Birne 'Boscs Flaschenbirne'

Pyrus communis 'Boscs Flaschenbirne' - wertvolle Herbstsorte für Geniesser

Birne 'Boscs Flaschenbirne'
Birne 'Boscs Flaschenbirne'
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile Birne 'Boscs Flaschenbirne'

  • bildet grosse Früchte aus
  • das Fruchtfleisch ist saftig und süss mit feinem würzigem Aroma 
  • beliebt zum Direktverzehr oder für Säfte und Desserts 

Nicht nur die charakteristische flaschen- bis keulenförmige Optik der 'Boscs Flaschenbirne' überzeugt den Liebhaber dieser Obstbaumsorte, auch der herrliche Geschmack, der zur Ernte hin grossen und saftig-süssen Früchte lässt Geniesserherzen höherschlagen. 

'Boscs Flaschenbirne' - Herkunft und Geschichte

Unklarheiten gibt es noch heute, woher genau der Zufallssämling stammen könnte. Zum einen ist die These verbreitet, dass diese Birnenbaumsorte 1810 von Professor van Mons im belgischen Lösen aus einem Samen gezogen wurde. In anderen Überlieferungen wird die Meinung vertreten, man habe den Mutterbaum 1793 in einem Wald bei Apremont – das Dörfchen liegt im Departement Haute-Saône in Frankreich – gefunden. Beide Auslegungen der Historie sind sich jedoch darin einig, dass bei der Namensgebung dieser Herbstbirne der Direktor des Botanischen Gartens in Paris – ein Herr Bosc - Pate gestanden hat. 

Die vielen Namen der ‘Boscs’ Birne

Wesentlich interessanter als diese gerade mal 17 Jahre Unterschied bei den Herkunftsvermutungen ist aber für Sie als Freizeitgärtner vermutlich, dass man die ertragreiche 'Boscs Flaschenbirne' im Lubera Shop kaufen kann. Zwischenzeitlich ist die Sorte länderspezifisch auch unter einigen anderen Namen wie 'Calebasse Bosc', 'Beurré Bosc', 'Alexanderbirne', ‘Kaiserbirne’, 'Beurré d'Apremont' oder einfach nur 'Boscs' bekannt geworden. 

Standortanforderungen an 'Boscs Flaschenbirne'

Die inzwischen grosse Bedeutung dieser Sorte hierzulande resultiert aus ihrer erfreulich hohen Anbaubreite, die bei diesen Obstgehölze möglich ist. Mittlere Höhenlagen toleriert die 'Boscs Flaschenbirne' ebenso wie mässig trockene Böden und selbst in etwas kühleren Lagen können sich die Ernteerträge der Birnbäume durchaus sehen lassen – solange ihr Platz im Garten gegen Witterungsunbilden geschützt ist. Grösse und Geschmack der Früchte wie auch ein möglichst hoher und über die Jahre konstanter Ertrag der Birnbäume sind aber dennoch stark von der Güte des Bodens sowie den Standortverhältnissen im Garten insgesamt abhängig. Im Erdreich darf es daher während der sommerlichen Vegetationsperiode gerne warm und gut durchlüftet zugehen. Ideal ist wenigstens mässig frischer Gartenboden, der einen ausgewogenen Nährstoffhaushalt aufweist und nicht zu schnell austrocknet. Stark tonhaltige wie auch wechselfeuchte Gartenerde mit schlechter Durchlüftung eignet sich für den Anbau von 'Boscs Flaschenbirne' Bäumen nicht. 

Wuchseigenschaften von 'Boscs Flaschenbirne'

Die Birnsorte ‘Boscs’ wächst mittelstark, wobei sich neben den aufrecht emporstrebenden Leitästen viele waagerechte, mitunter auch hängende Seitenäste entwickeln, die grösstenteils lang und dünn ausfallen. Eine zur Fruchtbildung ausreichende und optisch passende Verzweigung lässt sich durch regelmässige, aber nicht zu massive Rückschnitte in den Anfangsjahren erreichen und hilft bei der späteren pyramidalen Kronenbildung am 'Boscs Flaschenbirne' Baum. Mit zunehmendem Alter entstehen aus den hängenden Fruchtruten bei dann bereits kräftiger durchzuführendem Rückschnitt hauptsächlich ein- und mehrjährige Kurztriebe mit locker angeordnetem Fruchtbesatz. Bei einer durchschnittlichen Wuchsbreite zwischen vier bis sechs Meter (Höhe etwa fünf bis sieben Meter) beträgt der jährliche Zuwachs um die 20 bis 40 cm. Hervorzuheben ist die ausgeprägte Unempfindlichkeit der ohnehin wetterharten Blüten bei Spätfrösten. 

Ernte und Erträge bei ‘Boscs Flaschenbirne’

Bei diesen Herbstbirnen haben wir es mit einer Sorte zu tun, von der regelmässig mittlere bis hohe Erträge bei einer hervorragenden Fruchtqualität erwartet werden dürfen. Dennoch sind diese Birnbäume keine Massenträger, sodass man sich, wie bei vielen anderen Birnensorten üblich, ein Ausdünnen zu stark ausgebildeter Fruchtbehänge sparen kann. Wenn Sie bei Lubera eine 'Boscs Flaschenbirne' kaufen, wird die Pflückreife bei passenden Standortbedingungen und günstigem Klima zwischen Mitte September bis Anfang Oktober erreicht sein.

