schliessen
Lubera Pflanzenshop für die SchweizWillkommen bei Lubera Schweiz
Wenn Sie aus einem anderen Land stammen, wählen Sie bitte hier per Klick den passenden Shop:
Lubera Pflanzenshop für Deutschland
Lubera Pflanzenshop für Österreich

Apfelbaum 'Wildmauser'

Malus 'Wildmauser' - Feine Äpfel mit einem weichen, milden Geschmack

Kein Produktbild vorhanden
Eigene Fotos hochladen
Eigene Fotos hochladen
AKTION - Alle Pflanzenbestellungen sind aktuell versandkostenfrei.
Deshalb schnell sein und jetzt bestellen!

Apfelbaum 'Wildmauser' kaufen

  • 3-jähriger Hochstamm, starkwachsend, mit Krone, wurzelnackt i
    CHF 103.91 statt 115.45 (10% Rabatt)
    Bestell-Nr. lub 12290
    nicht lieferbar nicht lieferbar
    » Benachrichtigen, wenn lieferbar
  • 5% Mengenrabatt ab 3 Stück
    Preise inkl. MwSt, zzgl. einmalige
    Versandkosten von CHF 0.00
    Mindestbestellwert CHF 25.00

Vorteile

  • bei richtigem Schnitt regelmässige und hohe Erträge;
  • gesunde Bäume mit einem optisch schönen Trauerweidenhabitus;
  • beliebte, süsslich dominante Früchte mit guter Eignung als Tafel und Mostapfel;
Steckbrief Apfelbaum 'Wildmauser'
Wuchseigenschaften: breitausladende, gegabelte Krone mit leicht hängenden Ästen
Endhöhe: 6 bis 8 m in Höhe und Breite
Reifezeit: ab Ende Oktober
Lagerfähigkeit: bis Januar (Früchte neigen etwas zum Schrumpfen), im Kühllager bis März
Früchte: klein bis mittelgross, flach gebaut, breit kugel- bis kegelförmig, hellgrüne bis weiss-gelb Grundfarbe mit rosa bis brauner (verwaschener) Haut;
Geschmack: weiches sowie fein strukturiertes Fleisch, etwas trocken, mild, angenehm gewürzt, süss und ohne Fruchtsäure;
Verwendung: Eignung als Tafel- und Mostapfel, ansonsten übliche Konservierungsmethoden oder sehr aromastarkes Trockenobst;

Beschreibung

Er gehört zu den kostbaren Raritäten unter den Apfelsorten und man glaubte schon, dass der Apfelbaum 'Wildmauser' gänzlich von der Bildfläche verschwindet. Wir von Lubera wollen mit den Apfelhochstämmen einen Teil dazu beitragen, dass uns diese Schweizer Regionalsorte noch viele Jahre erhalten bleibt. Und da sind wir hierzulande zum Glück nicht die Einzigen, die sich um eine Renaissance dieses Obstbaums kümmern. So schreibt zum Beispiel Herr Kobelt auf seiner Webseite: „Wildmauser – diese alte und mittlerweile selten gewordene Apfelsorte stammt aus Grabs, dem St. Galler Rheintal. Je nach Ernte erhalten wir jeweils eine kleine Menge der Früchte, um sie nach alter Handwerkskunst zu brennen. Seine natürlichen und doch charakteristisch einzigartigen Apfelnoten in der Nase und dem Gaumen machen wahrlich Freude.“ Diese Einschätzung über den Apfelbaum 'Wildmauser' kommt allerdings nicht von unserem Lubera Gründer und Chef Markus Kobelt, sondern stammt von seinem Namensvetter, der im schweizerischen Marbach die Mosterei (und Brennerei) Kobelt leitet. Aber was ist es eigentlich genau, was diese alte Regionalsorte unter botanischen Gesichtspunkten heute noch so beliebt und unverzichtbar macht?

Standortanforderungen für die Apfelsorte 'Wildmauser' 

Starkwachsende Hochstämme fühlen sich dort am wohlsten, wo sie möglichst viel Sonne tanken können und nur mässig Schatten abbekommen. Dazu sollen sie nicht direkt dem kalten Wind ausgeliefert sein. Ein Pflanzplatz in südlicher Ausrichtung mit einem angemessenen Abstand zu schützenden Hecken und Mauern wäre für den Apfelbaum 'Wildmauser' ideal. Für einen Hochstamm mit einer grossen Baumkrone wären das schon mal 8 bis 10 Meter Entfernung. Hinzu kommt die Beschaffenheit des Bodens, die bei der Standortwahl eine entscheidende Rolle spielt. Bei Apfelbäumen benötigt Ihr am besten ein hochwertiges Substrat mit einem mässigen Nährstoffanteil wie beispielsweise einer Mischung aus reifem Kompost und frischer Gartenerde. Der Untergrund sollte immer ein wenig feucht sein, aber niemals zu nass (Staunässe) und nicht allzu stark verdichtet. Für den Apfelbaum 'Wildmauser' darf es auch ein schwerer sowie tiefgründiger Lehmboden sein, der Wasser für längere Zeit zu speichern vermag und somit eine ständige Versorgung mit allen notwendigen Nährstoffen ermöglicht. Da Hochstämme innerhalb der ersten 20 Jahre zu majestätischen Obstgehölzen heranwachsen, muss bei der Standortsuche durchaus von einer verfügbaren freien Fläche zwischen 70 und 80 Quadratmetern ausgegangen werden. Trotz einer vergleichsweise hohen Frosthärte und allgemeiner Robustheit sollte diese spätreifende Apfelsorte freistehend nicht in Höhen von über 700 Metern angebaut werden.

