18.09.2018
Hallo, wie weit muss denn der neue Standort vom alten verbrauchten Standort entfernt sein. Insbesondere dann, wenn der alte Standort möglicherweise Virosen oder Pilzkrankheiten vorlagen?
06.10.2018
Ich denke,dass 4-5m reichen. Falls im alten Beet die Himbeeren langsam eingegangen sind und jeweils die Triebe von der Spitze her eindorrten, handelt es sich wohl um die Phytophthora Wurzelfäule. Dann würde ich ausschliesslich die resistente Sorte , die Sommerhimbeere Sanibelle pflanzen.
Markus Kobelt
10.04.2017
Ich habe 20 Himbeere-Pflanzen gekauft. Die sind schön ausgetrieben. Einige setzten schon Blumen. An mehrere Pflanzen verkräuseln einige Blätter an die Triebspitzen, wie an die Bilder zu sehen sind.
Was könnte die Ursache sein?
Die Pflanzen sind noch nicht im Garten ausgepflanzt, aber sie bekommen regelmäßig 5-5-5 NPK Flüssigdünger und extra P um die Wurzelentwicklung zu fördern.
12.04.2017
Nun, ich bleibe dabei,dass es am ehesten Insektenaugschäden sind, ob die Läuse jetzt noch da sind oder nicht. Wenn die Pflnazen weiterwächst, sehe ich kein Problem. Der Fruchtansatz an den vorjährigen Treiben ist eher ein Problem; es ist zwar schön, aber die Pflanze braucht auch Kraft um einzuwurzeln und neue Triebe zu bilden. Ich würde also möglichst schnell einpflanzen
 
Markus Kobelt