Aussehen und Fruchteigenschaften von 'Boscs Flaschenbirne' 

Die Ernte kann zum echten Fest der Sinne werden, was die Köstlichkeit dieser saftig-süssen und feinaromatischen Birnen anbelangt. Bei bräunlich etwas aufgehellter bis zimtbrauner Grundfarbe sind die Früchte grösstenteils feinschuppig berostet und wirken während der Vollreife und sonnenbestrahlt wie mit einem altgoldenen Überzug. Ebenso überzeugt die imposante Grösse der geernteten 'Boscs Flaschenbirnen'. Knapp 70 % der Birnen erreichen eine Grösse zwischen 55 bis 75 mm und bringen ein Fruchtgewicht von durchschnittlich 176 Gramm auf die Waage. 

Wie schmeckt 'Boscs Flaschenbirne’?

Das Fruchtfleisch präsentiert sich appetitlich und nach dem ersten Hineinbeissen cremefarben bis gelblich-weiss und feinkörnig schmelzend. Freuen Sie sich auf einen echten kulinarischen Leckerbissen mit süss bis feinsäuerlicher Note (Zuckergehalt zwischen 12,3 und 15,3 % bei durchschnittlichen gerade 1,5 Gramm Fruchtsäure je Liter) und aromatisch gewürzten Birnen der Spitzenklasse. 

Lagerung und Verwendungsmöglichkeiten der Birne 'Boscs Flaschenbirne' 

Wenn Sie bei Lubera eine 'Boscs Flaschenbirne' kaufen, haben Sie bei birnenfreundlicher Witterung und passendem Standort nicht nur reichlich Früchte zum Frischverzehr. Die Birnenernte kann – nachdem sie 10 bis 14 Tage nach dem Pflücken ihre vollständige Genussreife erreicht hat - noch etwa 3 bis 4 Wochen ohne Qualitätsverlust im Freiluftlager verbleiben. Wer über Kühlmöglichkeiten verfügt: Bei Lagertemperaturen um 0 °C hält man die 'Boscs Flaschenbirne' noch bis zu vier Monate lang frisch und kann aus ihnen leckere Desserts und Obstsalate zubereiten sowie die Früchte zum Einkochen verwenden. 

Oder wie wär’s denn mal mit einer würzig-fruchtigen Latwerge? Schmeckt unglaublich gut und ist kinderleicht in der Zubereitung. 
 
Zutaten: 1 kg Birnen, 100 ml Wasser, 300 g Zucker, 3 Messerspitzen Muskatnuss, 1 Prise geriebene Gewürznelken 
Zubereitung: Die 'Boscs Flaschenbirnen' säubern, schälen, entkernen und in Würfel schneiden, in eine Pfanne geben, mit dem Wasser auffüllen und bei etwa 60 °C um die 30 Minuten lang durchwärmen. Sind die Stücke weich, durch ein Sieb drücken und die Masse wieder zurück in die Pfanne geben. Zuckern, die beiden Gewürze drüberstreuen und jetzt weitere 60 bis 90 min unter gelegentlichem Rühren einkochen lassen. Sobald das Birnenmus zäh vom Rührlöffel tropft, kann es in Gläser abgefüllt werden. Die Behälter mit einem Deckel verschliessen, auf den Kopf gestellt abkühlen lassen und geniessen. 
 
Kurzbeschreibung Birne 'Boscs Flaschenbirne' 

Grösse: 5 bis 7 m hoch und 4 bis 6 m breit 
Wuchs: mittelstarker Wuchs, kegelförmig, Kleinbaum 
Standort: sonnig bis halbschattig 
Boden: normaler lehmiger Boden  
Reifezeit: ab Mitte September  
Blütezeit: April bis Mai 
Lagerfähigkeit: bis Dezember lagerbar 
Frucht Aussehen/Form: 'Boscs Flaschenbirne' bildet mittelgrosse Früchte, grüngelb, später goldbraun berostet 
Geschmack: saftig und süss mit feinem würzigem Aroma 
Herkunft/Geschichte: Die Herkunft, dieser Sorte ist nicht klar. Es gibt Informationen, dass Sie um 1807 von einem Birnenzüchter namens Jean-Baptist von Mons gezüchtet wurde oder aber bereits 1793 als Zufallssämling bei Apromont in Frankreich entdeckt wurde. 
Befruchtung: selbstunfruchtbar, brauchen aber keinen in der Nähe stehenden Befruchter, da die Insekten und Bienen zur Blütezeit genug Pollen auf sich tragen, um eine Befruchtung zu ermöglichen. 

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Birne 'Boscs Flaschenbirne' (0)

Name: Birne 'Boscs Flaschenbirne' Botanisch: Pyrus communis
Blütezeit: Anf. April bis Ende Mai Reifezeit: Ende Sept.
Blätterfarbe: grün Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: schwer, mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Verwendung: Wildgarten, Gruppenpflanze, Einzelpflanze
Laubkleid: laubabwerfend Erhältlich: Februar bis November