Wuchseigenschaften und Schnitt des Apfelbaum 'Wildmauser'

Im Lubera Shop einen Apfelbaum 'Wildmauser' kaufen heisst, dass wir Euch einen stark wachsenden und bereits 3-jährigen Hochstamm mit kräftiger Krone liefern, dessen Stamm schon zwischen 160 und 180 cm gross ist. Auf kräftig wachsenden Apfelsämlingen bei uns veredelt, wird er sich als gut gepflegter und gesunder Landschafts- oder Hausbaum nach etwa 20 Standjahren auf 6 bis 8 Meter in Breite und Höhe entwickelt haben. Als urwüchsiges Hochstammgehölz hat Euer Apfelbaum während dieser Zeit einer breitausladenden Krone mit etwas hängenden Ästen ausgebildet. In den ersten Standjahren muss regelmässig ein Aufbauschnitt durchgeführt werden. Später muss lediglich das abgetragene Holz mit der Baumschere entfernt werden, sodass beim Apfelbaum 'Wildmauser' hohe und regelmässige Erträge zu erwarten sind. Die wichtigsten Schnittregeln, die beim Hochstamm eingehalten werden müssen, erklärt Euch unser Gründer und Chef von Lubera Markus Kobelt in einem anschaulichen Video aus der Baumschulpraxis.

Die Apfelsorte 'Wildmauser' ist sehr robust

Die für alte Sorten oft typischen Krankheiten wie Marssonina-Blattfallkrankheit, Mehltau, Schorf oder Feuerbrand treten nur selten auf und werden in der Regel lediglich an ungünstigen Standorten oder nach längeren Extremwetterlagen zu beobachten sein.

Ernte, Fruchtqualität der 'Wildmauser' Äpfel

Geerntet werden können die rosa-bräunlichen Äpfel mit den braunen Schalenpunkten ab Oktober. Ihre ideale Genussreife haben sie zwischen Dezember und März erreicht. Die Früchte sind klein bis mittelgross (50 bis 60 mm hoch und 60 bis 75 mm breit) und in der Masse ziemlich regelmässig gebaut. Bei hellgrüner bis weiss-gelber Grundfarbe präsentieren sich die späten Äpfel mit einer rosa bis braun verwaschenen Deckfarbe, die mitunter nur punktuell auf der Schale (Sonnenseite) oder überhaupt nicht sichtbar ist. Besonders auffällig ist das sehr kräftig wahrnehmbare und würzige Aroma, das im gelblich-weissen und mittelfesten Fruchtfleisch steckt. Es ist knackig und feinstrukturiert sowie angenehm zuckerreich und enthält kaum Säure. 

Verwendung und Lagerung des 'Wildmauser' Apfel

Wer auf selbstgepressten, urgesunden und leckeren dickflüssigen Obstsaft steht, sollte unbedingt den Apfelbaum 'Wildmauser' bei Lubera kaufen. Ein Nachteil unserer Schweizer Traditionssorte: Während der Lagerung kommt es bei den Äpfeln zu deutlich wahrnehmbaren Schrumpfungen, sodass der grösste Teil der Ernte besser rechtzeitig verarbeitet wird. Neben den üblichen Konservierungsmethoden eignen sich die Früchte vorzüglich für die Herstellung von Trockenobst und um auf den anfangs erwähnten Wildmauser Edelbrand zurückzukommen: Der hat es nicht nur geschmacklich in sich, sondern auch bei seinem stolzen Preis von bis zu 50 CHF pro 50 cl.

Gartenstory teilen & Tells gewinnen...

Tells Club-Mitglieder werden mit dem Tells Bonusproramm belohnt.

Wenn Sie eingeloggt und beim Tells Club und Bonusprogramm angemeldet sind, können auch Sie Gartenfragen beantworten, neue Kunden werben, Gartenstorys publizieren und damit gleichzeitig auch Tells Äpfel und Rabatte für den nächsten Einkauf gewinnen.

Hier lesen Sie FAQ zum Bonusprogramm und hier die Teilnahmebedingungen.



Fragen & Antworten (1)
Frage
14.10.2013 - Wildmauser Foto
haben Sie ein Photo von einem Apfel? Danke
Antworten (3)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
schliessen
End-of-Season-Aktion:
-30% Rabatt auf alle Zitruspflanzen!