Frankreich, in der Gegend von Toulouse

Standort/Klima
gut kälteverträglich, aber für warme, sonnige Standorte, windgeschützte Mauer, Hauswand       

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Feigenbaum Pastilière (10)

Frage
25.03.2022 - verfügbarkeit
Wann ist

Bestell-Nr. lub 11401sowie


lub 11401

wieder verfügbar?
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
04.02.2022 - Fragen zu Feige Pastiliere
Ist die Sorte Pastiliere selbstfruchtend?
Wieviel Platzbedarf hat sie, und wie weit ist der Abstand zum Haus zu empfehlen? (Angedacht ist ein Standort an einer Südost-Hausecke in einem ca 3 qm grossen Beet, in dem auch Rosen stehen. Eine einstämmige Form wird angestrebt.)
MfG und vielen Dank für eine Antwort.
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Frage
20.11.2020 - Ertrag Pastilière
Hallo!
Mit wieviel kg Ertrag pro Jahr kann man bei dem Feigenbaum Pastilière rechnen? Würde gerne Feigenwein machen und da benötige ich viele Feigen. Hätten Sie für diese Verwendung auch zusätzlich eine andere Sorte die sich gut eignet?

Vielen Dank. Lg
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
mehr anzeigen
Name: Feigenbaum Pastilière Botanisch: Ficus carica
Lubera Selektion: ja Blütezeit: Anf. Mai bis Anf. June
Reifezeit: Anf. Aug. bis Anf. Okt. Blätterfarbe: grün
Endhöhe: 4m - 5m Endbreite: 3m - 4m
Sonne: Vollsonne Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken
Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht Boden pH-Wert: neutral, schwach sauer
Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima Verwendung: Kübel, Süd- und Westwände, Einzelpflanze
Süsse: süss Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
5 Bewertungen
03.09.2020 | 10:07:13
Sehr schöne Pflanze!
17.03.2020 | 19:50:05
kräftige, gesunde, offenbar einjährige Pflanze(ca. ein Jahr kultiviert). Perfekt Verpackt
26.12.2019 | 10:40:15
Bestellter Feigenbaum ist in optimalem Zustand ***
01.11.2019 | 11:36:53
Der Feigenbaum soll bei uns im Kübel gehalten werden. Die Pflanze kam im super Zustand als Jungpflanze mit zwei kräftigen Trieben zu uns. Wir sind schon sehr auf den Sommer gespannt!
23.10.2019 | 21:00:18
Sehr schöne kräftige Pflanze. Wir werden sie ins Freie an einer sonnigen nach Süden gerichtete Wand pflanzen. Wir empfehlen Lubera gerne weiter.
#1 von 21 - Feigenbaum Gustis® Ficcolino: Alles rund um die Twotimer® Feige
#2 von 21 - Feigenbaum umpflanzen - wie geht das und auf was muss geachtet werden?
#3 von 21 - Kann man Feigen nachreifen?
#4 von 21 - Der Schnitt der Herbstfeigen
#5 von 21 - Meine Feigen werden nicht reif - was kann man machen?
#6 von 21 - 'DesertKing' - eine extrem süsse Sommerfeige
#7 von 21 - Die Gustissimo®-Feige 'Grise Olivette'
#8 von 21 - Woran man die Reife der Feigen erkennt
#9 von 21 - Einmal- und zweimal tragende Feigen im Topf
#10 von 21 - Die erste Feigenernte im Jahr
#11 von 21 - Feigen vermehren - wie geht das?
#12 von 21 - Feigen vermehren - Erklärt von Gusti Berchtold
#13 von 21 - Die Gartenfeige Morena® mit der grössten Fruchtbarkeit
#14 von 21 - Die Feigensammlung von Gusti Berchtold bei Lubera
#15 von 21 - Gusti Berchtold - der Vater der Gustissimo Feigen
#16 von 21 - Die Geschichte der Feigen
#17 von 21 - Topffreundinnen Wolfsmilch, Mittagsblume und Scharfer Mauerpfeffer
#18 von 21 - Balkonfreuden: Südliche Pflanzen auf Sabine Rebers Balkon
#19 von 21 - Frostschaden und Winterhärte bei Feigen
#20 von 21 - Wie müssen Feigen geschnitten werden?
#21 von 21 - Fruchtfeigen: Befruchtung, Winterhärte, Sorten und Ernte